Welche Kleidung für Herbst/Winter?

Bei uns wird es langsam schon richtig kalt, ich habe heute morgen ernsthaft überlegt, die Heizung anzudrehen 😳

Da kommt die Frage auf, was braucht der kleine Mann an Kleidung für den Herbst? Also nicht Hosen und Pullis, sondern für drüber.

Ich habe jetzt mal einen Sweatoverall gekauft, denke der passt für die Herbsttage in der Trage gut. Aber er wird wohl auch irgendwann auf den Boden wollen und krabbeln (jetzt 5 Monate). Dann besser einen Walkoverall oder Softshell? Oder eine Jacke? 🤔

Er wird meist getragen und fährt nur sehr selten im Kinderwagen…

Helft mir doch mal aus dem Kleidungsschungel 😅

1

Walkoverall. :) Wir hatten einen von Disana und er hat uns vom Herbst bis in den Frühling begleitet. Sollte ich nochmal Mama werden, würde ich mal den Overall von Iobio ausprobieren, denn der kommt mir mit seinen Reißverschlüssen etwas praktischer vor.

Dazu schön dicke Wollsocken oder Trageschuhe und eine weite Jacke, wo das Baby im eisigsten Winter einigermaßen mit drunter passt.

Wenn Baby auch im Nassen krabbeln will, lohnt sich bestimmt auch ein Softshelloverall zusätzlich, den kann man ja auch über den Walkoverall ziehen, wenn es nötig ist.

2

Wir werden einen Walkoverall haben 😊
Wenn wir mit der Trage unterwegs sind, bekommen meine Kinder nichts weiter zusätzliches an, außer vielleicht noch eine Strickjacke und dann kommen sie mit in meine Tragejacke oder Trageponcho 😊

3

Auf jedenfall walkoverall und Falls das Kind auf dem Boden krabbelt und es zu nass ist, eine matschhose, die ist dünn aber wasserdicht. Dazu dann noch so regenüberzieher damit die Füße trocken bleiben.

4

Eins der meistgenutzten Kleidungsstücke war bei uns ein Fleeceoverall. Der hat sowohl im Herbst als auch an den wärmeren Wintertagen gute Dienste geleistet. Für die richtig kalten Wintertage hatten wir dann 2 richtige Schneeoveralls (wir wohnen aber auch in einer Winter- und schneereichen Gegend und ich hatte keine Tragejacke). Einen Wollwalkoverall hatte ich mir dann auch gekauft, weil er immer so gelobt wird, er kam jedoch nicht so oft zum Einsatz, wie ich mir vielleicht gewünscht hätte. Es lag bei uns sehr viel Schnee und zum in den Schnee setzen finde ich ihn dann doch eher ungeeignet, bzw nicht warm genug. Da war mir der Schneeanzug lieber. Und sobald es wärmer wurde sind wir dann wieder auf Fleece umgestiegen. Es kommt also auch drauf an wo ihr wohnt und wie der Winter wird.

Dein Baby wird im Winter ja auch schon älter sein als z.B. meiner damals, da macht Wollwalk vielleicht wieder mehr Sinn.
Ich würde mich übrigens auch nicht zu sehr darauf versteifen, dass dein Baby im Winter noch genauso viel getragen werden möchte wie jetzt. Zwischen 5 Monaten (Trage, Trage, Trage) und 10 Monaten (Kinderwagen auf einmal viel beliebter) lagen bei uns Welten.

5

Für die Kleinen unter einem Jahr finde ich Wollfleeceanzüge schöner als Walk. Wollfleece ist weicher und flexibler. Ich habe für den Herbst einen Baumwollfleece Overall und für den Winter einen aus Schurwolle. Wenn das Baby draußen krabbeln möchte, würde ich eine dünne Regenhose drüber ziehen.

6

Wir hatten den Polartec Fleeceanzug von Jakoo. Im Kinderwagen lagen sie damit dann erst in einem Wollsack (Wanne) später im Bugaboo Daunenfußsack.