Baby schläft fast ganze Nacht NICHT

Ich brauche echt dringend rat, mein sohn wird am 14.06. 5 monate alt - und er ist jetzt schon seit 00:30 wach (00:00 eingeschlafen), und jetzt haben wir 04:45... ich bin einfach erschöpft und extrem müde... letzte nacht war er wach von 11:30 abends bis 03:30 morgens... ich weiß, dass ich ihn nicht einfach zwingen kann, aber hatte jemand vielleicht mal das gleiche Problem? Das geht jetzt schon so lange und es macht mich physisch einfach mega kaputt, mein Beziehung mit meinem Mann hält das aus, fragt sich allerdings wie lange. Ich bin mega müde, komme zu nix, mein Mann ist selbstständig- würde er sich ständig frei nehmen, würde er dementsprechend weniger verdienen. Ich bin einfach am Rande meiner Kräfte

Sorry für den langen text🤦🏻‍♀️

1

Wo schläft er? Wann wird er hingelegt? Hat er Schmerzen? Wie ist die Gesamtsituation? Was tut ihr alles, damit er schläft?

Leider viel zu wenig Informationen.

5

Also er schläft eigentlich überall, das ist für ihn kein problem - mit uns im bett, im babybett, er schläft wenn er wirklich müde ist ganz schnell ein, sogar meistens ganz alleine. In der Nacht ist er aber hellwach, tagsüber schläft er - da er nachts so aktiv ist, bis 11 uhr morgens, dann ist er wach für ca. 2 stunden und will spielen, dann schläft er von 13/14 uhr bis 17 uhr und bleibt wach bis 20/21 uhr, dann schläft er von 20/21 uhr bis 23:00 Uhr, dann schläft er wieder um 00:00 und wird wach um 00:30 - und ich pucke ihn, eigentlich schläft er immer währene dem trinken ein und wenn nicht das dann 100% in der babywippe, weil er das schaukeln so liebt. Nachts aber ist er so voller energie, er zappelt mit armen und beinen total, lacht und will überall herumkrabbeln- er hat vor ca. 2 wochen angefangen zu krabbeln, ich weiß nicht ob vielleicht deswegen diese energie nachts ist? Schmerzen hat er eigentlich keine, ihm geht es blendend - trotzdem ist das wach bleiben nachts nicht so schön

2

Mein Sohn ist 2 Tage jünger und wir haben auch ein paar harte Nächte hinter uns. Er ist mit Drehen, Zappeln und Schwitzen aufgrund der hohen Temperaturen beschäftigt. Und die Zwergen machen halt gerade einen mega Sprung. Das ist normal und das wird wieder besser. Gestern erst um 22 Uhr eingeschlafen, dafür mit nur einer Unterbrechung heute Nacht. Davor die Nächte war er ständig wach, gefühlt jede Viertelstunde und hat geturnt. Also das ändert sich auch urplötzlich wieder. Halte durch. Achja und ich hab ihn morgens meinem Mann einfach Mal 2-3 Stunden aufs Auge gedrückt und geschlafen. Das mach doch einfach Mal.

Liebe Grüße!

6

Ja das wäre schön, leider muss mein Mann morgens um 6 los zur Arbeit 😅 aber in der Nacht von Samstag auf sonntag hat er ihn zum Glück 😁 leider sagen ja schlafexperten, dass man so einen langen schlafentzug erst mit 6-7 richtigen nächten, jeweils 8 stunden schlaf, hinkriegen kann🤦🏻‍♀️

3

Wieviel schläft er tagsüber?

4

Wieviel schläft er tagsüber? Ich weiß nicht mehr, wann das bei meiner Tochter angefangen hat, aber irgendwann muss man anfangen aufzupassen, dass sie tagsüber nicht zu viel schlafen oder in ungünstien Momenten einschlafen.
Sonst sind sie nachts wach. Ab 2 Jahren war es immer ganz schlimm, wenn wir nach 16.30 noch Auto fahren mussten... Da ist sie dann immer eingepennt und ich habe sie vor 23.00 kaum ins Bett bekommen. Vielleicht geht das so ähnlich bei deinem Kind auch los,?

7

Also tagsüber schläft er schon ziemlich viel - denke ich mal? - aber wachhalten hat da keine chance, dann schreit er, dreht sich weg, schreit weiter - und ich möchte ihn echt nicht quälen, nur damit ich besser schlafen kann. Vor ca 1 monat war alles viel besser, da schlief er von ca 23:00 uhr bis 10 uhr morgens, ich war immer total froh mit ihm - aber irgendwann wurde es immer später und später...

8

Dass du ihn nicht wach halten möchtest, wenn er müde ist, verstehe ich total. Was passiert, wenn du ihn weckst, so dass seine Tagschläfchen nicht so lange gehen?

weitere Kommentare laden
10

Mir ging es die letzten Nächte wie dir und diese Nacht war die Krönung.

Meine Zwillinge sind 2:30 Uhr das erste Mal exakt zeitgleich aufgewacht und erst etwa 4:30 Uhr waren beide wieder eingeschlafen.

Um 5:30 Uhr wieder beide wach. Mein Sohn schlief grad vor etwa 10 Minuten wieder ein (7:45 Uhr).

Ich bin völlig fertig 😞

12

Ich fühle mit dir... ich probiere es mal so, wie die 2 anderen damen oben geschrieben haben, ihn tagsüber alle 30-60 Minuten zu wecken... vielleicht hilft es, ich werde dir jedenfalls bescheid geben

13

Viel Erfolg 👍🍀

Ich muss allerdings zugeben, dass diese Strategie eher nichts für mich wäre. Jedenfalls nicht alle 30 Minuten. Ein gutes Nickerchen geht bei uns nämlich mindestens 45 Minuten. Bei nur 30 Minuten gibt's ultra schlechte Laune. Und über 45 Minuten kommen sie oftmals eh nicht, weil Madame den Schlafphasenwechsel nicht schafft und den kleinen Mann dann lautstark wecken muss 😬

weitere Kommentare laden