Neugeborenes und kranken Kleinkind

Hallo đŸ€— ich bin neu hier im Baby forum.

Unsere Tochter ist am Montag geboren und heute wurden wir aus dem KH entlassen.

Genau seit heute lÀuft meinem kleinen 2 JÀhrigen die Nase und er hustet. Sieht schlapp aus.....

Ich habe so Angst das er unser Baby ansteckt. Ich habe so Angst das dass Baby krank wird, die Nase zu geht oder es gar Fieber bekommt....

Aber was kann ich da machen außer Angst haben und abwarten😭....

Er versteht ncoh nicht das er seine laufende Nase nicht mit den HĂ€nden abwischen darf und er streichelt die kleine so unheimlich gerne ich WĂ€sche ihm die HĂ€nde wenn ich sehe er war wieder an der Nase, aber ich kann ihm auch nicht 100x die HĂ€nde waschen.... Und ihn komplett vom Baby isolieren geht ja auch nicht.

Ach Mensch so ein doofer Start ins Leben zu 4.

Er tut mir leid das er krank ist und zusĂ€tzlich die Angst das das Baby krank wird 😓

1

Herzlichen GlĂŒckwunsch zur Geburt đŸ„°

Deine Tochter hat einen Nestschutz, da kann es gut sein, dass die ersten 4 Wochen alles an ihr vorbei geht.
Bei uns war es zumindest so. Mein Großer brachte alle Viren aus der Krippe mit, und mein Kleiner wurde in seinen ersten 4 Monaten 3 mal krank 🙈 immer eine schöne ErkĂ€ltung bekommen. Die erste jedoch erst in der 6. Woche. DafĂŒr ist er seitdem (jetzt 10,5 Monate alt) gesund 😊

Es ist doof, aber es lĂ€sst sich kaum vermeiden. Am Besten oft HĂ€nde waschen, und immer schauen, dass dein Sohn nicht gerade das Gesicht streichelt, sondern eher die Arme oder FĂŒĂŸe.

2

HuhuđŸ™‹đŸ»â€â™€ïž.

Bei uns war es auch so. Meine kleine war mit einem Monat das erste mal krank. Mein Sohn hat eine fette ErkĂ€ltung mit nach Hause gebracht. Sie ist jetzt 8 Monate und war bereits 6x erkĂ€ltet, davon 3x mit Fieber und 1x mit Husten. Ich mache mich da auch jedesmal total verrĂŒckt, aber Ă€ndern kann man es leider nicht.
Was soll das erst werden, wenn sie bald in die Krippe geht🙈.

Mein Sohn war damals, in dem einen Jahr, nicht einmal krank.

Was ich dir auf jeden Fall empfehlen kann, ist ein Nasensauger. Wir haben einen fĂŒr den Staubsauger und ein elektrischen von Braun. Dazu gebe ich dann immer noch Olynt Nasentropfen.

Lg Katrin 🙃🌾

3

Hallo,
War bzw. ist bei uns auch so. Besorgt euch schon mal Nasentropfen, einen Nasensauger und Kochsalzampullen fĂŒr Babys. Uns hat es leider im Urlaub erwischt und wir hatten nichts dabei außer Nasentropfen. War echt blöd. Lg

4

Die Angst bzw. Sorgen werden dich noch eine Weile begleiten...
Als unsere Kleine geboren wurde, war die Schwester am nĂ€chsten Tag zu Besuch im KH und hat dann abends angefangen sich zu ĂŒbergeben. Als die Kleine 3 Wochen alt war der nĂ€chste Infekt und dann nach 3 Monaten ĂŒber 6 Wochen Husten und stĂ€ndig ein Schild im Kindergarten mit dieser oder jener ansteckenden Krankheit. Da gabs noch nicht mal Corona...
Leider kannst du wirklich nur abwarten, die normalen Hygieneregeln einhalten, viel frische Luft und dann hat dein Baby ja auch noch einen Nestschutz.
Kochsalzlösung und Nasensauger sind sicher sinnvoll in der Hausapotheke. Alles andere wĂŒrde ich bei Neugeborenen nur nach RĂŒcksprache verwenden.

Aber wichtig ist: Es geht vorbei bzw. gewöhnst du dich schnell dran, dass du nicht mehr nur ein sondern bald immer 2 kranke Kinder zu Hause hast. Oft auch direkt nacheinander 🙄