16monate altes kind wie beschäftigen?

Hi
Ich komme. Einfach zur nkichts mit meiner tochter, da sie so sehr an mir hängt und sorry aber ich kann nicht mal in ruhe aufs klo gehen.. langsam ist es alles bisschen zuviel ich kann weder kochen nocv Wäsche noch irgendetwas. Ich liebe sie so sehr aber da mein mann Nachtschicht hat und er pennt den ganzen tag dann! Also bin ich fasst so wie alleinerziehend. Sie hat böcher Spielzeuge also eigentlich alles was sie braucht aber sie kann nicht alleine spielen cv kann ihr auch keine Kleintiere oder so geben da sie in der oralen phase ist und alles in den Mund steckt….. bitte bitte hilft mir ich will ja nur das sie sich nur kurz beschäftigt sonst spiele ich ja mit ihr. Sie ist noch mein erstes kind… welche Spielzeuge sind wirklich für 16monatige geeignet und mit was spielen sie dann auch wirklich.??? Sie ist sehr aktiv eine kleine Duracell 🐰:) und wir fliegen nächsten monat in den urlaub da habe ich garkeine ahnung wie ich sie im flugzeug beschäftigen kann???

Danke euch im vorab…

1

Aus der Ferne immer schwierig, aber hat sie vielleicht zu VIEL Spielsachen oder allgemein Sachen im Blickfeld? Ist sie vielleicht überreizt?

Wie spielst du denn mit ihr? Hältst du ihr immer was aktiv vor die Nase/machst ihr was vor? Was tut sie denn, wenn du dich nur ruhig zu ihr auf den Boden setzt und zuguckst?

Meiner klettert dann meist erst mal an mir herum, aber irgendwann wird es ihm zu langweilig und er sucht sich was zu tun. Dann kann ich auch aufstehen und was anderes machen.

Ich weiß nicht, ob neues Spielzeug in deiner Situation hilft, es klingt ja eher nach Anhänglichkeit oder Mangel an vertieftem Spiel/Konzentration.

Vielleicht kannst du auch das Warten mit ihr ein bisschen üben. Achte darauf, dass sie dich anschaut und sag "Warte mal...", dreh dich kurz für wenige Sekunden um und dann guckst du wieder zu ihr, lächelst, winkst und sagst "Hallo, hier bin ich wieder!".
Mach es ruhig öfter wie ein Spiel und wenn es gut klappt, dann dauert es etwas länger, bis du dich umdrehst usw. Irgendwann kannst du bestimmt auch den Raum kurz verlassen. Achte nur darauf, dass du dich wirklich immer "zurückmeldest". So kann sie lernen, dass du zuverlässig IMMER wieder kommst und dann kannst du bestimmt schon bald alleine auf Toilette.

Ich hoffe, es hilft dir etwas! Alles Gute!

2

Sie klettert auch an mir rum aber wenn es dann langwellig ist dann schaut sie immer ihre bücher an und blättert sie jm :) solange ich beinihr bin jnd sie mich sieht ist alles ok aber dann wen ich nur kurz weg bin weg heisst eig wenn ich aufstehe dreht sie sich gleich um und kommt gleich hinter mir her weir haben ne offene Küche auch wenn sie mich sieht ist es egal sie will lieber gleich neben mir sein.

Sie hag bisschen zuviele Spielsachen. Das ist mir schon bewusst aber von al den dingern mag sie nur ihre Bücher am meisten sound Bücher usw….

Ich mache ihr auch was vor wenn sie zb ein neues Kinder Puzzle oder so hat.

Weiss nicht auch wenn ich immer ihren namen sage und sage bin gleich bei dir dann hört sie manchmal auf zu weinen aber manchmal auch nicht da klopft sie dann an der tür wenn ich z.b aufm klo bin.

3

Lass dein Kind einfach mitmachen, was du eh erledigen wolltest. Macht die Wäsche zusammen, lass sie beim be- und entladen der Maschiene helfen. Saugt gemeinsam, die Tochter kann an- und ausschalten, das Kabel aus der Steckdose ziehen oder sogar mal am Griff halten, putzt zusammen, die Tochter kann mit einem eigenen trockenen Tuch überall herumwedeln. Spielzeug ist in dem Alter einfach weniger interessant als das, was Mama gerade macht.

Kochen fand ich in dem Alter auch ein bisschen schwierig, das muss halt einfach gehalten werden und die Tochter darf sie Zutaten aus dem Schrank holen und mal umrühren helfen.

Aber ja, es ist ein sehr anstrengendes Alter! Jetzt ein Jahr später finde ich es viel einfacher, aber jetzt kommt bald das zweite Kind 😅.