Update Kinderarzt wechseln

Guten Abend zusammen,

Ihr erinnert euch vielleicht an meinen Post letzte Woche. Ich war bei der U3 wo die Diagnose Hüftfehlstellung getroffen wurde und mein Kleiner eine Spreizhose bekam. Mir kam das echt komisch vor, da in der Familie niemand Probleme hat mit der Hüfte und weil der Arzt auch noch so sehr betonte das die Hose dem Baby ja gar nichts ausmacht und es ihm genauso gut geht mit wie ohne, da dachte ich schon im stillen naja Hauptsache du bekommst deinen extra Groschen dafür. Zuhause erzählte mir mein Mann dann noch das sein Freund mit seinem Sohn auch dort war und die Hüfte angeblich auch schlecht war, dieser dann beim anderen Arzt war und dort wurde gesagt die Hüfte ist absolut in Ordnung. Ich machte dann auch einen Termin bei einem anderen Arzt.
Nun, heute war ich dort und wie ich befürchtet hatte...Die Hüfte ist vollkommen in Ordnung.
Eine Frechheit ist das, echt. Hätte ich nun 6 Wochen oder länger diese Spreizhose anziehen und mein Baby einschränken müssen. Was bringt ihm das den wenn er diese Diagnose stellt? Ich überlege nun ob ich ihn melden soll. Der Freund von meinem Mann hat bloß seiner Krankenkasse bescheid gesagt, soll ich das auch tun? Was meint ihr? Ich finde es schon echt verdächtig, ich mein zwei Fälle ist doch schon kein Zufall mehr.

3

Diese Hüftmessungen sind sehr ungenau, wie generell alle orthopädischen Diagnosen. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es sich für den Kinderarzt finanziell so besonders lohnt. Wahrscheinlich denkt er wirklich, dass die Schiene die Babys nicht stört und geht deshalb eher auf Nummer sicher. Ich sehe hier nichts, was man melden könnte. Bei uns war die Hüfte bei der ersten Messung im Krankenhaus in Ordnung, bei der zweiten Messung bei der Kinderärztin nicht und in der Fachambulanz dann auch nicht. Aber das ist Augenmaß und Millimeterarbeit, ähnlich wie das Messen der genauen Größe eines Embryos.

4

Okay aber er sagte Werte um die 40 und sie hat heute über 60 gemessen, das ist doch eigentlich schon ein großer unterschied. Klar ich kenne mich nicht wirklich damit aus aber ja klar kann mir natürlich vorstellen das es schwer ist sowas genau zu messen. Auffällig finde ich trotzdem das er zwei Fälle "falsch" diagnostiziert hat von dennen ich jetzt persönlich weiß

5

Hat der Facharzt sich dazu geäußert? Der wäre ja eher in der Position, sowas zu melden. Er wird es aber wahrscheinlich so oder so nicht machen, weil es einfach nicht als Fehler nachweisbar ist. Wenn der Kinderarzt jetzt total schlechte Werte protokolliert hätte und euch gesagt hätte "Hüftschiene ist blöd, einfach ignorieren", dann wäre das ein Behandlungsfehler. Aber so könnte man höchstens schließen, dass er nicht gut im Messen ist, da wird keiner was unternehmen.
In unserer Stadt weiß jeder vom Fach, dass die KJP-Praxis xy bei jedem zweiten Kind ADHS diagnostiziert und wir deshalb hier viel mehr ADHS haben als andere Städte. Machen kann man auch dagegen nichts 🤷.

weitere Kommentare laden
1

Ich würde es der Krankenkasse mitteilen bzw. auch bei der Ärztekammer melden. Kennst du noch andere die diese Diagnose bekommen haben bei euren Arzt? Finde es seltsam.

33

Ja der Freund von meinem Mann war mit seinem Sohn auch dort. Und hat auch Hüftfehlstellung und Spreizhose bekommen, er war (so wie ich) dann ein paar Tage später bei einem anderen Kinderarzt und dieser sagte dann die Hüfte wäre völlig in Ordnung. Bei mir war es auch ein anderer Arzt als bei ihm (beim zweiten Mal) und auch da Hüfte in Ordnung. Ich weiß nur nicht was dem Arzt diese Diagnose bringen soll.

2

Ich glaube ich würde mit dem Arzt das Gespräch suchen und ihm deine Feststellungen mitteilen. Wenn er unseinsichtig oder sogar frech wird, kannst du es immernoch melden. Sag ihm, dass du wechselst und ihn nicht guten Gewissens weiterempfehlen kannst. Der Krankenkasse würde ich es vielleicht melden.

6

Hallo.

Ich würde es definitiv weitergeben. Schon um andere Babys und Familien vor Fehldiagnosen zu schützen. Um eine Hüfte richtig zu vermessen muss man im Ultraschall einen exakt richtigen Schnitt einstellen. Leichte Abweichungen führen schnell zu falschen Werten. Die exakte Vermessung wird von der KV Stichprobenartig kontrolliert. Dafür muss der KiA die Bilder aufheben. Genügen die kontrollierten Bilder nicht den entsprechenden Ansprüchen werden die Hüft Sonos nicht vergütet. Da geht es schon um einiges an Geld. Vielleicht ist das der richtige Ansporn für den Kinderarzt nochmal eine Schulung zu besuchen an statt einfach weiter wie bisher zu machen.

