Baby 3.5Monate...Entwicklung

Thumbnail Zoom

Und es fängt schon wieder an...
Bei Meinem Ersten Kind wurde ich gestresst... und musste in Therapie da sie Entwicklungsverzögert sei...und nie Gehen oder Sprechen werde... (mit 1Jahr konnte sie Laufen ist Motorisch nun auf dem Stand einer 3Jährigen und wird in paar Tagen 2Jahre alt)

Nun mein kleiner ist nun 15Wochen alt... er hält sein Köpfchen gute 5Minuten in Bauchlage oben und betrachtet alles ganz fasziniert.

Nun wollen sie uns in Therapie schicken da mein Kleiner seine Beine nochnicht hochnimmt (wie auf dem Foto, Foto von meiner kleinen Damals) und nicht auf die Seite rollt...

Er greift nach Dingen und nimmt sie in den Mund, macht Hand zu Hand und wenn er auf dem Bauch ist nimmt der die Beine etwas choch und Spielt in der Luft mit den Füssen.

Nur dass mit den Beinen in Rückenlage tut er nicht... er sei Entwicklungsverzögert...

Jaa wir haben versucht den Arzt zu wechseln... keine Chance... Alles Besetzt bei uns und Wechsel nicht möglich...

Wann haben eure kleinen damit begonnen mit Beine hoch nehmen und zur steite drehen/Rollen?

1

Keine Ahnung ehrlich gesagt. Ich weiß nur noch, dass er sich mit exakt 4 Monaten anfing auf den Bauch zu drehen.
Ich finde aber diese Vergleichsfragen irgendwie immer sinnfrei. Du wirst jetzt tausend Antworten bekommen, dass die Kinder das in dem Alter auch noch nicht konnten. Oder eben doch schon. Und bist dann auch nicht schlauer.

Du vertraust doch offensichtlich deinem Arzt bei diesen Fragen nicht. Dann solltest du auch so selbstbewusst sein und die Förderangebote ablehnen. Das ist doch eure Entscheidung.
Ich für meinen Teil finde diese Skepsis, die hier ständig Ärzten entgegen gebracht wird bezüglich der Kindsentwicklung, ziemlich sonderbar. Ich denke schon, dass die meisten Ärzte wissen, wovon sie sprechen. Und was kann im schlimmsten Fall passieren? Ihr geht 1x die Woche zur Physio und dein Kind hat Unterhaltungsprogramm for free und wird im besten Fall noch motorisch etwas lernen. Seh ich kein Problem drin außer vielleicht der verletzte Elternstolz.

2

Und nur weil man eine Empfehlung ablehnt, muss man auch nicht gleich den Arzt wechseln, wenn man ansonsten zufrieden ist und das ne schwierige Sache ist mit dem Wechsel. Beste Freunde muss man ja nicht werden.

3

Wir sind in dem Alter auch zur Physiotherapie geschickt worden. Meine Tochter hatte eine Lieblingsseite und eine Abflachung am Kopf. Das mit den Beinen hat unsere Tochter auch erst während der Physiotherapie gemacht bzw. gelernt. Überhaupt ist die Entwicklung während der Physiotherapie gut vorangeschritten. Ich hatte das damals dankend angenommen. Uns hat allerdings niemand gesagt dass das bereits eine Entwicklungsverzögerung sei. Finde ich auch sehr übertrieben. Meine Tochter hat mit 8 Monaten gerobbt, mit 10 Monaten sich hingesetzt und gekrabbelt und mit 13 Monaten angefangen zu laufen. Alles voll normal. Aber wenn du ein Rezept bekommst, dann mach dich einfach. Schäden wird es wohl nicht🙂

4

Mein Baby hat sich mit 2 Monaten gedreht,

und heute ist Sie 10
Monate und macht nur selten,

Krabeln,laufen tut Sie nicht,
Sitzen kann Sie schon besser von alleine.

Aber das kam erst mit 8 Monaten vorher nichts.

5

Ich weiß es gar nicht mehr. Mit 3 Monaten konnte sie sich drehen. So richtig routiniert und mehrmals täglich mit 4 Monaten. Dann ging es recht flott, sie lernte das Robben und konnte mit 5 Monaten krabbeln und aufstehen. Aber wann sie die Beine hochgenommen hat, weiß ich nicht mehr. Das hat sie auch nur sehr selten gemacht, weil es sie einfach nicht interessiert hat 🤷🏼‍♀️ jetzt ist sie 3 und motorisch ganz normal entwickelt - weder zurück, noch weiter als andere.
Vielleicht hat deine Tochter genau deswegen alles so flott gelernt, weil sie in Therapie war 😉 also schaden kann es sicher nicht und ich würde einfach hingehen, wenn es empfohlen wird.

