Baby 3 Monate alt BeschÀftigungsideen ?

Hallo ihr lieben đŸ„° Mein Sohn ist mittlerweile 3 Monate alt.. ich frage mich echt was andere Mamis den ganzen Tag machen ? LĂ€uft bei euch manchmal auch der Fernseher im Hintergrund? Ich hab zwar dann oft ein schlechtes Gewissen.. wegen den Reizen.( Er sieht zwar nichts aber er hört halt viel) Aber sonst ist es mir einfach zu ruhig und ab und zu schaue ich auch gerne mal rein 😂 Ansonsten spielen wir unter seinem Spielbogen, singen Lieder , machen Fingerspiele 
 und schauen uns BĂŒcher an wenn er denn Lust hat 🙈 1 mal die Woche besuchen wir fĂŒr eine Stunde die Krabbelgruppe
 was macht ihr denn so den ganzen Tag mit euren Zwergen ? Wie beschĂ€ftigt ihr sie
 lasst ihr sie auch mal sich allein beschĂ€ftigen, wenn’s natĂŒrlich möglich ist.. meiner jammert oft wenn er mal allein „spielt „ was wirklich nur kurz vorkommt

6

Mein Kind ist 10 Wochen alt und ich frage mich manchmal auch, was andere den ganzen Tag mit ihren Babies anstellen. Hier lĂ€uft ebenfalls ab und zu der Fernseher, aber noch hĂ€ufiger höre ich mir Kopfhörer Podcasts oder HörbĂŒcher.
Alleine beschÀftigt mein Kind sich maximal 15 Minuten, wenn sie unter ihrem Mobile liegt.
Ich versuche einem Tagesablaufbzu folgen. Ich weiß, dass Babies im diesem Alter auf AblĂ€ufe pfeifen, aber fĂŒr MICH ist es wichtig,um nicht verrĂŒckt zu werden. Habe immer gern und viel gearbeitet und das viele Zuhause und Alleinsein nagt an mir.

Mein Kind schlĂ€ft meistens bis halb acht. Dann gibt's ne Flasche und ne neue Windel und dann wird nochmal bis etwa halb zehn geschlafen. Anschließen das gleiche nochmal und dann gehen wir auf die Spielmatte. Bauchzeit, Fingerwackeln Greifen ĂŒben, das ĂŒbliche. Danach liegt sie ne Weile unter ihrem Mobile und hört klassische Musik (oookay, es ist die Spieluhr, die Brahms Wiegenlied spielt. Immer und immer und immer wieder). DarĂŒber wird sie mĂŒde und ich lege sie zum Mittagsschlaf hin. Dieser dauert zwischen dreißig Minuten und drei Stunden, je nach Form. Immerhin kann ich dann mal etwas Haushalt machen (yeah, toll) oder Essen machen (juhu) oder duschen (DAS ist dann wirklich toll). Wenn das Baby dann erwachten gibt es, na klar, ne Flasche und ne neue Windel. Und JETZT kommt der zweitbeste Teil: der tĂ€gliche Spaziergang. Den ziehe je nach Uhrzeit auf bis zu zwei Stunden. Zuhause, ihr habt es euch gedacht, wieder Flasche und Windel. Und nun folgt der beste Teil: Mein Mann kommt heim und nimmt sie mir ab. Zumindest ne Weile. Denn dann. Folgt der allerbeste Teil: optionales Baden, Schlafanzug, Schlafsack, neue Windel, eine Flasche, ab ins Bettchen. In den Schlaf streicheln und dann wohl verdient Zeit mit einem anderen Erwachsenen verbringen und....ja,okay,dann vermisse ich das Baby meistens schon ;)

16

Danke fĂŒr den Einblick in euren Alltag mit Baby
 so Ă€hnlich sieht’s eigentlich bei uns auch aus 😂

1

Ja, bei mir lĂ€uft im Hintergrund manchmal der Fernseher und oft arbeite ich am Computer. Ich habe da nicht die selbe Panik wie anderen MĂŒtter (bei manchen meint man ja, der Fernseher sendet irgendwelche neurodegenerativen Strahlen aus). Ein 3 Monate altes Baby ist halt nur sehr begrenzt interaktiv und ich kann nicht 10 Stunden am Tag einfach nur da sitzen und die Wand anschauen, nur damit das Baby nicht mit einem Bildschirm in Kontakt kommt.
Meine Tochter beschÀftigt sich wÀhrend dessen unter dem Spielbogen selbst und kann das auch schon sehr gut alleine (so um eine Stunde wenn sie satt und ausgeschlafen ist).
Ansonsten machen wir hier Bauchzeit, ĂŒben Greifen und schauen dieser Knister-Baby-BĂŒcher an. Wenn das wetter okay ist, gehen wir raus, entweder mit Trage oder Kinderwagen.