Liebe Grüße

9

Okay, danke für deine Antwort. Ja das wäre nicht verkehrt wenn man bedenkt das er ja bei jeder U3 misst sollte dies schon sitzen 🙄

22

Sehe ich wie du 👍

8

Das ist jetzt wirklich nicht böse gemeint, aber: Woher nimmst du die Gewissheit, dass der neue Arzt die richtige Diagnose gestellt hat? Weil er deine Meinung bestätigt hat? Von 1(!!!) dir bekannten Behandlungsfehler schließt du darauf, dass dein "alter" KiA bei deinem Kind falsch liegt? Diese Logik erschließt sich mir nicht. Ich habe aber auch den vorherigen Post nicht gelesen.

Ehrlich gesagt, fände ich es richtig, den KiA zu konfrontieren. So könnte er neu messen und du hättest wirklich Sicherheit. Was, wenn der neue Arzt fa

10

Was, wenn der neue Arzt falsch liegt?

Wie gesagt, das ist nicht böse gemeint, nur ein kleines Gedankenspiel bzw. Denkanstoß.

Außerdem finde ich den Fehler jetzt auch nicht gravierend. Hätte er dem Kleinen ein falsches Medikament verschrieben oder die Behandlung verweigert, wäre das doch wesentlich schlimmer. Vor ein paar Jahrzehnten wurden alle Babys breit und starr gewickelt. Ist das denn wirklich schädlich?

12

Weil erstens keiner in der Familie Probleme mit der Hüfte hat auch meine zwei (Frühchen) Kinder vorher nicht. Weil bei einem Bekannten genau das selbe passiert ist und weil der neue Arzt (im Gegensatz zum alten) Top bewertet ist und mir von ungefähr 10 Familien im Umfeld gesagt wurde das dieser spitze ist und weil dort viertens, zwei Ärzte die Bilder angeschaut haben.

weitere Kommentare laden
11

Ich erinnere mich an deinen Beitrag aber ich würde es gut sein lassen . Der Kinderarzt ist " nur" ein Kinderarzt und kein Orthopäde , kein Logopäde , kein Ernährungsberater , kein Hautarzt ... natürlich kontrolliert er durch die U Untersuchungen die Entwicklung der Kinder und sollte genug Fachwissen und Erfahrung haben um zu beurteilen was im Rahmen ist und was nicht aber alles was darüber hinaus geht dafür ist ein Facharzt eindeutig der bessere Ansprechpartner . Das muss man wissen, viele glauben das der Kinderarzt der erste Ansprechpartner ist aber dem ist nicht so das habe ich schon mehrfach festgestellt .
Das mit der Hüftunreife ist wie jemand schon schrieb mit den Messungen
auch nicht immer so präzise es kann also durchaus sein das der Kinderarzt lieber auf Nummer sicher gehen wollte mit der Spreizhose. Das er dadurch die Verordnung großartig Profit macht wage ich zu bezweifeln . Warst du denn jetzt mit der Hüfte bei einem Orthopäden oder bei einem anderen Kinderarzt ?

13

Bei einem anderen Kinderarzt aber dieser ist wirklich hervorragend bewertet und mehrere Familien die ich kenne sind dort und vom Kindergarten haben mir ein paar Mamas such gesagt das dieser super gut ist, fachlich wie menschlich

18

Ich würde mir einmal Klarheit bei einem Orthopäden holen und gut. Unser Kinderarzt hat uns auch pauschal geraten breit zu wickeln und uns zum Orthopäden geschickt.

19

Verstehe sowieso nicht, wieso man bei diesem Thema nicht gleich einen Fachrat beim Orthopäden holt und lieber zum nächsten Kinderarzt rennt.

Auch Ärzte machen "kleine" Fehler und wenn ich weiß, woran es liegt, mach ich doch gleich einen Termin beim Facharzt oder?

Finde das ein wenig über trieben das alles 🤷🏻‍♀️

23

Was mich interessiert: Hat der KiA dir zufällig, womöglich recht beiläufig, eine Empfehlung ausgesprochen, wo du die Spreizhose beziehen kannst?

25

Jetzt wo du es erwähnst, ja hat er tatsächlich. Er meinte unten im sanitätshaus bekommen sie die gleich. Aber als ich dort war mussten sie die bestellen.

27

Hm. Das hat ja schon ein kleines Geschmäckle, finde ich 😉

24

Ich finde es schon komisch, dass der Kinderarzt eine Spreizhose verschreibt! Eigentlich gehört dazwischen ein Orthopäde. Zu dem mussten wir auch und er hat gemeint eine unnötig verschrieben Spreizhose kann schnell zu hüftfehlstellungen führen und ist deshalb gefährlich!

26

Ich weiß es ehrlich gesagt nicht ich kam auch irgendwie nicht darauf zu fragen ob er mir eine Überweisung zum Orthopäden gibt. Zuhause hab ich dann nach einem Termin geschaut, der nächste freie ist erst Ende November, daher bin ich erstmal zu einem anderen Kinderarzt

28

Ich habe e gemein, dass das die Aufgabe vom Arzt ist! Du hast alles richtig gemacht.