Problem wegen Hochstuhl

Thumbnail Zoom

Hallöchen ich habe eine Frage.
Meine Tochter ist 5,5 Monate. Sie kann noch nicht sitzen.
Wir haben aktuell so einen Hochstuhl aus Holz mit dem Aufsatz zum Liegen drauf. An diesem ist ein Gurt, welcher aber nicht mehr passt, da sie Schultergurte zu weit unten sind, oder sie zu groß ist, und es einfach nicht mehr funktioniert mit fest Gurten. Es geht auch nichts mehr zu verstellen.
Dann haben wir für die Nachfolge den anderen Sitz. Dieser ist zwar zu kippen, aber nicht in die komplette Liegeposition, sonder eher so halb wie wenn sie im maxi cosi liegt.

Nun zu meiner Frage : Was mach ich denn nun?

Aktuell lege ich sie unangeschnallt in den anderen und hab immer eine Hand auf ihr, weil sie sich schon so krass dreht dass sie da raus fallen würde.
Ich nutze den aber hauptsächlich für Küchen Arbeiten beim Kochen etc, dass ich sie bei mir habe und sie gucken kann.

Kann ich sie in den anderen schon rein setzen?
Ich finde aber da "sackt" sie so zusammen, da sie kaum Körperspannung hat.

Bitte um Meinungen.

Ich muss ja auch mal was kochen etc. und mit der babytrage das mag ich gerade da nicht wegen kochdampf, Fett spritzen beim braten etc.....

Unten füge ich mal die beiden Sitze ein.


Vielen Dank

1
Thumbnail Zoom

Hier das wäre der Nachfolger.

2

Unsere saß ab 6 Monate im genau dem hochstuhl ohne aufsatz mit Handtüchern abgestützt aber NUR zum Essen.

Wenn Sie nicht mehr im aufsatz sitz würde ich sie da auch nicht rein tun. Das ist zu gefährlich...
Was macht sie wenn du sie auf den Boden legst oder in ein laufgitter o.ä.? Tolles Spielzeug dazu (am besten alltagsgegenstanf aus der Küche - Schneebesen war hier heiß begehert).
So würde ich es versuchen.

Hochstuhl haben wir sie gesagt nur zum essen genommen, da sie von anfang an von Tisch mit bekommen hat, neben etwas brei.

3

Ich möchte halt ungern für die (vielleicht) nur noch paar Wochen oder Monate bis sie richtig sitzen kann ein laufgitter kaufen und mit Decke mag ich auch nicht weil unser fussboden eiskalt ist (altes Haus) und sie sich rollt wie verrückt, da würde sie nie auf der decke bleiben.
Es ist halt echt blöd dass der nachfolgesitz nicht ganz zum Liegen geht da sie sich dann immer so nach vorn drückt aber total zusammen sackt

4

Wir haben so eine krabbelmatte von Ehrenrunde, sanosoft o.ä. in dem Alter angeschafft.
Die rutschen nicht so wie die decken und wird heute noch (1,5 Jahre) bespielt und es auch noch lange bleiben.
Vielleicht wäre das was.

Sonst wirklich große Decke und spielen lassen. Zieh ihr ne Strickjacke drüber damit der Bauch nicht so kalt wird.
Sie wird demnächst noch sehr viel mehr Zeit am Boden verbringen 😉

Unsere hat übrigens erst mit 10 Monaten frei Sitzen gelernt also sich selbst hinzusetzen ....

weitere Kommentare laden
5

Hallo,
ich für meinen Teil finde es ok ein 5,5 Monate altes Baby in den nachfolgesitz zu setzen. Aber da scheiden sich die Geister und jeder muss das selbst entscheiden. Ich verstehe das so, dass sie darin zwar nicht komplett liegt aber auch nicht komplett sitzt. Das fände ich für das Alter ok. Muss ja auch nicht so ewig sein!
Krabbeldecke halte ich dennoch für sehr sinnvoll. Unsere ist jetzt fast 9 Monate (kann sich übrigens erst seit 2 Wochen aufsetzen. Das dauert also u.U. Noch lange bei euch!) und wir benutzen sowohl krabbeldecke als auch Laufgitter ständig!

7

Hallo
Wir haben auch den Hauck Alpha Hochstuhl. Was meinst du für einen Schultergurt? Der Gurt ist doch für die Hüften. Oder habe ich da etwas komplett falsch verstanden? 😄 Also unser Sohn ist 6 Monate alt und passt noch problemlos in den Aufsatz und er ist für sein Alter sehr gross.

