Mit Baby (8½M) auf Hochzeit eingeladen - Tipps

Hallo ihr Lieben!

Wir sind dieses Jahr auf eine Hochzeit mit ca. 120 Personen eingeladen und ich möchte mit Baby möglichst gut vorbereitet sein.

Unser Kind wird 8½ Monate alt sein.
Erst kommt die kirchliche Trauung, dann die Feier im etwa 15 Minuten entfernten Restaurant.
Soweit ich weiß, gibt es dort keinen separaten Raum. Der Außenbereich ist großzügig und es gibt viele Schirme (hoffentlich wird das Wetter gut). Ein Reisebett haben wir (noch) nicht. Kinderwagen und Trage kommen natürlich mit. Hochstühle müssten ja im Restaurant vorhanden sein, oder sollte man da lieber nochmal nachfragen?
Wir fahren etwa eine Stunde. Ich denke mal wir versuchen eine Stunde vorher da zu sein, dann bleibt genug Zeit um nochmal zu füttern und bei einem kleinen Spaziergang zu entspannen bevor es richtig los geht (und wir bekommen dann auch hoffentlich einen guten Parkplatz mit Sack und Pack!😁).

Was habt ihr so für Tipps für eine solche Veranstaltung? Was vorbereiten, mitnehmen, woran denken?

1

Hallo, ich würde noch was zu bespaßung mitnehmen, sprich Spielzeug.
Ansonsten mach dich nicht verrückt und geh das ganze entspannt an.
Für meine Tochter war das wichtigste immer die trage. Da fühlte sie sich sicher und geborgen.
Nen hochstuhl werden die mit ziemlicher Sicherheit da haben.

Lg

2

Für die Kirche irgendwas tolles neues (Buch, Spielzeug) was dann total spannend ist. Und Snacks, mit denen man das Kind zur Not voll stopfen kann.
Ich bin normalerweise kein Freund von "mit Essen ruhig stellen ", aber in manchen Situationen ist Alles erlaubt:-D

Wegen des Hochstuhls würde ich erfragen, wieviele es gibt und wie viele Kinder kommen, die einen benötigen.

3

Wir hatten das auch vor einer Woche. Nimm einfach die Dinge mit, die du immer mitnimmst, wenn ihr unterwegs seid. Mein Baby ist recht schwierig und meckert viel, aber der Tag war überhaupt kein Problem. Er hatte ne Menge zu gucken und fand es prima. Und er kann noch nicht krabbeln oder allein sitzen. Geschlafen im Sportwagen. Wir waren von 12-21.15 dort und um 22.30 zu Hause.
Besonders wenn man zu zweit ist, kann ja einer jederzeit etwas Abstand nehmen und Baby bespaßen oder einschläfern.

4

PS: Ich wäre nicht auf die Idee gekommen, einem Baby in der Kirche Snacks anzubieten. Finde ich ziemlich unangebracht bezüglich Lautstärke, Krümel etc.
Meistens kann man am Rand ein bißchen auf und ab gehen, falls das schon reichen sollte. Ansonsten muss einer halt mit ihm raus

8

Es gibt ja auch Snacks, die man leise verpacken und essen kann und Krümel lassen sich leicht wegwischen. Das sollte aus meinen Augen kein großes Problem darstellen.

5

Guten Morgen 😃

Wir waren letztes Wochenende auch auf einer Hochzeit und unsere kleine ist 9 Monate.
Ich hab für sie etwas zum spielen eingepackt, Wechselklamotten, ihr essen und ihr Prepulver sodass es bis zuhause schön abgekühlt war 🤗

Wir waren auf einer türkischen Hochzeit daher ging es etwas lauter zu sich und ich hab daher Ohrstöpsel sanft in ihre Ohren gelegt und drüber ein Stirnband 😊 sie hat nicht einmal gemeckert sondern viel gespielt.

Wir hatten auch nur unseren Buggy dabei und darin ist sie auch während der Hochzeit problemlos eingeschlafen.

Würde vielleicht noch ihr Schlafzeug mitnehmen wenn ihr eine Stunde fahrt könnt ihr sie vielleicht anschließend gleich ins Bett legen wenn ihr zuhause wieder ankommt 🤷🏻‍♀️

6

Hallo,

ich habe noch Kopfhörer bestellt die die Lautstärke reduzieren (die Orgel fängt ja oft sehr dramatisch an und die Feier kann ja auch laut werden)

Ansonsten habe ich noch „neues“ Spielzeug damit es möglichst interessant ist! Klar, essen und etwas Entspannungszeit vorher ist super! Ein wechseloutfit fur mich falls ich voll gespuckt werde. 🤣

Ich glaube das war’s 😅

9

Kannst du die Kopfhörer empfehlen? Welche sind das genau?

7

Ich würde mir ggf. die Kirche sparen, das kommt aber ganz aufs Kind an. Vielleicht bekommt man es in der Trage zum Schlafen in der Zeit, wenn man es vorher füttert. Ihr könnt ja mal probieren, wie es läuft und im Zweifelsfall sind Kirchplätze oft schön schattig und mit Sitzgelegenheiten bestückt.

Ansonsten habt ihr ja einen Wagen dabei, darin kann man zur Not auch Wickeln. Ein Hochstuhl wäre nett, zur Not könnt ihr euch ja abwechseln und das Kind auf den Schoß nehmen.

Eigentlich geht das in dem Alter noch ganz gut, die Kinder mitzunehmen. Ich hatte meine in dem Alter noch täglich mit in der Uni, aber auch abends im Restaurant oder wenn ich mich abends auswärts mit Freunden getroffen habe.
Bei meinen Kindern gilt die Grundregeln, je lauter es um sie herum war, desto besser haben sie geschlafen.

Viel Spaß!