Ich glaube nicht, dass man ein Baby den ganzen Tag ĂŒber mit irgendwelchen Lieder, Spielen oder BĂŒchern beschĂ€ftigen muss. Ganz im Gegenteil. Ich glaube, es ist gut fĂŒr die Entwicklung, wenn die Kinder sich auch einfach mal in Ruhe mit sich selbst und ihrer Umgebung beschĂ€ftigen können.

2

wow, eine stunde 😅 meine kleine schafft maximal 10 minuten
 am computer arbeiten geht da bei mir echt nicht ;)

14

Ja, wir haben echt GlĂŒck mit ihr.

weitere Kommentare laden
4

Hallöchen, ja das kann ich gut nachvollziehen. Ich war in dem Zeitraum viel spazieren. Wenn wir zu Hause waren hab ich mir Podcasts angemacht, so war ich etwas „beschĂ€ftigt“ und hatte trotzdem HĂ€nde und Gesicht (ihr wisst, was ich meine 😅) fĂŒr das Baby frei. Der Fernseher (bzw oft auch das IPad) liefen bei mir nur, wenn Mini geschlafen hat.
Viele GrĂŒĂŸe

12

Dankeschön fĂŒr deine Antwort

5

Wir waren, neben den von dir genannten, viel spazieren. Jeden Tag, bei nahezu jedem Wetter. Hab mich mit Freunden getroffen, war mit Baby alleine unterwegs, in der Bib, mal durch die GeschĂ€fte geringelt, o. Ă€. Außerdem waren wir viel im Schwimmbad, an seen oder haben die Schwiegereltern besucht und Eltern besucht.
Zu deiner TV Frage. Ja der Fernseher lief bei uns auch. Insbesondere beim stillen zum Beispiel.


Alles Gute.

13

Vielen Dank fĂŒr deine Antwort 😘

7

In dem Alter hat meine Tochter immer nur Wachphasen von ca. 1 bis 1,5 Stunden gehabt. Abends ist sie erst um 23 Uhr auf dem Gymnastikball eingeschlafen, hat dann aber bis 11 oder 12 Uhr gepennt. War dann zum FĂŒttern und waschen 1 Stunde wach und hat wieder 2 Stunden geschlafen. Bis 14 Uhr habe ich mein Baby eigentlich nicht viel gesehen 😅 Wenn sie wach war sind wir mit dem Kinderwagen unterwegs gewesen oder haben etwas unterm Spielebogen gespielt, aber richtig Programm gab's noch nicht. Ich habe versucht einen ruhigen Tag zu gestalten, da sie abends immer total ĂŒberreizt war und wir sie abends ab 19 Uhr auf dem Gymnastikball schunkeln mĂŒssten bis sie spĂ€t abends eingeschlafen ist.

17

Du GlĂŒckspilz.. meiner schlĂ€ft tagsĂŒber Vlt 2-3 mal wenn’s hochkommt maximal 30 min 😂

8

Hallo, also Fernseher oder Radio laufen bei uns nur sehr selten. Mein Kleiner(fast 4 Mo) ist ganz erpicht darauf mitzuschauen und das geht natĂŒrlich nicht. Wir gehen jeden Tag spazieren, mal kĂŒrzer, mal lĂ€nger. Manchmal fahren wir auch mit dem Bus in die Stadt oder zu einem Wald oĂ€.
Morgens gibt es jeden Tag eine ausgiebige Babymassage und nackig strampel Zeit. Wenn er trinkt oder auf mir schlĂ€ft lese oder döse ich. Ich bin auch am Handy oder Computer đŸ€·đŸŒâ€â™€ïž
Ich reize seine allein Zeiten auch möglichst aus und mache da den Haushalt. Ich wĂŒrde sagen?, am zeitintensivsten sind stillen und spielen. Wenn er nicht gut drauf ist, singe ich viel und Hose am Gymnastikball.

