Baby aug operieren (linkte)weill es schielt..

Da es mit brillen und zu kleben nichts brint, und Sie so geboren ist muss es operiert werden...

Kennts jemand u d wurde es dann normal muss ich mir Sorgen machen? Sie schielt sehr wenig und Die Augen sind gesund aber das linkte schaut wenig gegen innen ein wenn sie gerade schaut...

1

Kann mich jemand beruhigen?? 😢

2

Grundsätzlich zu sagen, dass Abkleben und Brille nichts bringt, halte ich für sehr gewagt 🤔

Wie alt ist denn dein Kind?

3

Hallo! Ich selber habe von Geburt an geschielt. Es wurde mit Brille und Abkleben behoben. Ab und an sagte man mir, dass mein eines Auge nach innen rutschen würde, aber eher selten. So sieht man gar nichts mehr. Letztlich bin ich kein Arzt, aber sollte man gemeint haben, dass nur eine OP zum Ziel führt, würde ich wohl eine zweite Meinung einholen und dann weitersehen… Alles Gute!

4

es ist 11 Monate
alt,
sehstärke ist ales Normal,
das Schielen ist von geburt an, also wie normal?
Und das es keine Brile braucht, da es ja nicht beim Sehen der Fall ist, sonder das auge gege innen rutscht, wir müssen jetzt für 2
Monate kleben,
aber sie meinten es komt trotzdem eine Operation in Frage? Ich bin verwirrt :(

5

es schielt nicht weil es nicht sieht,
der rechte Auge ist gut nur der linkte rutscht gegen Innen....

6

Hallo, mein Sohn hatte von Anfang an nach außen geschielt und bei uns hat die Augenärztin gesagt man kann erstmal mit ihm üben und wenn das nichts bringt dann könnte man auch operieren. Sie meinte es liegt daran, dass die Augenmuskeln die das Auge nach außen ziehen verkürzt sind und man diese mit Übungen dehnen könnte, wir haben mit ihm schielen geübt wir mussten halt immer einen Löffel oder ähnliches vor die Nase halten und darauf aufmerksam machen, damit er dem Gegenstand folgt und das Auge nach innen gucken muss.Bei euch wäre das halt dann andersrum, denke das kleben wird bestimmt helfen. Operieren lassen würden wir ihn deswegen nicht, wenn da was schief geht würden wir uns vorwürfen machen🤷‍♂️ wir sind der Meinung wenn es ihn später stört soll er das mit 18 selber entscheiden🤗

7

Hi,

ich selbst bin wegen Schielen vor ca. 26 Jahren an einem Auge operiert worden. Meine Mama hatte fleißig abgeklebt aber das Schielen war auf beiden Augen sehr ausgeprägt. Ich bin froh, dass sie die OP bei mir als Kind machen lassen haben, denn man wird schon komisch angeguckt, wenn einem das Auge ständig wegwandert. Dies ist leider nicht immer kontrollierbar. Da ich nur an einem Auge operiert bin, wandert mir das andere Auge leider beim Schauen manchmal immer noch weg, wenn ich nicht darauf achte. Allerdings hatte ich den Teenagerjahren 100% Sehkraft und trage jetzt nur Brille wegen einer Hornhautverkrümmung.

8

Das heisst würde mein Baby operiert,
wäre es normal wie das rechte?

9

Ja, mit meinem operierten Augen kann ich nicht mehr schielen. Man kann diese OP auch nur im Kindesalter machen und am besten zu früh wie möglich. Ich wollte gerne das andere Auge auch noch korrigieren lassen aber davon wird im Erwachsenenalter abgeraten weil es da zur Doppelsichtigkeit kommen kann. Das Gehirn als Baby/Kleinkind kann das noch anders verarbeiten. Aber eigentlich müsste euch das alles der Arzt erzählen/erzählt haben.
Wir sind jetzt im März Eltern geworden und wenn sich rausstellt, dass unsere Tochter auch Schielen sollte und es sich durch Abkleben etc. nicht beheben lässt, dann würde ich auch operieren lassen.