Neurodermitis

Unser Baby hat schlimmes Neurodermitis im Gesicht. Es ist 1,5 Tage in Ordnung und dann dauert es ca. 10 Tage, bis wir es mit Schwarzteekompressen und cremen wieder gut bekommen.

Hat jemand ein Wundermittel?

Morgens ist oft alles blutig. Und es sieht echt richtig fies aus. :( Offen und krustig. :/

1

Hallo. Ich bin auch Mama von einem Baby mit wirklich starker Neurodermitis. Bitte scheu dich nicht in den akuten Schüben kurzzeitig zu Cortison zu greifen. Besser einige Tage Cortison als dein Kind leiden zu lassen. Dazu bitte alle 2std eine UEA Creme (Unguentum emulsificans aquosum) Lotion schmieren. Bekommst du in jeder Apotheke. Am besten siehst du dir auch noch den Kids.doc auf instagram an. Liebe Grüße und alles Gute

2

UEA schmieren wir schon viel aber kann bestimmt noch mehr.

Cortison habe ich noch vom Dermatologen unsere Kinderärztin ist total dagegen. "Niemals, niemals, niemals ins Gesicht".
Aber ich werde das wieder aufnehmen.

Danke dir!

7

UEA wirklich 2stdl. Und ja, Cortison im Gesicht wirklich sparsam und die Augenpartie aussparen. Ich habe mich auch überwinden müssen, die kurzzeitige Anwendung hat auch keine Auswirkungen gehabt. Ach ja und ganz wichtig: die neurodermitis muss immer ganzheitlich gesehen werden. Es nützt die beste Creme nichts wenn du die Trigger nicht findest. Am besten einen Allergietest und eine Stuhlprobe durchführen lassen.

3

Hallo GrassGreenOtherSide!

Unser Baby war damals auch schlimm betroffen. Teilweise mussten wir im Sommer langärmlige Sachen anziehen, damit sich unser Baby nicht komplett an den betroffenen Stellen blutig kratzen konnte. Wir waren auch kurz davor Kortison auftragen zu müssen.

Wir haben dann von einer Apotheke einen Tipp bekommen - für uns den goldrichtigen: Die medizinische Systempflege Mittagsblume von Dr. Hauschka.

Es ist zwar teuer, aber das Geld war es uns wert. Wir haben die Neurodermitis komplett in den Griff bekommen. Mittlerweile hat sich diese auch ausgewachsen.

Ich wünsche eurem Baby schnell gute Besserung.

Gruß Sternen-Himmel

4
Thumbnail Zoom

Hallo,

Meine Kids haben leider auch Neurodermitis aber seit wir diese Salbe anwenden ist es so gut wie weg. Haben das Rezept vom Kinderarzt und die muss in der Apotheke angemixt werden

5

Mein Sohn hatte es auch ganz ganz schlimm im Gesicht. Die Wangen waren offen, nachts war er manchmal blutverschmiert. Es war eine ganz ganz schlimme Zeit. Wir haben dann eine leichte Kortisoncreme als letzten Ausweg genommen (nach 8 Wochen durchgehend offenen Wangen). Diese hat zum Glück gleich geholfen. Haben dann zeitnah einen Allergietest machen lassen.
Ergebnis: Neben der schon bekannten Kuhmilchallergie hat er eine Mandelallergie.

Habe sofort alle Pflegeprodukte mit Mandelöl verbannt. Seitdem ist seine Haut wesentlich besser. Im Gesicht hat er nur noch manchmal beim Zahnen Probleme. Wenn es ganz schlimm wird mach ich einmal die Kortisoncreme drauf und alles ist wieder gut. Das ist aber ganz ganz selten der Fall.

6

Bei uns hat geholfen:
Möglichst selten länger baden und wenn dann sehr gut pflegen im Anschluss - hatten es im Verlauf auch am Körper.
Sehr sehr viel Cremen mit Linolafettcreme und in der Apotheke angerührte Pflegecreme abwechselnd.
Mehrmals täglich Schwarzteewickel und Kamillenwickel.
Wenn es anfing ganz arg zu werden auch einmal Kortison aber möglichst dünn und kurz und im Anschluss besonders gut weiterpflegen um den nächsten Schub abzufangen.
Und nachts dünne Socken als 'Handschuhe' anziehen damit nicht gekratzt wird.
Teilweise haben wir auch Auslöser feststellen können und diese dann versucht zu vermeiden. Bei uns zum Beispiel viel Kuhmilch oder trockene Heizungsluft oder Stress.
Alles Gute!