Beikost und Einschlafstillen

Hallo ihr Lieben,
nach ein paar gescheiterten Versuchen starten wir jetzt so richtig mit der Beikost. Nun habe ich mich aber gefragt, wenn er mittags eine ordentliche Portion Brei isst, dann ist er ja satt und mag vermutlich keine Milch mehr. Das Einschlafen zum Mittagschlaf funktioniert hier allerdings nur durch's Stillen 🙈
Wie handhabt ihr das?
Liebe Grüße 🙃

1

Wenn er müde genug ist, wird er die Milch beim einschlafstillen schon trinken, ist bei uns auch so :)

2

Bei uns war das genauso. Erst eine riesen Portion Mittagsbrei und kurz danach im Bett stillen zum Einschlafen. Nach ein paar Tagen/Wochen hatte ich das Gefühl, dass er mehr genuckelt als getrunken hat und auch immer kürzer an die Brust wollte. Ich habe dann irgendwann mit Schnuller und kuscheln versucht und das hat dann auch geklappt. Gab aber trotzdem immer zwischendurch Tage wo nur stillen geholfen hat.
Hab mir da aber auch ehrlich gesagt nie Stress mit gemacht.
Lg

3

Meine Hebamme hat mir sowieso geraten, nach jedem Brei zu stillen, da die Babies danach oft noch Durst haben.

Mein kleiner trinkt nach dem Mittagsbrei auch nochmal eine große Portion und schläft dabei ein.

4

Zum Einschlafstillen wird die Brust immer gerne genommen. Wenn ich die Brust anbiete, weil vorhabe mit Kinderwagen oder Trage rauszugehen damit dort geschlafen wird, wird die Brust abgelehnt.

5

Milch ist wie Nachtisch, geht immer. 🤣

6

Super! Danke für eure Antworten 🤗 Ich hatte schon überlegt, ihm den Brei früher zu geben, so gegen 10/11 Uhr. Aber wenn das bei euren Mäusen kein Problem ist, dann lasse ich alles so wie es ist 🙃