Ausgeprägter hinterkopf

Thumbnail Zoom

Hallo, vielleicht kann mich jemand hier etwas beruhigennoder helfen. Mein Sohn 9 Wochen alt kam mit einen ausgeprägten Hinterkopf zur Welt. Anfangs meinte meine hebamme das wird schon in den ersten Wochen. Als ich sie vor ca 3 Wochen fragte und meinte wann das weg geht meinte sie eigentlich hätte es schon weg sein sollen.... Kinderarzt meinte halt auch nur ausgeprägter hinter Kopf. Jetzt habe ich aber im Netz gegoogelt und was von kraniosynostose oder so gelesen. Und habe etwas Angst. Anfangs konnte er auch nicht auf dem Hinterkopf liegen. Seit 2 wochen kann er das. Verwachst sich das noch?
Und er hat vorne auf der Stirn über seinen storchenbiss so ne kleine delle die man beim runzeln sieht sieht aus Wie ein V.
Ich habe m zwei Fotos gemacht damit sich jemand ein Bild davon machen kann.

4

Hallo
Mein großer,hatte euch so eine ähnliche Kopfform und auch eine Delle aber seitlich.jetzt ist er 3 und man sieht nichts mehr davon.denke der Nacken wird stärker & es wachsen Haare😅.finde eure Form aber echt jetzt nicht so schlimm (unser kleiner sah irgendwie aus wie ein kleiner Alien 🤭).
Welche Kopfform habt ihr?
Würde mir aber sicher keine Sorgen über Krankheit machen..lg

5

Meine Tochter 7 Jahre hatte ein sehr ovalen Kopf als baby aber nicht so ausgeprägt wie der kleine. Jetzt hat sie eine wunderschöne runde Form. Ich habe auch ein runden Kopf mein Mann eher oval.. Ja unser kleiner sieht auch aus wie so ein Alien und dann noch diese Störchenbisse 😭 auf der Stirn und unter der Nase, kenne ich so gar nicht unter der Nase. Hoffe das der verschwindet. Im Nacken hat er auch ein finde ich nicht schlimm. Naja und der auf der Stirn ist schon gross meine Tochter hatte auch einen auf der Stirn der isg zum Glück so gut wie weg und

6

Kann dich echt verstehen ,fand meinen kleinen ,echt auch kein schönes baby(schäm).wurde aber echt von Woche zu Woche besser.mit 6 Monaten war er wirklich Dan sehr niedlich ❤️.die Stochenbisse werden ja eh auch immer heller,mach dir keine Sorgen..

1
Thumbnail Zoom

Und hier das mit der delle

2

Guten Morgen,
Meine Tochter hatte anfangs auch einen ausgeprägten Hinterkopf und so wie du habe ich im Netz das Schreckgespenst Kraniosynostose gelesen und war natürlich verängstigt.
Meine Tochter ist jetzt 10 Monate alt und mittlerweile finde ich ihre Kopfform super schön, es hat sich alles gut verwachsen. Ich denke, es lag daran, dass sie am Anfang nur den Kopf seitlich legen konnte und der Kopf dadurch halt mehr nach hinten gewachsen ist. Muss dazu sagen, sie war ein Frühchen, wo der Kopf ja noch formbarer ist.
Sprich deine Befürchtung ruhig mal beim nächsten Kinderarzttermin aus. Ich hab das getan und meine Kinderärztin meinte, das wäre Quatsch. Wir hatten aufgrund einer anderen Sache aber einen Kopfultraschall machen müssen und da hätte sie es evtl. gesehen, wenn was gewesen wäre. Das hab ich mir immer wieder gesagt, wenn die Sorgen zu stark wurden.
Alles Gute@

3

Ja beim Ultraschall waren wir auch weil er sich den Kopf gestoßen hatte mit 5 Wochen. Da hatte der Kinderarzt auch extra nach den schadelnahten geguckt er meinte alle durch gängig?! Oder so. Und ich meinte was heisst das, und er ja das der Kopf ne normale Form bekommt. Aber was ist die delle oben auf der Stirn?

8

Die Delle sieht aus wie die Fontanelle. Also vollkommen normal.

weitere Kommentare laden
7

Hallo, also ich kann dir nur etwas zum Storchenbiss sagen, weil ich auch einen im Nacken/oberer Rücken habe und man sieht ihn eigentlich gar nicht mehr, nur wenn man genau hinsieht.....das wird bestimmt besser. Und der Kopf ist ja noch weich, das wird bestimmt immer besser. Aber ich kann dich verstehen, hab auch viel wegen anderen Sachen gegoogelt und viel schlimmes gesehen, was sich nicht bewahrheitet hat. Alles Gute euch 🙂