Baby 3 Monate schwitzt sehr stark

Hallo,
Mein Sohn schwitzt sehr stark. Er hat immer Schweißtröpfchen beim stillen an der Schläfe und im Nacken sind die Haare nass.
Auch wenn er drückt schwitzt er.
Und wenn er auf dem Arm ist ist der Kopf immer nass. Das ist alles unabhängig von der Temperatur also klar gerade ich Sommer aber es ist bei uns zuhause jetzt nicht immer 30 grad warm im Haus.
Kennt das jemand??
Danke und Lg

1

Ja, hier! Hatte meine Große 1:1 genauso, wie du es beschrieben hast. Was hab ich mir Sorgen gemacht, weil ihr jeder irgend eine schlimme Krankheit angesichtelt hat. Herzfehler usw. ...
Sie ist ein kerngesundes Mädchen.
Der Kleine ist genauso ein Schwitzer!
Es gibt eben auch „warme“ Babys. :)

Alles Liebe,
Paula

2

Hier genauso, bis heute (6 Monate) so. Er ist schon immer ein Schwitzer und ich muss fast täglich sein Kopfkissen wechseln, weil das klitschnass ist 😄 2 Tage den gleichen Body oder Schlafanzug anziehen geht gar nicht 🥵

3

Huhu
Das gleiche hier, er ist mittlerweile 9 Jahre und schwitzt immernoch sehr schnell. Ich hoffe das legt sich mit der Pubertät 😁.
Bei meinem Kleinen ist es bisher noch nicht so, ich hoffe es bleibt dabei.

4

Hallo,

Mein Kleiner, fast 4 Monate, hat das auch. Freitag haben wir einen Kinderarzttermin und da wollte ich es mal ansprechen. Bin aber mega erleichtert, dass es anderen ähnlich ging und alles in Ordnung ist. 😅

LG
Lealuna 💙

5

Hallo,

Unsere Kleine schwitzt auch sehr stark schon bei kleinster bis keinerlei Anstrengung.
Wenn Sie z.b. nachts neben mir liegt kann man manchmal sehen wie sich die Schweißtröpfchen auf ihrer Stirn bilden.
Allerdings wissen wir auch das sie einen Ventrikelseptumdefekt hat von dem das ausgeht .
Die Ärzte sagen das es kontrolliert werden muss und wenn es vor dem Schuleientritt nicht zu ist dann muss es manuell per OP geschlossen werden . Da sie sich aber gut entwickelt machen sie sich hier keinerlei Sorgen.

Wir verzichten zusätzlich (so gut es eben geht) auf synthetische Materialien bei Kleidung und Co.
Was tatsächlich ein Problem beim Kindersitz ist das diese nur aus Synthetik bestehen und sie darin nochmal extremer schwitzt (Frotteeeinlage hat nix geholfen). Hier hat uns eine Aeromoov Einlage gute Abhilfe geschaffen dank eines Tip von einer Mama hier im Forum.
Die Einlage schafft es zwar nicht ganz aber deutlich besser als Alternativen

Nachts haben wir z.B. einen langen body und einen Sternthaler Schlafsack mit 0,5Tog an .Dieser ist innen Frottee.

Euch alles Gute

Liebe Grüße
S.

6

Hallo 🤗
Ich habe hier drei Schwitzkinder daheim. Sie schwitzen hauptsächlich am Kopf sehr stark. Selbst bei den Großen (5 und 6 Jahre) muss ich nachts regelmäßig das Kopfkissen umdrehen, weil sie im Nassen liegen. Mein Baby hat beim Stillen auch oft Schweißperlen auf der Stirn und nachts ist ein nasser Fleck unter seinem Kopf auf dem Bettlaken. Sie hatten alle drei auch immer eine höhere normale Körpertemperatur (37,3-37,5) und wenn sie krank waren schnell sehr hoch gefiebert. Weiß aber nicht, ob das im Zusammenhang steht.
Liebe Grüße