Baby weint permanent in KiWa oder MaxiCosi

Hallo zusammen,

Meine Kleine ist jetzt 13 Wochen alt und findet alles außerhalb des Tragetuchs oder Bettes total doof.
Im Kinderwagen oder Autositz wird seit jeher nur geschrien und geweint. Dabei sind das ja angeblich immer die beiden Garanten für schlafende Kinder?!

Ich hab noch ein älteres Kind (20 Monate ) und muss Beschäftigung bieten. Dass wir nie spazieren können oder Ausflüge machen können belastet mich enorm. Ich habe Angst, wenn wir trotz schreiend Baby fahren, dass ich es zu lange schreien lasse und dadurch Schaden anrichten. Andererseits denke ich mir, ich kann mich ja nicht Zuhause verkriechen und vielleicht muss man es einfach nur oft genug machen, damit sie sich dran gewöhnt?!

Wie seid ihr mit solchen Problemen umgegangen?

1

Äh, sry dass ich so blöd frage, aber worin genau liegt denn das Problem? Baby ins tragetuch und raus. Du hast doch geschrieben, dass dein Baby das Tuch akzeptiert.

2

Die große hatte auch eine Phase in der sie den Kinderwagen gehasst hat, in der Zeit waren wir entweder nur mit der Trage oder mit Kinderwagen und Trage unterwegs. Wenn sie schlief ließ sie sich auch schieben, wach war sie dann in der Trage. Schon mal versucht auf den Bauch in den Wagen zu legen oder mit einem Kissen erhöht, meistens wollen sie ja auch etwas mehr sehen.
Auto fahren war bei uns nur ein Problem wenn es zwischendurch Hunger gab und wenn man mit ihnen spricht, merken sie dass sie nicht alleine sind, aber einen schaden werden sie davon nicht bekommen. Unser Sohn hat letztens auch eine halbe Stunde im Auto geschrien, aber ich konnte nicht alle 5 Minuten anhalten, damit er dann zwei Minuten später wieder anfing. Beim nächsten mal war wieder alles ok.

3

Hey! Ich würde dir auch zu einer etwas pragmatischeren Herangehensweise raten. Einen Ausflug zum Spielplatz etc kann man ja auch super mit baby im Tuch machen. Ich nehme trotzdem oft den Kinderwagen mit, um das baby da mal zu wickeln oder wach kurz abzulegen. Ausflüge mit dem Auto würde ich jetzt auch nicht über Maß machen, aber abundzu mal eine viertel Stunde im Auto bringt das baby wiederum auch nicht um.
Wir haben drei Kinder. Der Kleinste mag auch kein Auto fahren und der Kinderwagen geht wach einigermaßen, zum Schlafen ist er keine Option. Er muss trotzdem regelmäßig ins Auto, wenn wir die Große zu einer Freundin bringen, die beiden Großen von der Kita abholen etc... Und ja. Oft genug weint er dann eine viertel Stunde, aber... Ich habe eben auch noch andere Kinder mit Bedürfnissen und bin sicher, dass ihm das nicht größer schadet.

Und..erfahrungsgemäß wird es irgendwann besser. Die Große fand auch alles schrecklich als sie baby war.

4

Unser 2. Kind war ein 24/7 Hardcore-Tragling 😅😱.
Er lebte monatelang tagsüber in der Trage/TT und nachts schlief er nur auf einem.
Also bekam er die Nähe und ich hatte Ruhe 😂😂 und konnte mich dem HH, dem großen Kind etc pp widmen.

Du hast doch das Rätsels Lösung - Tragetuch 👍. Damit kann man doch prima Ausflüge machen/auf den Spielplatz gehen etc pp..

Nur gestillte Bedürfnisse verschwinden 😅

5

Hey,
Kann dir leider keinen Rat geben.
Ich habe das selbe Problem. Ausflüge und Einkaufen machen wir nur mit dem Tragetuch. Aber täglich 2x muss er mit dem Auto fahren. Der große geht in die Kita, die nur per Auto für uns erreichbar ist. Ich dachte auch er gewöhnt sich dran. Noch ist leider keine Besserung in Sicht.

Ich halte einfach durch und hoffe auf baldige Besserung
Liebe Grüße Ta09

6

Also erstmal Respekt, dass du zwei Kinder in einem so knappen Abstand bekommen hast, genau aus dem Grund den du beschreibst warte ich lieber noch. Man wird ja wirklich gar keinem Kind gerecht!
Also entweder du trägst dein Baby permanent und Ausflüge mit Auto sind vorerst gestrichen, oder dein großes Kind muss permanent zurückstecken. Geht das wenigstens schon in die Kita?

7

Unsere Maus schläft im Auto erst, seitdem sie ein Jahr alt ist. Bis dahin war Autofahren auch meistens richtig ätzend. So mit 8/9 Monaten wurde es etwas besser, da man sie ablenken und mit Spielzeug unterhalten konnte. Aber ab und an musste sie da eben durch, auch wenn es für uns alle ätzend war.

Der Kiwa war ab 8 Wochen doof, sieht man ja nichts. Zwar konnte unsere Tochter mit 6,5 Monaten stabil sitzen, Sportsitz ist aber erst gut, seitdem wir ihn mit 11 Monaten nach vorn gedreht haben. Ich kann mich nicht erinnern, wann sie das letzte Mal im Kiwa geschlafen hat.
Damit will ich sagen, ich hab bis sie 11 Monate alt war eigentlich alles in der Trage gemacht. Das fand sie super, wenn sie wach war und sie hat darin friedlich geschlafen. Wenn dein Baby also die Trage/ Tuch akzeptiert, dann könnt ihr doch schon ne Menge unternehmen. Und du hast die Hände frei!

8

Dann ist die Trage die Lösung. 😍