8

Unsrer hat einen Gurt der über Schulter geht und Hüfte.wir haben nicht den wie im Bild, das sollte nur die Art des Stuhls darstellen. Ich habe den nicht mehr im Netz gefunden.

10

Wenn sie zusammensackt, dann ist das natürlich nichts. Wird vermutlich nicht mehr lange dauern, bis du den Stuhl nutzen kannst, aber bis dahin sollte eine Übergangslösung her.

Eine Freundin von mir hatte den Buggy in der Küche stehen, geht natürlich nur mit genug Platz.
Du könntest sie für die kurzen Zeiten in den MaxiCosi legen und vorne ein Handtuch unterschieben - dann liegt sie zumindest mehr und kann trotzdem gucken.

Ich selbst hatte ein Beistellbett, dass man zum Stubenwagen umfunktionieren kann in der Küche - das klappt allerdings nur bis sie sich hochziehen und ist natürlich teuer für die kurze Zeit, wenn du das noch nichts hast.

Es funktioniert vielleicht auch eine Wippe, da bekommt man gebraucht ganz günstig welche.

Ich bin bei den Tipps jetzt mal davon ausgegangen, dass es nur um eine halbe Stunde kochen / Spülmaschine / etc. geht und nicht um länger. Dann geht natürlich nichts über einen Krabbeldecke oder wenn es am Boden gar nicht geht, ein Laufgitter.

Ach so: wenn die Küche klein ist, gibt es auch klappbare Laufgitter. Die kann man wegpacken, wenn man sie nicht braucht und auch gut zwischen mehreren Räumen hin- und herschieben.

VG Isa

11

Hi,
in den richtigen Hochstuhl (also sitzend) würde ich ein Baby in dem Alter NUR zum Essen reinsetzten. ist der Gurt vom ersten Hochstuhl ein 5-Punkt Gurt? Kannst du die Kleine dann nur am Bauch quasi festmachen? Dann würde ich das so machen und das Ding aber nicht auf dem Hochstuhl, sondern auf dem Boden als Wippe hinstellen. Unangeschnallt würde ich das niemals machen. Am Ende spritzt was am Herd, du machst die Hand weg und die Maus fällt auf den Boden.

12

Ja sie isst ja noch nicht und daher brauch ich sie da auch nicht nur zum essen rein setzen.
Mir ist gerade eingefallen dass wir für den Hof noch ein altes reisebett haben dann werde ich das erstmal nehmen und zur Hälfte unter den Tisch schieben. Dann müsste es passen vom Platz her

14

Also du brauchst nur etwas zum Ablegen während du kochst? Habt ihr eine Wippe? Da ist das Kind nicht auf Augenhöhe, aber liegt nicht auf dem Boden. Oder was wäre wenn du es für die Zeit in die Autoschale legst?

15

Ich kann mir, ehrlich gesagt, nicht vorstellen dass man ein 5monatiges Baby nicht mehr in diesem Aufsatz befestigen kann. Bei uns war das bis 7-8 Monate im Einsatz und ich hatte ein fettes Baby.

Ich würde NIE ein Baby im besten Drehalter ungegurtet in dieser Höhe setzen. Das ist ja quasi Wickeltischhöhe, eine Sekunde nicht aufgepasst und schon das Kind einen Schädelbruch!

Und nein, so lange es nicht sitzen kann, auch nicht ohne Aufsatz im Hochstuhl. Das ist einfach schädlich für den Körper. Leg es einfach auf dem Boden auf einer Decke oder so, wenn ihr keine andere Decke habt.

16

Keine andere Wippe, meine ich.

17

Hallo erstmal...

Also wir hatten in dem Alter etwa das gleiche Problem. Kind konnte sich noch nicht selbstständig hinsetzen, hat aber in dem Babyaufsatz nur noch gebrüllt. Wir haben es dann nach Absprache mit der Kinderärztin so gehandhabt, dass er im Hochstuhl saß, wir aber darauf geachtet haben dass es nicht mehr als 15 min waren. Kind zufrieden und sicher... und ich konnte schnell das nötigste erledigen. Laut Ärztin geht es darum Kinder nicht dauerhaft in eine Zwangsposition zu zwingen und 15 min Sitzen am Tag richten keinen Schaden an. Ich würde bei sowas immer sagen, die Dosis macht das Gift. Aber sowas gehört wieder zu den Dingen, die Eltern für sich selbst entscheiden müssen, da gibt es viele verschiedenen Meinungen. Alternativ war bei uns auch oft das Laufgitter mit in der Küche, sogar noch als mein kleiner sich hochstellen könnte, das lohnt sich also schon noch.
Viele Grüße