Jammer Post đŸ˜«

Hallo ihr Lieben,

Ich muss leider etwas Frust ablassen. Habe ein 9 Monate alten Sohn der 24/7 DauerbeschĂ€ftigung verlangt.. wir gehen raus , auf die Schaukel, spazieren , lesen bilderbĂŒcher, spielen mit Karten , Holzautos, Lauten Spielsachen usw. aber er kriegt irgendwie nicht genug oder ich weiß nicht mir kommt es einfach so vor. Ich kann ihn keine 5 Minuten alleine in einem Raum lassen um mal kurz ein Glas Wasser zu trinken. Er schreit auf der Stelle los.. jetzt habe ich auch noch eine Magen Darm EntzĂŒndung und bin sowieso extrem schlapp.. was mache ich falsch oder einfach nicht genug ??? Er robbt nur , krabbeln kann er noch nicht richtig . Ich weiß dass ihn das sicherlich auch sehr nervt. Nun ja manchmal komme ich echt an meine Grenzen und brauche 10 Minuten Ruhe und mache ihm ein Baby Film , Musik Ähnliches ĂŒber YouTube an und dann ist er ruhig. Dabei habe ich aber extrem schlechtes Gewissen weil ich weiß dass es nicht gesund fĂŒr seine Entwicklung ist. Ich weiß aber wirklich nicht weiter und hoffe dass diese Phase bald zu Ende geht und alles etwas entspannter wird 😞 vielleicht höre ich ja einige Ă€hnliche Berichte oder Tipps oder oder oder

1

Einerseits kann ich dich beruhigen, dass es bei uns genauso ist. Begann mit dem 8. Monat. Ein Ende ist nicht in Sicht. Sie wird bald 1 Jahr.
Meist beginnt ab dem 8. Monat die Fremdelphase, die auch (!) beinhaltet, dass ein Baby seine Bezugsperson, also Mama, nicht missen möchte. D. H. DU gehst aus dem Raum = doof. Baby geht (robbt, krabbelt) selbst aus dem Raum = cool. Das erlebe ich hier tÀglich. Sobald ich auch nur Luft hole und aufstehen möchte, wenn wir auf dem Boden spielen, klammert sie sich an mir fest. Gehe ich einfach (30 Sekunden Toilette), weint sie und ruft nach mir.
Bin ja grad beruhigt, dass es bei euch genauso ist. đŸ˜ŠđŸ€Ł

Spielen ist toll, aber ich habe auch was GefĂŒhl, dass sie gelangweilt ist. Oft ist dann Zeit mal Neues auszuprobieren. Ich habe alles Spielzeug weg gepackt und begann mit ihr kreativ zu werden. Sie steckt Nudeln oder Linsen in kleine Schachteln.

Bastel eine Entdeckerkiste. Habe ich letztens hier schonmal empfohlen. Einen Schuhkarton und oben ein Loch rein, Karton zukleben und jede Menge Zeug rein machen, was heraus gezogen werden kann. Vorallem neue Sachen. Bei uns ganz beliebt: meine Mascara oder mein Schminkpinsel.

2

P. S. Ich nenne mein Gejammer immer, dass ich spielmĂŒde bin. 😖

3

Hi. Hier war es genauso, ich habe mir dann einen Ausgleich gesucht und mich in der Woche mit einer Freundin aus dem GVK regelmĂ€ĂŸig getroffen, dass Kind von ihr ist genauso alt wie meine Tochter. Die Treffen haben mir extrem geholfen, denn ich konnte mich mal mit einer Erwachsenen Person in einer Ă€hnlichen Situation unterhalten 😅

Ansonsten mache ich viel Spaß, um den Stress abzubauen. Das tut mir gut und ich bin dadurch deutlich entspannter.

Ja, es ist anstrengend, aber geht definitiv vorbei!

4

Wie ich es gehandhabt habe, wenn ich krank oder ausgelaugt war :

Mir Decke und Kissen im Wohnzimmer auf dem Boden gemĂŒtlich gemacht und gedöst. Das Kind hatte genug Spielsachen (KĂŒchenutensilien sind sehr begehrt oder der Badeschwamm) oder ist auf mir herum geturnt. Wenn ich Kraft hatte hab ich was vorgesungen/gelesen und mich dann wieder hin gelegt.

Das hat wunderbar geklappt.

5

Das Eskalieren, wenn man aus dem Blickfeld ist, ist in dem Alter ganz normal, zum GlĂŒck nur eine Phase, geht vorbei. 😊
Deine Angebote klingen ein bisschen nach Hektik, vielleicht hilft es ja, eher mal weniger zu machen...setz dich zu ihm auf den Boden, aber mach sonst mal nix. Lass ihn ruhig bisschen meckern, der Frust gehört dazu, solange es nicht richtiges Weinschreien ist, ist es nicht schlimm.
Vielleicht findet er dann von allein was Spannendes.

Die Handygeschichte wĂŒrde ich dringend raten wegzulassen, das macht ihn vermutlich nur noch wuschiger, wenn du es wieder wegnimmst. Babys und Kleinkinder sollten keine Bildschirmzeit haben, die können das noch gar nicht richtig verarbeiten.
Dann nimm ihn lieber in die Trage oder so, wenn er auf dem Boden unzufrieden ist.

Alles Gute euch! 😊