Silopo - 19 Wochen Schub. Ich kann nicht mehr 🥴

Ihr lieben 🌷

Ich weiß, es gibt viele, die nichts von den Schüben halten. Jedoch muss ich sagen, dass es bei uns immer genau von den Zeiten her passt. Unser Sohn kam genau an ET zur Welt, und befindet sich nun in seiner 14. Lebenswoche. Man kann die Uhr danach stellen, wann sein nächster Schub beginnt. Den 5 Wochen Schub, den 8 Wochen- und den 12 Wochen Schub fanden wir relativ harmlos. Oder zumindest nicht so schlimm wie befürchtet. Der 19 Wochen Schub kann ja schon in der 14. Woche beginnen, und seit Dienstag hat er uns voll im Griff.

Seit Dienstag, wo er in der 14. Woche ist, ist bei uns Weltuntergangsstimmung. Mein Mann arbeitet leider den ganzen Tag bis spät abends, und ich bin jeden Tag mit ihm alleine. Wir haben kaum Familie hier, die ich um Unterstützung bitten könnte. Selbst wenn, dann würde das sowieso kaum gehen, da er aktuell auch sehr fremdelt.

Ich gehe echt am Stock mittlerweile. Ich bin mit meinen Nerven am Ende. Jetzt gerade schläft er und ich schreibe gerade diese Zeilen und könnte einfach nur heulen.

Weiß auch nicht was ich mir gerade von dem Beitrag erhoffe. Einfach mir den ganzen Mist mal von der Seele schreiben.

Er ist mit allem unzufrieden. Er will nicht im Hochstuhl sitzen, Kinderwagen brüllt er direkt und lässt sich nicht mehr beruhigen, Spieldecke ist doof, Tragetuch geht nur mit weinen usw. Im einen Moment lacht er, keine 3 Sekunden später weint er. Er ist nur am meckern den ganzen Tag und hat ab und zu auch dann einen Schreianfall der 20 Minuten dauert. Er schläft tagsüber kaum noch bzw. findet super schlecht in den Schlaf. Das trinken aus der Flasche ist eine Katastrophe und endet mit Gebrüll. Ich bin fix und fertig.

Welchen Schub fandet ihr denn bisher am. Heftigsten? Habe gehört, der 19 Wochen Schub soll unter anderem der schlimmste sein? Wie habt ihr die Zeit überstanden und geht er wirklich bis zu 5 Wochen?

Ich wünsche wenigstens euch allen ein schönes Wochenende ☀ und entschuldigt meinen Auskotz-Post 😢

1

Entschuldigt mich, ich sehe jetzt gerade erst, dass ein paar Beiträge unter meinem schon ein Post eröffnet wurde, mit dem 4. Schub. Handelt sich ja dann wohl um den gleichen Schub 🙈

2

War bei uns auch so 🙈🙉 Es gab gute und schlechte Tage wochenlang. Aber als der Schub vorbei war, war er der größte Sonnenschein ☀️ Bis heute, knapp 3 Monate später.

3

Den anderen Beitrag habe ich verfasst und ich fühle voll mit dir! Ich kann einfach nicht mehr. Die Nächte zerren an meinen Nerven 😩 und auch am Tag kann man ihm nichts gerecht machen. Gleich sind wir auf einen Geburtstag, würde am liebsten absagen weil er eh nur weinen wird 😩

4

Wir sind laut App seit heute drin, aber meine tochter war schon die letzten Tage deutlich meckeriger unterwegs.
Ich muss sagen, ich habe einfach nur Angst vor dem Schub 🙈 bei meiner großen kam die Schlafregression volle Kanne und hat den Schlaf langfristig versaut. Erst jetzt mit 3 schläft sie gut und wacht in der Regel nur einmal pro Nacht auf. Bis dahin war es ein steiniger weg, auf dem Höhepunkt ist sie wochenlang alle 20-30 Minuten aufgewacht und hat sich nur mit Brust oder ganz selten mal durch rumtragen beruhigen lassen.
Ich habe mega Bammel, dass es wieder so wird. Meine kleine schläft bisher echt gut, aber ich merke seit ein paar Tagen, dass sie unruhiger wird. Tagsüber geht die Laune einigermaßen, aber eigentlich nur, wenn ich sie an mir habe, entweder in der trage, an der Brust oder auf dem Arm.
Ich drück dir die Daumen, dass dein Sohn bald wieder besser drauf ist! Bei meiner großen war der 19 Wochen Schub mit Abstand der schlimmste (bis die trotzphase kam 🤪)

5

Tut mir sehr leid, dass du wenig Unterstützung hast. Fühl dich gedrückt. 🤗

Unsere Tochter ist 15 Wochen alt und befindet sich gerade auch im Schub. In der Nacht schläft sie zum Glück gut, ich erinnere mich am Tage nicht, ob ich überhaupt wach war. Meine Brust immer frei, sodass sich unsere Tochter sich selbst bedient. 😂

Tagsüber ist es sehr, sehr unterschiedlich. Es gibt Tage, da schläft sie den ganzen Tag. Es gibt aber auch Tage wie heute, da schläft sie höchstens fünf Minuten und ist dann wach, dennoch sehr müde. Schafft schwer einzuschlafen. Wir müssen viel ausprobieren, bis sie in den Schlaf findet.

Das war in allen Schüben bis jetzt so.

Liebe Grüße
❤️

6

War das schlimmste in 12 Monaten Babyzeit. Wäre ich dort nicht schwanger geworden, würde mein Kind Einzelkind bleiben! #schock

7

Hey, bei uns war es nie soooo extrem, aber wir hatten auch immer wieder Phasen, wo es sehr anstrengend war...vllt liegt auch am Zahnen oder wirklich nur an deb neuen Fähigkeiten, die die Kleinen jetzt lernen...da muss man leider von Tag zu Tag durchhalten, bis es vorbei ist 🙈
Dennoch, genieße die Zeit😅
Jetzt, wo unser Kleiner schon krabbelt und steht, finde ich es anstrengender als die Phasen am Anfang 🙈

8

Bei uns war es mit 12 Wochen am schlimmsten. Da habe ich mich über Schübe informiert 😁
19 Wochen war nicht sehr schlimm. Seitdem würde ich sagen gibt es mal meckrige Phasen, aber beruhigen klappt relativ zuverlässig (wenn man die Kraft und Lust dazu noch hat).
Jetzt steht uns theoretisch der 26 Wochen Schub bevor. Bin mal gespannt.

9

Guten Abend,
Ich hab hier grad dasselbe, Lia-Sophie ist jetzt 21 Wochen alt und bei uns is das jetzt schon die 3. Woche so.
Ich denke bei uns kommt das zahnen grade auch noch hinzu.
Meine hebamme ist auch jemand der nicht an Schübe glaubt aber auch bei uns passt es wie die Faust aufs Auge.
Ich hab leider auch keinen guten Rat, fühle aber ganz arg mit dir.
Ich zähle mittags schon die Stunden bis mein Mann zu Hause ist 😅.
Glg Jenny