Folge Milch? 1er? Oder doch bei pre bleiben?

Hallo, mein kleiner bekommt noch nie pre. Aber öfters mal bekommt er eine Flasche abends und möchte dann 1 std wieder eine Flasche. Ich bin mir nicht sicher ob es daran liegt das er nicht mehr satt wird. Weil er trinkt ja nur die Hälfte das macht ja auch kein richtigen Sinn dann würde er die ja komplett austrinken oder? Sollte ich lieber zur folgemilch wechseln? Oder 1er? Oder noch weiter pre geben? Mein kleiner ist 10 Monate

1

Folgemilch braucht niemand. Bleib bei der Pre.

Hier wurde zwar gestillt, aber bei den Temperaturen oder bei einem Sprung hat mein Kleiner auch kürzer aber öfter getrunken. Also ganz normal. Einfach so oft anbieten, wie er es möchte.

6

🤣😂😆😅

7

Hab ich was Falsches gesagt?

weiteren Kommentar laden
2

Die Frage liest man hier immer wieder. (Was nicht heissen soll, dass du die nicht stellen darfst), +😉

Und immer ist das Ergebnis: pre.

Wenn nur die Hälfte getrunken wird, ist das Kind nicht satt getrunken. Du erklärst es dir schon selbst.

3

Hallo! Ich habe dahingehend keine Erfahrung (da ich gestillt habe), aber ich denke das ist normal und würde bei pre bleiben. Mein Großer hat in dem Alter abends eine gute Portion Brei verdrückt und 1 Stunde später trotzdem noch die Brust verlangt und auch gut getrunken. Ich glaube bei Folgemilch würde sich das nicht ändern…

4

Gib deinem Kind die 1er Nahrung. In dem Alter hat die Pre Milch keinen Vorteil mehr gegenüber der 1er Nahrung. Im schlimmsten Fall, sättigt sie sogar nur unzureichend. Es ist völlig in Ordnung wenn deine Tochter nicht die ganze Flasche trinkt. Nicht alle Kinder nehmen so große Portionen zu sich. Irgendwann ist der Magen eben voll. Gerade abends ist es dann gut, wenn die Nahrung, die das Kind getrunken hat, auch sättigt und reichhaltig ist. Mach es euch nicht schwerer, als es sowieso schon ist. Meine Tochter hätte von der Pre Nahrung bestimmt mindestens 250 ml trinken müssen, um über einen Längeren Zeitraum satt zu sein. Diese Mengen hätte sie aber nicht auf einmal zu sich nehmen können (und das macht auch kein gestillten Kind). Mit der 1er Nahrung werden die Kinder auch bei Mengen um die 180 bis 200 ml satt. Die 1er Nahrung kann natürlich genau wie die Pre nach Bedarf gefüttert werden.

5

Wir nehmen auch die 1er seit langem schon. Ja sogar auf Rat des Arztes, falls hier wieder Schlauberger kommen..

Ich musste etwas schmunzeln wo dein kleiner sonst 250ml trinken müsste, meiner trinkt die bei der 1er locker weg abends, wenn nicht mehr :D aber er schläft ohne Beschwerden seit dem 3ten Monat seine 12 std die Nacht durch ;) Alles prima. Mittlerweile möchte er nur noch abends die Milch. Morgens möchte der Herr doch lieber seine Leberwurst oder Frischkäse Stulle :D

Liebe Grüße

8

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

weitere Kommentare laden
13

Du kannst auf eine Folgemilch umstellen, es ist aber kein Muss!

Es hält sich leider immer noch der Irrglaube das Folgemilchen dick machen. Das ist nicht der Fall.

Lass dich nicht verunsichern: wenn du das Gefühl hast, eine Folgemilch kann euch helfen, probier es aus!
Meine Hebamme meinte immer: probieren geht über studieren. Und dann weißt du definitiv was klappt und was nicht;)

Hipp hat zum Beispiel Portionsbeutel der Folgemilch, dann musst nicht gleich eine ganze Packung kaufen. Außerdem kannst du es auch über den Tag kombinieren: also Tagsüber Pre, Abends 2er Milch.