U6 ärztliche Hieroglyphen

Thumbnail Zoom

Hallo ihr Lieben,
unser Kinderarzt nimmt sich leider immer wenig Zeit für uns. Bei den U Untersuchen macht er auch nur das nötigste (Gewicht und Größe und Impfung).
Dabei schreibt er auch ins Buch, meistens ohne dass er mit mir über die Dinge gesprochen hat. Zuhause merke ich das erst, dass da ein Vermerk ist und muss es auch immer entziffern. (Ihr habt mir dabei immer gut geholfen 🙏❤️)

Dieses Mal war die U6. Mein Kind hat eine Niere und die nächste Kontrolle steht an (Erste Bemerkung)

Die zweite Bemerkung kann ich leider nicht lesen. Hat hier jemand ein gutes Auge für ärztliche Handschrift und kann mir sagen was da steht? 😅

Danke schon mal im Voraus

3

Hallo! Wenn dein Baby geimpft wurde, würde ich mal sagen „Heut MMR+V“. Wenn du unzufrieden bist, dann sprich es an oder Wechsel den Kinderarzt…

4

Wow super!!
Ja der Wechsel ist schon lange geplant. Der nächste Arzt ist weiter weg und wir haben nur ein Auto (braucht mein Mann).
Wir sind aber dabei uns einen Zweitwagen zu holen.
Wenn das Baby krank ist, ist es ideal einen Arzt schnell in der Nähe zu haben. Aber ich bin immer sauer, nach dem ich die Praxis verlasse. Es geht auch immer so schnell, man fühlt sich überrumpelt.
Ja aber der Wechsel steht schon an.

Danke dir für deine Hilfe 🙏

5

Kein Problem. Das stimmt, mit einem kranken Kind ist es immer schön, wenn der Arzt in der Nähe ist, aber wenn man dann auch nicht richtig beraten wird, ist man danach ja auch nicht schlauer… Ich hoffe euer neuer Arzt nimmt sich mehr Zeit für euch! Alles Gute!

1

Eh.. Geh zu der Praxis und bestehe darauf, dass dir jemand erklärt, was da festgestellt wurde. Und beim nächsten Mal sagst du dann dem Arzt, dass du dich so nicht gut aufgehoben fühlst. Wenn er kein kompletter Vollidiot ist, dann wird er dir zumindest mal ne Minute schenken.
Unsere Kinderärztin macht auch immer Zack Zack und ich muss auch echt gucken, dass ich schnell alle Fragen unterbringen kann. Aber völlig unwissend nach Hause schicken kann ja nicht angehen.

2

Wir hatten gestern auch die u6 und unsere Ärztin hat sich 45 Minuten für die kleine genommen.. und meine Tochter ist absolut gesund. Kannst du den Arzt wechseln? Wenn deine kleine nur eine Niere hat dann würde ich mir das nicht bieten lassen, dass da nur schnell gewogen und gemessen wird und noch was hingekritzelt was niemand lesen kann.
Es gibt halt gute und schlechte Ärzte und wenn du dich jetzt schon nicht gut aufgehoben fühlst wird das doch bestimmt nicht besser?

6

"Wenn deine kleine nur eine Niere hat dann würde ich mir das nicht bieten lassen, dass da nur schnell gewogen und gemessen wird und noch was hingekritzelt was niemand lesen kann."

Dass das Kind nur eine Niere hat wird nicht erst jetzt entdeckt worden sein, vor allem steht nächste Woche eine Kontrolle bei einem Facharzt an - was genau soll der Kinderarzt da noch machen?

8

Genau, die Niere ist seit der Schwangerschaft bekannt. Alles gut :)

7

Das du mit deinem Kinderarzt nicht so zufrieden bist kann ich verstehen. Fragen beantworten und kurz besprechen was man untersucht und warum finde ich gehört dazu. Ganz oft sehen die Eltern gar nicht was man alles so nebenbei untersucht durch Beobachten zum Beispiel oder durch scheinbar Beiläufiges aber gerade deshalb erkläre ich das durchaus auch den Eltern sofern ich merke dass sie daran interessiert sind. Es gibt natürlich auch Eltern die einfach schnell fertig werden und wieder gehen wollen. Da halte ich mich kurz. Dass du das Heft nicht lesen kannst finde ich nicht so dramatisch letztlich ist es ja nicht primär für euch gedacht was wir da hineinschreiben. Und eigentlich sind es auch nur die Dinge die wir sowieso machen und besprechen also wissen die Eltern es ja schon. Für den Kollegen ist es aber natürlich auch sinnvoll nicht die größte Schmierschrift zu verwenden allerdings bin ich da auch schon ganz anderem begegnet. Vielleicht kannst du es ja auch einmal ansprechen dass du gerne mehr Erklärungen haben würdest. Arztwechsel ist möglich aber kann sich schwierig gestalten da viele Praxen nur Patienten aufnehmen die noch keine Betreuung haben. Wenn es bei euch möglich ist wäre das natürlich auch eine Lösung.

9

Vielen Dank für die ausführliche Erklärung. Ich habe mir schon gedacht, bzw gehofft, dass vieles nebenbei untersucht wird, ohne dass ich es merke. Ich habe noch einen Arzt, da war mein Sohn bei der U3, weil der jetzige krank war. Da habe ich erlebt wie es ist, wenn sich ein Arzt Zeit nimmt für diese U's. Vllt nimmt sich ja auch der Arzt länger Zeit, je kleiner die Babys sind. Dennoch fand ich mich da aufgehoben. Er ist nur weiter weg. Ich hoffe er nimmt uns wieder zurück 😅

10

Sehr gerne:) Das klingt schon wirklich recht unpersönlich und knapp wie euer jetziger Arzt mit euch umgeht. Also ich persönlich würde auch nicht sagen dass das mit dem Alter zu tun hat. Ich brauche zum Beispiel für ältere Kinder oft mehr Zeit um sie für die Untersuchung zu gewinnen. Es ist eher eine unterschiedliche Herangehensweise der beiden Ärzte und die einen können mir der einen Art besser die anderen mit der andern. Wenn ihr euch bei dem anderen Arzt besser aufgehoben gefühlt habt und es für euch auch praktikabel ist dann würde ich es definitiv erfragen ob es möglich wäre. Letztlich ist ein gutes Verhältnis zwischen Arzt Kind und Eltern schon wichtig.