Hilflos

Mein Sohn ist 9 Wochen alt und er liegt die meiste Zeit nur rechts mit sein kopf jetzt ist sein Hinterkopf rechts schon abgeflacht..

War auch schon mit ihn beim Osteopathen die meinte sie denkt nicht das er eine Blockade hat sondern das es seine lieblingsseite ist.

Aber ich kann doch nicht jetzt zu sehen wie das schlimmer wird

1

Aus meiner Erfahrung heraus wird es automatisch besser/wieder normal, wenn die kleinen sich drehen können und nicht mehr so viel auf dem Rücken liegen. Ansonsten wird wahrscheinlich irgendwann eine Helmtherapie empfohlen, die nicht weh tut! An deiner Stelle würde ich versuchen ihn öfter auf den Bauch/die andere Seite zu legen oder viel in der Trage zu tragen aber mich eben auch nicht verrückt machen. Mein KiA meinte zu mir, dass bis zum 1. Lebensjahr noch viel mit der Kopfform passieren wird!

LG

3

Hab schiss gerade beim Jungen der kopf platt wird. Ja lege ihn öfters auf links aber er dreht sich sofort um .

19

Mein KiA fragt noch, ob sein Vater auch so einen platten Kopf hat. Da es nicht der Fall ist, meinte er, habe ich nichts zu befürchten 🙇🏻‍♀️

weitere Kommentare laden
2

Huhu,

Lass dir von deiner Hebamme ein paar Lagerungstipps geben. Ich habe viel mit zusammengerollten Handtüchern unterstützt. So kann man auch die Position vom Kopf im Liegen beeinflussen.

Vg eli

4

Ja habe extra son Kissen und auch son Ding wo man die Babys dazwischen legt damit die kleinen so auf die Seite liegen bleibt

5

Die sind aber nicht so flexibel wie eine Handtuchrolle. Da kann man wunderbar mit den Rücken stützen und so die Seitenlage begünstigen. Die Rolle muss halt ein Stück unter den seitlichen Rücken. Das schafft so eine Rolle kaum

weitere Kommentare laden
8

Schläft er mit bei dir? Mein Baby hat immer auf der Seite geschlafen, direkt neben mir und zu mir gedreht. 1. Liegt man dann ja eigentlich kaum auf dem Hinterkopf und 2. Hat doch so ein junges Baby dann gar nicht die Möglichkeit, sich ständig zurück zu drehen, oder? Also meiner hat das zumindest nie gemacht. Ich habe ihn dann einfach mal rechts und mal links von mir einschlafen lassen, sodass er nicht ständig auf der gleichen Seite liegt.
Und generell wurde er viel getragen. Kauf dir am besten eine gute Trage (kann die Mei Tei von Fräulein Hübsch empfehlen, gibts auch beim großen A) und hab dein Baby viel da drin.

9

*Tai

10
Thumbnail Zoom

Ja er schläft bei mir aber in sein Nest und auf dem Kopfkissen. Sonst liegt er auf dem Rücken kopf nach rechts.

Hab eine trage kann ihn aber nicht nur tragen mann muss auch mal den Haushalt machen

weitere Kommentare laden
14

Wir haben auch seit Geburt eine Lieblingsseite. Abhilfe gab eine Trage und viel tragen.

17

Ja er hat die Lieblingseite schon im Mutterleib gehabt . Wielange hast du dein Baby getragen

24

Bis sie 7 1/2 Mte alt war.

weitere Kommentare laden
21

Meine Tochter hatte auch eine Lieblingsseite. Sie hat viel mehr nach rechts als nach links geschaut. Ostheopathin hat geholfen. Wir waren glaub ich 3-4x dort. Die Kinderärztin hat vorgeschlagen das Beistellbettchen auf die andere Seite zu stellen, da sie halt immer zu mir geschaut hat. Das ging bei uns platzmäßig nicht, aber ich hab uns dann mal für ein paar Nächte zum Fußende gedreht. Es hat sich schon gebessert war aber auf die Dauer unpraktisch. Wir haben viel Bauchlage geübt und ich hab mich viel auf die andere Seite gelegt. Auf einmal ging es von ganz allein.

Sie ist jetzt 17 Monate alt und man sieht gar nix.

22

Hei ich würde zum Kinderarzt und mir eine Überweisung zur Physiotherapie geben lassen. Mein Sohn hatte auch eine platte Seite und wollte dadurch seinen Kopf nicht drehen.
Das hat super geholfen und wir brauchten auch keine Helmtherapie oder ähnliches.

23

Muss ja am 1.9 wieder zum osthopaten

27

Hey, unsere große hatte auch eine Seiten Bevorzugung nach rechts. Ich war auch beim Osteopathen dort hatten wir 3 Sitzungen. Ich habe ihren kopf immer gedreht wenn ich es mitbekommen habe. Ihr Kopf war rechts auch deutlich flacher als links. Nach einigen Wochen hatte es sich erledigt. Sie ist 3,5 Jahre alt und ihr Kopf sieht aus wie bei jedem anderen Kind. Ist also verwachsen. Es gibt auch spezielle Kopfkissen bzw Nackenkissen die dafür sorgen das die Babys den Kopf nicht zu einer Seite drehen können. Ich wollte aber nichts in ihr Bett legen Grade wenn sie es doch schafft den Kopf zu drehen hängt sie mit dem Gesicht in dem Kissen. Ich würde den Kopf wenn dein Baby schläft immer Mal wieder drehen und ansonsten abwarten es regelt sich irgendwann von alleine. Bei uns sieht man wie gesagt nichts mehr davon.

30

Ja beim Mädchen sieht man es nicht aber beim jungen sieht man es

31

Ich halte viel von Osteopathen, aber unsere hatte die Blockaden meines Sohnes nicht erkannt. Wir waren bei einem Arzt der sich auf KISS spezialisiert hat. Er hat die Blockaden sanft gelöst, keine chiropraktik angewandt, denn er war auch osteopath. Vielleicht holt ihr euch eine zweite Meinung ein?

Macht er einen C-Bogen wenn er liegt?

34

Erstmal keine Panik, das verwächst sich mit der Zeit. Allerdings kann ich es total verstehen. Mein Sohn hatte auch eine Lieblingsseite. Uns hat es geholfen ihm viel im Fliegergriff auf der anderen Seite zu tragen, sodass er ‚gezwungen’ wird seinen Kopf in die andere Richtung zu drehen. Hat perfekt geklappt, das Köpfchen wurde merklich besser und liegt er mittlerweile fast lieber auf der anderen Seite 😅

36

Werde ich mal ausprobieren danke