Das leidige Thema Beikost 🙈

Es tut mir leid das ich wieder nerve 🙈.
Es ist meine zweite Tochter um die es geht. Ich mĂŒsste es eigentlich alles wissen aber es ja doch bei jedem Kind ander.
Unsere kleine bekommt jetzt morgens, mittags, nachmittags und abends Brei. Sie will aber einfach nichts trinken. Den nĂ€chsten Termin beim Kinderarzt haben wir Ende August und meine Hebamme antwortet mir nicht đŸ€·đŸŒâ€â™€ïž vielleicht habt ihr einen Tipp.
Die trinkt morgens und um 23h noch eine Milch so 100-120gramm. Aber sonst will sie einfach garnichts trinken. Kein Wasser, keinen tee. Ich habe es sogar mit verdĂŒnnten saft. Sie will einfach garnichts. Verstopfungen hat sie nicht. Der Stuhl ist schon etwas fester als bei nur pre Milch aber das ist ja normal. Sonst geht es ihr auch gut. Sie spuckt jede FlĂŒssigkeit direkt wieder mit einem angewiderten Blick aus. Auch ihr das Wasser mit einem Löffel zu geben funktioniert nicht.
Ich weiss nicht vielleicht hat jemand von euch einen Tipp oder ist es okay wenn sie einfach nichts trinkt 🙈. Unsere große hat total schlecht gegessen aber Wasser oder ganz dĂŒnnen Fencheltee hat sie immer super getrunken.
Vielen Dank
Liebe GrĂŒĂŸe

1

Hallo, wie alt ist deine Tochter denn ? Bei 4 breimahlzeiten tippe ich mal auf 1 Jahr oder Ă€lter ? Hast du es mal aus verschiedenen BehĂ€ltern probiert ? Glas, Becher, Flasche usw? Ansonsten ist ja auch im Brei viel FlĂŒssigkeit, den könnte man dann evtl auch mit etwas mehr FlĂŒssigkeit anrĂŒhren ? Ansonsten enthĂ€lt auch Obst viel FlĂŒssigkeit, Melone usw ?

Lg

5

Sie wird jetzt 6 Monate alt. Ich habe das Alter bewusst nicht dazu geschrieben da man hier direkt angefeindet wird wenn die Kinder so frĂŒh schon Brei bekommen. Aber das ist auf Rat der Hebamme und KinderĂ€rztin so entschieden wurden. sie isst ja auch super. Ich habe sowohl es aus einer nuckelflasche versucht als auch aus einer Schnabel Tasse. Einen Becher habe ich noch nicht probiert weil sie ja noch so klein ist. Ich glaube auch nicht das sie das mit dem Strohhalm schon kapiert. Könnte es aber Mal mit einer Flasche der großen Schwester ausprobieren.

6

Den Nachmittagsbrei bekommt sie auch meistens mit Wassermelone damit sie mehr FlĂŒssigkeit zu sich nimmt.

weitere Kommentare laden
2

Hast du alle möglichen verschiedenen Becher ausprobiert? Anfangs hat meine Tochter ausschließlich aus dem Avent Strohhalmbecher getrunken. Momentan am liebsten direkt aus der Flasche đŸ€Šâ€â™€ïž
Ansonsten könntest du versuchen erstmal den Brei etwas flĂŒssiger zu machen, darĂŒber wird sie ja auch mit FlĂŒssigkeit versorgt. Und Wassermelone anbieten.

3

Mit 5 Monaten finde ich 4 breimalzeiten etwas frĂŒh.
Ist das mit dem Kinderarzt so besprochen oder Hebamme?
Ist schon wichtig das sie trinkt bei der Menge Brei.
WĂŒrde wenn nicht mit Kinderarzt besprochen aufsuchen und fragen.

Lg

4

Ja das wurde alles mit der Hebamme und der KinderÀrztin besprochen.
Wir haben bei unserer großen mit 6 Monaten begonnen aber da unsere kleine mit 4 Monaten schon das Brot aus den HĂ€nden genommen hat und es versucht hat zu essen sagte unsere Hebamme wir sollen es Mal versuchen. Es hat dann nach einem holprige start gut geklappt und sie isst den Brei super gerne. Sie wollte dann irgendwann morgens und nachmittags die Milch nicht mehr und meine Hebamme meinte dann gib ihr auch Brei. Das haben wir getan und sie isst gut.
Nur trinken will sie nicht. Deshalb meine Frage ob es Tipps gibt wie ich ihr Wasser schmackhaft machen kann.

7

Probier Mal ein normales Glas oder ein Schnapsglas. Ich trinke immer zuerst (oder tue so) danach wird mir das Glas fast aus der Hand gerissen. Nachahmung ist oft sehr praktisch.

9

Das Versuche ich Mal vielen Dank đŸŒș

8

Hast du verdĂŒnnte Pre schon mal versucht? Den Geschmack kennt sie ja.

10

Das habe ich noch nicht probiert. Weil uns anfangs die Hebamme sagte daß es sehr wichtig ist die pre Nahrung korrekt anzumischen damit sie keine Verdauungsprobleme bekommt. Kann ich das ohne bedenken einfach machen?
Dann immer weiter reduzieren so das es am Ende nur noch Wasser ist?

11

Ja, kann man ohne Probleme machen. So haben wir die Nachtflasche abgewöhnt.

Nur am Anfang darf man Pre nicht verdĂŒnnen, da die kleinen sonst zuviel Wasser bzw. Zu wenige NĂ€hrstoffe bekommen.

weiteren Kommentar laden
14

Hallo!

Ich finde du solltest dich entspannen, das wird schon noch.

Mein Zwerg ist 8 Monate und ist auch 4 Mahlzeiten Brei oder Fingerfood, oder beides.
Er trinkt außer der Flasche am Abend und in der Nacht auch fast nichts. Aber er hat volle Windeln, keinen zu festen Stuhl, und auch sonst ist er fit und hat keine Anzeichen von FlĂŒssigkeitsmangel.

Er bekommt jetzt nurnoch den einen Becher zum trinken, und nicht stÀndig einen anderen. Er wird es schon lernen. Und es gibt auch nur Wasser. Er wird schon auf den Geschmack kommen.

Hier machen sich viele einfach verrĂŒckt, weil sie Tabellen googlen, vergleichen und und und. Aber jedes Baby ist nunmal anders, und solange es ihr gut geht, ist doch alles gut. Ach so, mein Zwerg isst auch seit er 6 Monate alt ist 4 Mahlzeiten. Unseren Kinderarzt interessiert es wenig, weil hier die Ansichten und Meinungen so unterschiedlich sind wie die Kinder selbst. Vertraue dir, mach dir und deinem Baby keinen Stress, und es wird schon werden.

Alles Gute

15

Vielen Dank fĂŒr deine Antwort. ❀