6

Hallo,

mein Kleiner hat auch NIE die Beine angehoben, und sich auch NIE zur Seite gedreht. Mit 5 Monaten hat er sich dann auf den Bauch gedreht und seit dem ist irgendein Knoten bei ihm geplatzt. Er lernt gerade alles im Turbogang. Zuerst hieß es von meinem KiA auch eventuell Entwicklungsverzögert, nun bei der U5 hieß es, er sei „frühreif“. 🤦🏻‍♀️

Ich würde an deiner Stelle noch einige Wochen abwarten, wenn dich eine Therapie stresst und schauen, wie sich das ganze entwickelt!

7

Danke an Alle.

Ist wohl falsch rüber gekommen mein Text. Ich finde eine Therapie nicht schlimm. Wollte mich nur austauschen und nicht die Jammernde Mama spielen :D

Das mit Arzt Wechsel habe ich geschrieben, weil es bei einem Post von mir sehr oft einmal erwähnt wurde. :-)

Stressig wäre natürlich eine Therapie, was ist schon nicht Stressig wenn man nicht mehr 1Kind hat sondern mehrere :-D

Und Ja Mimoj86 ich sollte so selbstbewusst sein. Bin ich leider nicht :)
Bin leider auch nicht eine solch Starke Mama die alles ignorieren kann wenn mir jemand sagt: Was er kann das nochnicht? Wieso tut er dies nochnicht? Meine Kann das schon eeewigs.

Ich bin da leider nicht so stark, und es ist Okej. Denn Ich arbeite an Mir :-)

Klar gibt mir dass zu Denken wenn die Ärzte kritisieren, sonst müsste ich ja nicht zum Arzt denn auf den Arzt vertraut man ja. Sonst wäre man ja selbst einer/eine :-D

I'm Forum wollte ich mich ja nur austauschen, auch wenn 100schreiben Meine Konnte es schon lange und 100 schreiben meine konnte es auch nochnicht. Gibt es doch manchmal trotzdem etwas ein Beruhigendes Gefühl, nicht ganz alleine zu sein wen man ein bisschen sorgen hat :-)

12

Naja es verlangt ja auch niemand, dass du so selbstbewusst bist. Wäre ich auch nicht.. Denn ich würde, wie gesagt, darauf vertrauen, was mir ein Arzt rät, wenn schlussendlich nichts passieren kann, außer dass ich die Kiddies planen und organisieren muss.

weitere Kommentare laden
8

Oh je, unsere Zwillinge sind 14 Wochen alt und können ihre Köpfe gerade mal ein paar Sekunden in der Bauchlage hochhalten und drehen sich überhaupt nicht.
Letzte Woche waren wir noch beim Arzt und der hat nix kritisiert...
Werde das jetzt einfach aussitzen (irgendwann werden sie es schon lernen) und würde dir auch raten sich nicht kirre machen zu lassen :)

9

Hallo. Mein kleiner ist jetzt knapp 18 Wochen und hat in der 13 Woche angefangen sich zu drehen. Er ist auch „weiter“ als andere Kinder, hat sogar die Physiotherapeutin gemeint zu der wir neuerdings gehen, weil unser kleiner auch eine Lieblingsseite hat. Ich hab das Angebot ehrlich gesagt dankend angenommen, aber klar musst du das für dich selbst entscheiden und dich auch klar positionieren vor deinem Arzt. Ich finde es aber auch nicht gut, dass es bei den meisten Ärzten sofort „Entwicklungsverzögert“ heißt, da jedes Baby sein eigenes Tempo hat.

10

Hi,

unser kleines Wunder ist auch 3,5 Monate alt. Demnächst steht die U4 an. Jetzt hast du mich aber verunsichert. Mein Kleiner kann sich auch noch nicht drehen. 1 Mal hat er es lediglich geschafft. Aber er hat auch das Kiss Syndrom.
Ich habe auch recherchiert, ab wann die meisten Babys sich drehen. Das kommt eigentlich noch.

Ich verstehe es echt nicht warum dein Arzt sowas sagt. Das tut mir leid. ;-/
Leider kann man ja auch nicht so einfach wechseln. :-(

11

Hallo Liebes

Das wollte ich nicht. Drehen selbst weiss ich dass das noch Zeit hat, man sagt glaube ich zwischen dem 5-7Monat können es die meisten.
Meine Frage war nur ob eure Kinder die Knie so Hochziehen und zur Seite kippen. :)

Also mit Drehen habe unsere 2 Mäuse noch einige Zeit ;)

15

Ah okay. :)
Ja das kann unserer seid ein paar Wochen.
Aber ich würde mich da trotzdem nicht fertig machen. Viele Kinderärzte sind da echt unsensibel.
Alles Gute :)