Vier Wochen altes Baby hat lange Wachphasen - brauche Zuspruch!

Ihr Lieben,

mein vier Wochen alter Sohn hat heute Vormittag recht viel geschlafen, eigentlich immer zwischen den Stillmahlzeiten. Seit heute Mittag, ca. 12 Uhr, bis jetzt 21 Uhr, ist er aber fast durchgehend wach, bis auf zwei 15-Minuten-Nickerchen und trotz der üblichen Methoden ihm in den Schlaf zu helfen (Einschlafstillen, Schunkeln im Fliegergriff, Pezziball...) Er ist eigentlich ganz zufrieden, guckt viel herum und scheint glücklich solange er auf Mamas oder Papas Arm ist.

Ist es ungewöhnlich für ein so kleines Baby, dass er so lange wach ist? Kennt ihr das? Muss ich mir Sorgen um seine Entwicklung machen? Danke für eure Antworten!

Eine Mami die eindeutig müder ist als ihr kleiner T.💙

1

Hallo ..es gibt vielschläfer und wenigschläfer...in welche Gruppe deiner gehört wird sich zeigen...meine hat in dem Alter tagsüber 3*30 Minuten geschlafen, man konnte den Wecker danach stellen und jetzt ist sie eine überaus pfiffige 5jährige...ich sage oft (im Spaß, damit sich jetzt keiner angegriffen fühlt) Schlaue Kinder haben keine Zeit zum schlafen 😂😂 ich drück dir die Daumen, dass er heute Nacht gut schlaeft und solange er zufrieden ist, musst du dir sicher keine Sorgen machen. Lg

6

Na hoffentlich kann ich dir irgendwann zustimmen 😂

2

Hallo,

War bei uns auch so. Leider wurde es mit der Zeit nur ein wenig besser. Mein Sohn hat in seinem Leben noch nicht viel geschlafen, war mehr wach als schlafend. 😌🤷🏼‍♀️

Liebe Grüße,
kilkenny93 mit kleinem Mann 11,5 Monate ♡

3

Ich hab mir ähnliche Gedanken gemacht. Mein kleiner hat fast nie so viel geschlafen wie er laut Tabellen "sollte". Manchmal gibt's aber auch Tage wo er sehr viel schläft.
Ich hab inzwischen verstanden, solange er fröhlich und ausgeglichen ist, gibt es keinen Grund zur Sorge 😊

4

Wie die anderen schon schrieben, sind Kinder da recht individuell.
Bei unserem Sohn habe ich gelernt, dass ich
a) drauf achten muss, wie er zur Ruhe kommt, weil er sonst viel zu wenig schläft
(das hieß bei uns in dem Alter alle 90 Minuten in die Trage und schunkeln, bis es runter kommt)
b) es Tage gibt, da ist einfach alle anders.
Wir haben heute noch Tage, da schläft er plötzlich um 10 Uhr früh wie ein Stein, obwohl er normal um 12 Uhr Mittagsschlaf macht. Und wir haben Tage, da ist er 7 Stunden am Stück wach und kein bisschen nörgelig.

Nimm solche Tage, wie sie sind.
Alles Gute für euch!

5

Unser Sohn ist auch tagsüber viel länger und öfter wach als die Tochter damals. Er wacht aber wegen ihr immer nach 45 Minuten wieder auf. Ihre Stimme ist nämlich für ihn anscheinend das schönste und er wacht soforr auf. Oder braucht deshalb ewig zum einschlafen.

Dafür holt er alles nachts nach was ja nicht das allerschlechteste für meinen Schlaf ist.

7

Ihr Lieben, vielen Dank für eure Antworten, die mich wirklich beruhigt haben 😊