9

*hopse

18

Danke fĂŒr deine Antwort.. ja meiner will auch immer mitschaueb aber ich verdecke seine Sicht mit einem spucktuck. Meistens liegt er weg gedreht vom Fernseher

10

Nein, kein Fernseher oder PC lĂ€uft nebenbei. 😳
Mein Handy liegt allerdings auf dem Nachtisch.

Ich verbringe mit meiner Tochter die meiste Zeit im Bett. In dem Alter habe ich nur mit ihr gekuschelt, gestillt und geschlafen. Spielzeug kam erst spÀter z.B. mit Spucktuch spielen und ich bewege meine HÀnde/Finger und sie hat beobachtet.

19

Mein kleiner will am besten alles beobachten und sehen .. den ganzen Tag im Bett und kuscheln wĂ€re nichts fĂŒr ihn. Danke fĂŒr deine Antwort

11

Hi, meine ne Tochter war eine richtige SchlafmĂŒtze, so sehr viel Zeit zum "ĂŒberbrĂŒcken, wenn man trinken und wickeln rausrechnet war da bis 6/7 Monate gar nicht, und dann werden sie ja aktiver und beginnen zu krabbeln, sitzen, essen etc.
Ich habe dann meist mit ihr gekuschelt, Babymassage, was vorgelesen, spazieren, einkaufen, andere Menschen mit Baby besucht...und ich war drei Stunden am Tag arbeiten. In der Zeit hat die Oma bestimmt Àhnliches getan.
Fernseh war vllt mal an, wenn sie geschlafen hat, aber das Handy hatte ich öfter mal in der Hand, wenn sie zufrieden mit sich auf der Krabbeldecke gelegen hat. Das war aber nie sehr lange, wenn sie wach war, hat sie meist Körperkontakt bevorzugt.
Ich denke schon, dass du den Fernseh ab und an mal anmachen kannst.
Bald wird sie aktiver, dann stellt sich die Frage mit dem beschÀftigen vermutlich gar nicht mehr so sehr.

20

Dankeschön fĂŒr deine Antwort 😊

21

Hey 😊

Nein, der Fernseher lief nie im Hintergrund, da war ich konsequent, als die Kleine schon aktiver war und mehr von der Umwelt mitbekam (Ausnahme waren die ersten Wochen, in denen ich gestillt habe und Baby das eh nicht so mitbekommen bzw. interessiert hat und ich sonst vor Langeweile eingegangen wĂ€re😅)...

Singen, BĂŒcher lesen, Fingerspiele und Spielzeug im Rahmen der Möglichkeit sind schon mal super Sachen. 😊
Ich weiß nicht, ob das mit 3 Monaten schon so geklappt hat, aber ich habe sie auch immer mal alleine machen lassen und nicht nur "bespaßt". Aber da ist jedes Baby anders und je nach Phase geht das auch besser oder schlechter; du wirst merken, dass es fĂŒr dein Baby mit der Zeit immer mehr in Ordnung geht, wenn Mama/Papa nicht in direkter Reichweite sind und wann es dafĂŒr bereit ist.

Wir sind außerdem viel spazieren gegangen, bei Wind und Wetter (da wir auch einen Hunf haben) und auch einkaufen mit dem Kinderwagen, Erledigungen machen, Omas besuchen,...

Das mit der Krabbelgruppe klingt doch auch super, hatte sowas in dem Alter ehrlich gesagt noch gar nicht besucht...

Wenn du mal "ideenlos" sein solltest, kann ich dir empfehlen, im Netz (Youtube und Co.) nach Inspiration zu suchen - da hatte ich schöne und gut umsetzbare BeschĂ€ftigungsideen a la Pekip fĂŒr Zuhause gefunden. 😊

Liebe GrĂŒĂŸe đŸŒ·

22

Ach ja, der Haushalt muss ja auch gemacht werden, hierbei saß die Kleine in der Wippe und hat neugierig zugeschaut. :)
SpĂ€ter wurde das dann etwas wuseliger.. 🙈