Sie lebt im Tuch 😅

Gibt es hier noch Mama‘s, deren MĂ€use ausschließlich in der Trage oder im Tuch leben? Es ist unser drittes Kind. Kind 1 war bereits ein viel getragenes Baby, ließ sich aber hier und da auch mal ablegen, Kind 2 hat immer ĂŒberall einfach so geschlafen, total easy, die Maus jetzt ist wieder sehr nĂ€hebedĂŒrftig wie Kind 1 und lebt quasi im Tuch 🙈 Generell habe ich damit kein Problem. Ich schaffe den Haushalt und habe die HĂ€nde fĂŒr die beiden Großen frei. Alles gut also. Aber ich mache mir ein paar Gedanken, ob es fĂŒr die Motorik gut sein kann, so komplett im Tuch zu leben 😅 Sie ist jetzt 6 Wochen alt und schlĂ€ft demnach noch viel. Ab und zu lunkert sie auch mal in die große Welt, aber ablegen geht wirklich nur kurz, dann will sie wieder ins Tuch. Geht oder ging es hier wem Ă€hnlich? Muss ich mir Gedanken wegen der motorischen Entwicklung machen? Ich hoffe nicht.

1

Huhu

Nein das braust du ĂŒberhaupt nicht.Mein Grosser,sowie auch der kleine Bruder haben am Anfang im Tuch/Trage gelebtđŸ€­Beide haben sich frĂŒh gedreht und sind frĂŒh unterwegs gewesen mit robben.Der Grosse auch beim Krabbeln und sich ĂŒberall hoch ziehen.Der Kleine wird jetzt 6Monate alt und erobert seit einem Monat das Haus😁Ab da war bei uns die Trage immer in Phasen wieder total wichtig (Unterwegs/schlafen/Krank/Schub oder alles auf einmal)
Ich bin auch froh,das der Kleine sich gerne in der Trage tragen lÀsst,wegen dem grossen Bruder und dem Haushalt.
Selbst jetzt hĂŒpft der Grosse wenn er krank ist oder ganz viel NĂ€he braucht noch Mal kurz in den Sling😍

Geniess die NĂ€he und Kuschelzeit.

Alles Liebe đŸ€—

2

Meine kleine ist auch super viel im Tuch. Ich wĂŒrde schĂ€tzen, dass es so 7 von 10 Stunden sind. Sie ist inzwischen 3 Monate alt, kann sich in Bauchlage auf den Unterarmen, hĂ€lt den Kopf sehr lange oben und konnte sich mit 8 Wochen vom RĂŒcken auf den Bauch rollen.

3

Hey,
Gerade mit 6 Wochen war meine auch ein Tuch Kind. Mittlerweile haben wir ne Federwiege und sie mag auch gerne Mal auf der Krabbeldecke strampeln und teilt einem das auch mit. Aber sie ist immer noch sehr oft im Tuch oder der trage, da sie es nicht immer schafft alleine einzuschlafen oder eben bei Mama sein möchte. Sie ist mittlerweile 3 Monate und mit dem wie wir es machen zufrieden. Sie hÀlt den Kopf super von selbst und guckt sehr gerne die Welt an. Mittlerweile entdeckt sie ihren Spielebogen und dreht sich immer Mal wieder auf die Seite.

Also ich glaube das die kleinen MĂ€use schon wissen was sie brauchen und so lange es einen nicht stört ist das doch super. Der Kinderarzt fand es auch super, dass die kleine getragen wird. Also keine Sorgen 😌

Viele GrĂŒĂŸe,
Lisa mit Beuteltier

4

Keine Sorge,
wie andere schon schrieben: das macht nichts. Es hilft vielleicht sogar. Angeblich trainieren sie im Tuch ganz nebenbei die Rumpfmuskulatur.
Mein Sohn konnte mit 6,5 Monaten sitzen. Mit 7 Monaten stehen und an Möbeln gehen. Mit 11 Monaten laufen. Und er lebte auch die ersten Monate im Tuch.

5

Huhu, mein Kleiner ist jetzt 10 Wochen alt und ist auch am liebsten und mehrere Stunden am Tag in der Trage. Meines Wissens nach hat das Tragen nur Vorteile fĂŒr die kleinen MĂ€use! đŸ„°

6

Meine Tochter wollte die ersten Monate auch mehrere Stunden am Tag in der Trage sein und konnte bis sie 17 Monate alt war und aufgehört hat tagsĂŒber zu schlafen, ausschließlich in der Trage schlafen 😉

Meinen Sohn hatten wir die ersten drei Monate fast den ganzen Tag im Tuch und auch jetzt mit 10 Monaten schlĂ€ft er tagsĂŒber in der Trage.
Ich konnte im Tragen bisher ausschließlich Positives sehen; kein ewiges ins Bett bring - Ritual am Tag, sondern einfach dem Alltag nach gehen und das Baby nach Bedarf schlafen lassen, immer die HĂ€nde frei, viel NĂ€he, keinen lĂ€stigen Wagen in ĂŒberfĂŒllte U-Bahnen zwĂ€ngen... Und der Entwicklung schadet Tragen definitiv nicht. Genieße es ; ich glaube, das GefĂŒhl meines schlafenden Babys im Tuch werde ich einmal sehr vermissen