Verzweifelt

Hallo ihr lieben ich weiss hab schon ein paa beiträge verfasst ect .. mein baby is mittlerweile 8 wochen. Und wir wissen einfach nicht ob wir was falsch machen oder ob das normal ist … er schläft soo furchtbar schlecht ein , das ist so ein kampf unglaublich. Obwohl wir alles so machen wies eig sein soll. Er weint und schreit viel , zapelt und wackelt rum. Legen wir ihn ins nestchen kann er auch ned einschlafen. Beistellbettchen fangen wir garnicht erst an. Auf dem arm passt es ihm auch hin und wieder ned genau so wie auf uns auf dem bauch. Trage auch nicht sonderlich… habt ihr tipps oder war das bei euch auch soo ?? Sind ratlos.

1

Hallo du liebe,

Meiner hatte auch mal die Phase das er nirgends schlafen wollte.
Was mir geholfen hat ist die elektrische Federwiege.

Liebe Grüße Steffi mit Emilio 12 Wochen

2

Was sagt denn die Hebamme? Die ist ja viel näher dran als wir hier.

Seid ihr sicher dass ihm sonst nichts fehlt? Wie sieht es mit Blähungen aus? Gebt ihr was, um die Verdauung zu unterstützen?

Habt ihr es schon mal mit pucken versucht? Die Zapplerei macht viele Babies wieder selbst nervös, auch wenn sie selber die Verursacher sind.

Die allerwenigsten Babies in dem Alter schlafen gern allein - d.h. Babybett, Beistellbett bzw ablegen generell ist nicht so einfach bis unmöglich (bei meinen immer letzteres).

Es gibt schon einiges, das man probieren kann, allerdings wäre es da ganz gut zu wissen was ihr schon durch habt.

7

Hebamme kommt schon nicht mehr.
Ja geben was damit er kein bauchweh hat ect.. trage wippe alles haben wir probiert.

3

Das war bei uns auch so und ist es heute auch noch. Er ist fast 12 Wochen nun alt.
Er schläft total schlecht ein. Manchmal dauert es Stunden, bis er dann endlich mal schläft abends. Was aber "einfacher" geht oder manchmal mehr bringt ist, wenn wir ihn Pucken oder kurz bevor er schlafen soll, in das Tragetuch geht. Mittlerweile legen wir ihn abends zum Schlafen immer auf den Bauch, und nehmen das Babyphone mit Kamera mit ins Wohnzimmer. Wenn ich dann, meist eine Stunde später, ins Bett gehe, dann drehe ich ihn wieder auf den Rücken, nachdem er getrunken hat. Wir haben gemerkt, dass er auf den Bauch vieeel besser zur Ruhe kommt und besser einschläft, da er nicht so zappeln kann.

8

Auf dem bauch zappelt er leider genau so rum und is unruhig, war aber nicht immer so

4

Bei uns hat da auch Pucken geholfen! Ich hab mich zwar extrem schwer damit getan (fühlt sich für mich wie eine Zwangsjacke an...) aber mein Mann hat die Kids gepuckt und sie haben dann wirklich nach 3 Minuten aufgehört zu schreien und sind eingeschlafen...

9

Das pucken hasst er und akzeptiert er leider nicht 🙈

5

Ich würde aucvh das puken mal probieren. Es gibt schöne pukschlafsäcke, sollte das Tuch zu schwer sein.
Wie ist dein Baby sonst so drauf? Ich würde ggf mal einen Osteopathen für babys aufsuchen und mal schauen lassen.
Manchmal sind kleine Blockaden auch der Grund. Da kann man leider nicht rein schauen.

Alles Gute

10

Das pucken mag er leider nicht. Osteopathen waren wir vor paa tagen.

