Tragen im Herbst bzw Winter

Mein Partner und ich verwenden gerne die Ruckeli Slim Trage für unseren 10 Wochen alten Sohn. Da es nun schon sehr kühl wird, sind wir auf der Suche nach einer geeigneten Lösung wie wir unseren Schatz warm halten können

Zuerst bin ich auf die Tragejacken gestossen aber da bräuchten wir dann jeder eine was sehr teuer ist und in diesem Fall möchte ich nichts gebrauchtes

Aktuell habe wir von Mamalila das Tragecover entdeckt dass man scheinbar sowohl übee Trage vorne als auch am Rücken geben kann. Leider gibt es kein Geschäft in der Nähe zum probieren / testen

Habt ihr damit schon Erfahrung? Ist es angenehm wenn man dann trage coverbund seine Jacke hat? Habt ihr eine bessere Alternative?

Danke euch!!

1

Schau mal nach einer Kumja bzw Winter-Kumja.
Kann man mit entsprechenden RV-Adaptern an nahezu jede Winterjacke einzippen.

10

Den Winterkumja liebe ich auch! Der ist wirklich gut warm, obwohl er recht dünn scheint.

2

Hallo! Ich habe die cocomee Jackenerweiterung. Da ich auch Mäntel ohne Reisverschluss habe, kam für mich die Kumja nicht in Frage. Das schöne ist, dass man einen dünnen und dicken Einsatz hat, je nachdem was man benötigt und sie wasserabweisend ist. Ansonsten hatte ich damals bei meinem großen Sohn einfach die Jacke offen und ihm einen warmen Fleeceanzug angezogen. Wenn’s arg kalt war habe ich eine Decke um die Beine drapiert. Ich denke mit Cover ist das also auch kein Problem und weniger umständlich, als meine Variante damals. VG

4

Die wurde uns von trageberatung empfohlen aber hat sich irgendwie kompliziert angehört - geht das einfach und rasch weil wir ja immer wechseln müssen je nachdem wer raus geht 😁

7

Das wechseln funktioniert einfach.
Aber ist halt nicht für das Rückentragen geeignet.

weiteren Kommentar laden
3

Ich kann auch die kumja empfehlen. Hab sie mir bei der großen gekauft und kann sie mit den reißverschlussadaptern an jede Jacke befestigen.

5

Hey,

Wir haben ein Tragecover von Hoppediz. Das finden wir insofern sehr praktisch, weil man unterwegs relativ problemlos tauschen kann. Es muss nichts angepasst werden und teuer ist es auch nicht.

Grüße, junalia

12

Wir sind auch sehr zufrieden damit.

18

Danke haben uns dafür entschieden 😊

6

Also zum vorne tragen lässt man ja die Jacke offen bzw. schließt nur unten. Da hast du dann deine Körperwärme plus das Cover für den Zwerg. Da reicht dann auch Hauskleidung drunter.

Wenn ihr im Winter auf dem Rücken tragen wollt, was ja sehr wahrscheinlich ist, kommt es auch immer drauf an, was ihr für Jacken tragt etc... Eure Körperwärme fällt weg und wenn ihr solche dicken wattierten Jacken habt, geht da durch die Trage und das Kind einiges an Wärmeleistung verloren. Da würde ich dem Zwerg auf jeden Fall einen Wollfleeceanzug unter das Cover packen.

9

Ich hatte mir beim ersten Kind eine Tragejacke bei Bonprix gekauft, welche 60€ gekostet hatte. Der Preis hatte sich mehr als gelohnt, denn ich habe mein erstes Kind 2,5 Jahre getragen (es ist eine Ganzjahresjacke). Dann war ich schwanger mit Nummer 2 und konnte sie in der Schwangerschaft weiter tragen. Jetzt bin ich also in der Tragezeit mit Nummer 2 und die Jacke habe ich 3,5 Jahre durchgehend getragen 😁 der Preis hat sich also mehr als rentiert und es ist noch kein Ende in Sicht.
Einen Einsatz für jede Jacke finde ich auch praktisch, aber wenn du sowieso vor hast viel zu tragen, dann kannst du dir auch eine Jacke gönnen 😊

14

Danke (an alle) für die bonprix tipp

Hattest du eine von bonprix wo man auch hinten tragen konnte... Hab bisher nur vorne tragen gefunden

Der junge mann ist schon 7kg schwer mit guten 2 Monaten also werden wir wohl bald auch hinten tragen 😉

Natürlich würde sich eine Investition von ca 60 euro noch lohnen - dann sollte die jacke aber wirklich passen da ich ja auch noch in eine lösung für den papa investieren muss

Vorallem auch etwas was bei Regen funktioniert

15

Ich trage nur vorne, auch meine 3 Jährige mit 14kg noch 😁 Es ist eine Softshelljacke, also auch für Regen. Im Winter ziehe ich noch eine Strickjacke darunter.
Du kannst dir ja eine Auswahl an Jacken bestellen und dann entscheiden 😊
Es gibt auch Trageponchos, die man dann auch ohne Baby anziehen kann.

11

Die Kumja ist zum vorne tragen und zum Wechseln toll. Langfristig lohnt sich aber die Investition in eine Tragejacke, mit der auch das Rückentragen klappt wirklich!!! Die ist VIEL praktischer. Bei uns trage ich hauptsächlich und das immer noch (15M). Und da hat es sich ausgezahlt

16

Verrätst du mir welche Tragejacke du gewählt hast 😁

17

Klar! Ich habe von Mamalila die Softshell und die Daunenjacke

https://www.mamalila.de/Softshell-Tragejacke_info

https://www.mamalila.de/Winter-Steppjacke-zum-Babytragen

Es gibt die Jacken auch auf Vinted. Für mich hat sich jeder Cent ausgezahlt. Sie sind einfach, praktisch und wärmen Mama und Kind.

13

Wir hatten für K1 ein No-name Tragecover aus Fleece bei A** bestellt. Das kam jetzt bei K2 einige Male zum Einsatz.
Du machst die Trage um, darüber deine Jacke, die vorne offen bleibt. Cover ums Baby und schon bleibt es unter dem Cover kuschelig warm. Vom Prinzip her ist es wie eine Schürze, die man sich um den Hals macht und die unten einen Gummizug hat, der sich ums Baby "wickelt".
Ich finde das ganz angenehm, weil man dem Kind nicht so viel anziehen muss und schnell wieder abmachen kann, wenn man irgendwo reingeht.

Falls es regnen sollte, haben wir noch ein Regencover. Das sieht so aus wie ein Schutz für Rucksäcke.

Da ich über den letzten Winter schwanger war, habe ich mir zusätzlich bei Bonprix eine SS-/Tragejacke gekauft. Auch ca. 60 Euro glaube ich und hat verschiedene Einsätze. Die war während der SS super und wird voraussichtlich im kommenden Winter wieder zum Einsatz kommen.