Sohn, 4 Monate, trinkt nichts mehr

Ihr lieben đŸŒ·

Unser Sohn, 19 Wochen, steckt momentan mitten im Schub. Merkt man daran, dass momentan alles blöd ist. Er meckert den ganzen Tag, er ist sehr weinerlich, er schreit ab und zu, die NĂ€chte sind plötzlich ganz extrem schlecht, tagsĂŒber wird ganz wenig nur noch geschlafen, Brei verweigert er (obwohl wir einen super guten Start hatten), er schlĂ€ft schlecht ein und weint teilweise im Schlaf und das schlimmste nun: er trinkt kaum noch.

Er bekommt Pre Nahrung und hatte sonst durchschnittlich am Tag 650 bis 850 ml. Laut KA hat er ein gutes Gewicht, genau in der Kurve.

Nun trinkt er seit etwa 5 Tagen schon nur noch etwa 400 ml pro Tag. Ich mache am Tag etliche Flaschen, die weggeschĂŒttet werden. Er zeigt deutlich, dass er Hunger hat, aber er trinkt nichts oder immer nur mal 20 ml.

Heute hatte er um 3 Uhr nachts die letzte Flasche von 135 ml. Seitdem nichts mehr. Habe mehrere Flaschen gemacht, ihm angeboten. Er wollte nicht, hat sie mit der Zunge raus gedrĂŒckt. Seinen Magen habe ich schon knurren gehört. Brei habe ich ihm auch gemacht, wollte er ebenfalls nicht. Da er aber so Hunger hat, hatte er nun vorhin auch einen heftigen Schreianfall.

Nun mache ich mir etwas Sorgen, da er ja FlĂŒssigkeit braucht. Bisher war es immer so in den SchĂŒben, dass er schlecht getrunken hat, jedoch war es nie so, dass er so wenig hatte oder so wie jetzt fast 12 Stunden bald gar nichts mehr.

Was mache ich nun? Wie schlimm ist es, wenn er lange nichts trinkt? Ich mache mir irgendwie Sorgen. Habe schon alles versucht, ihn ans Trinken zu bekommen (abgelenkt mit Spielzeug, in einem abgedunkelten Raum, direkt nach dem Schlafen)... 😔

1

Hat er vielleicht Schluckprobleme? Ich bin noch nicht Mama, aber wĂŒrde das, denke ich, heut noch abklĂ€ren lassen, wenn das schon seit 5 Tagen so geht... đŸ€”

2

Ne, das hat er nicht, denke ich. Wie gesagt, er hatte das bisher in jedem Schub, dass er die Flaschen verweigert und super wenig getrunken hat. Das ist nichts neues. Aber nun ist es einfach so extrem und das macht mir Sorge.

3

Hat er Fieber?
Wenn ich Fieber habe, dann schmeckt mir Milch nicht. Sie schmeckt immer verdorben.

4

Nein, er hat kein Fieber! 36,7 Grad

5

Hey
Meine Kinder sind jetzt zwar schon 5 und 3,5 Jahre alt aber ich kann mich noch gut (vorallem an die Angst und sorgen)erinnern..wir hatten genau das gleiche, gerade meine jĂŒngere war gut im futtern und dann nix mehr bis auf paar nicht nennenswerte Mengen an pre..bin damals auch nach 5/6 tagen zum kia weil ich mir sorgen machte..es war alles ok mit ihr ,sie meinte manchmal kommt es vor wenn sie einen Schub haben..am nĂ€chsten Tag hat sie als wĂ€re nie was gewesen ihre pre getrunken und ich kam mir doof vorđŸ˜…đŸ€Ł

Wenn du dir sorgen machst dann fahr heute zum kinderÀrtzlichen Bereitschaftsdienst und lass es abklÀren, besser als morgen in der Notaufnahme deswegen zu sitzen.

Lg

6

Diese Phase hatten wir auch erst vor kurzem. Bei uns klappt es immer ganz gut, wenn sie kurz vorm einschlafen ist bzw. SchlÀft. Nimmt dein Junge einen Schnuller?
Ich tausche den Schnuller bei ihr dann immer ganz schnell durch die Flasche und trickse sie aus. 😏 so kommen wir ganz gut ĂŒber die Runden. Meine Maus ist im ĂŒbrigen sehr sehr leicht, weshalb ich den ganzen Aufwand auch betreibe. Vielleicht versuchst du das mal?

Liebe GrĂŒĂŸe

7

Unser Sohn war irgendwann an dem Punkt, dass ihm der Sauger zu klein war und er den Mund nicht mehr voll genug bekam und er wurde sauer. Wir sind so in eurem Alter auf GrĂ¶ĂŸe 2 umgestiegen. Das wĂ€re einen Versuch wert.

8

Habe ich versucht. Bringt nichts. Trotzdem danke fĂŒr den Vorschlag 😊

9

Ich stille zwar, trotzdem ist das trinken auch bei uns eine Herausforderung wĂ€hrend der SchĂŒbe. Am besten funktioniert es, wenn ihn dabei trage und mich mehr oder weniger stark bewege. Auch am Gymnastikball geht es besser und lauthals singen hilftvauch manchmal. (also eigentlich genaucdas Gegenteil von dem, was man immer ĂŒberall liest). Am einfachsten lĂ€uftves noch unmittelbar nach dem Aufwachen.

10

Unser Sohn trinkt und isst immer fĂŒr ein paar Tage sehr schlecht, wenn er ZĂ€hne bekommt. Könnte das bei euch der Grund sein? Es gibt ja auch Babys, die sehr frĂŒh ZĂ€hne bekommen. Bei unserem Sohn sind die ersten ZĂ€hne auch am Anfang des 5. Monats gekommen.
Wenn er kein Fieber hat und sonst einen guten Eindruck macht, wĂŒrde ich einfach abwarten. Wir Erwachsene haben ja auch ab und zu Tage an denen wir keinen grossen Appetit haben.