6

Hallo,
Bei uns war es auch so, es war so schlimm.
Es wurde erst mit der Zeit besser, glaub mit 3 Monaten (Spoiler: bis es wieder schlechter wurde😑).
Viel Erfolg

11

Okey danke für die info :)

12

Guten Abend,
Ich kann dich so gut verstehen! Wir müssen immer noch täglich mit dem Einschlafen kämpfen, wenn er nicht gerade beim Stillen einschläft, was manchmal auch nicht funktioniert. Bei uns hilft ein Föngeräusch bzw weißes Rauschen sehr! Er kommt sonst einfach nicht zur Ruhe und das war von Geburt an so. Mittlerweile ist er fast 5,5 Monate alt. Zu Anfang ging das auch noch auf dem Arm, jetzt tagsüber nur noch in der Trage mit Rauschen oder Stillen. Achja und am besten noch singen. In der Trage wird dann leider auch manchmal noch etwas gejammert, bis er einschläft, aber anders geht es gar nicht. Abends hat uns, bis er ca. 3,5 Monate alt war, auch noch Pucken + Rauschen geholfen. Er hat sich nämlich durch sein Zappeln auch andauernd wieder aufgeweckt. Das hat aber mit 3-4 Monaten nachgelassen.
Wir waren auch mal bei einer Osteopathin, aber das hat uns nicht weitergeholfen. Anderen hilft es aber, also warum nicht alles ausprobieren 😊

Ich wünsche euch noch viel Durchhaltevermögen und Kraft!💪🏽

14

Vielen dank für deine Antwort :) und wir werden sehen was die zeit bringt 😊 stark sein heist es

13

Hey,
Wir haben ja schon öfter die selben Probleme gehabt...

Die naheliegenden Dinge wie Hunger oder windel voll habt ihr ja vermutlich längst geklärt. Was noch sein könnte ist Reiz überflutung. Vielleicht machst du mal einen Tag lang einfach gar nichts mit ihm und beobachtest ob das was ändert.

Bei uns hat das einfache Mittel Schnuller die Wende gebracht. Damit kann er einschlafen. Ich war schon dabei, eine Federwiege zu bestellen...
Stillst du? Meiner schläft beim Stillen ein. (oder er schreit die Brust an, schläft danach aber auch ein). Ich schlafe dann im Sitzen und drapiere das Stillkissen (und Nackenkissen für mich) etc vorher so dass ich es halbwegs gut finde und er nicht wegrollen kann. Mittlerweile schläft er so auch manchmal mit Fläschchen ein.

Wenn der Bauch drückt hilft (leider nur) der Fliegergriff. Ich glaube ich bekomme bald eine Zerrung im Arm davon, aber sobald ich ihn anders tragen möchte, weint er. Dass der Bauch das Problem ist, äußert sich bei uns daran dass das Weinen eher ein Husten ist, und dass er mit seinen Beinchen wild tritt.

Und wir haben (heute!) einen Himmel für sein Bettchen besorgt, nachdem er in einem Himmelbett bei der Oma so gut geschlafen hat wie noch nie.

15

Hallo und danke für deine tipps. Ich stille nicht ne :)
Mal sehen was hilft , das bauchweh geht bei ihm einigermaßen. Muss mal mit seinem arzt beim nächsten Termin reden. Organische sachen ausschliessen. Werde mal echt darauf achten das er ned zu viel reize abbekommt.

16

Was für eine Milch nehmt ihr denn? Ich habe hipp und versuche jetzt dann mal zu wechseln weil meiner immer so Bauchweh hat.

weiteren Kommentar laden
17

Das ist bei vielen Babys so. Mein Kind ist 10,5 Monate alt und ich hab keinen Schimmer, wie wir sie ab September in die Betreuung geben sollen, weil sie absolut nicht schlafen will.

Ich habe leider keinen Tipp, wollte dir nur sagen, dass du nicht alleine bist. 🥴 Das zu wissen hilft ja auch manchmal...

20

Ya das glaub ich euch sofort.würde mir nicht anderst gehen. Ja das hilft oft auch! Danke 😊