Schlafposition

Hallo!

Ich habe eine Frage mein Sohn kam am 02.09 auf die Welt und seitdem drehen wir ihn beim schlafen leicht auf die Seite. Er wird von Stoffwindeln gestützt damit er nicht überrollt. Wir haben ihn so schlafen lassen, weil er anfangs viel Fruchtwasser erbrochen hat. Meine Frage: Ist es gefährlich, wenn wir ihn so schlafen lassen oder ist eine Rückenlage unbedingt notwendig??

Mache mir Sorgen, dass ich etwas falsch mache.

Vielen Dank!

1

Guten Morgen

Erst einmal herzlichen Glückwunsch zur Geburt eures Sohnes 🥳💙

Also unsere Tochter wurde nachts immer auf den Rücken gelegt, weil ganz einfach dies so empfohlen wird, zweck der besseren Atmung.
Tagsüber da wurde sie auch mal seitlich gelagert meist im Kinderwagen am Tag ließ sie sich ansonsten garnicht ablegen 🙃


Dies wurde bei uns aber bereits im KH bei der Entlassungs Untersuchung so empfohlen und auch die Kinderärztin unserer Tochter riet dazu bei unserem ersten Kennenlernen das nur auf die Seite wenn wir blickkontakt öfter haben..

Liebe Grüße Melanie

2

Vielen Dank für die rasche Antwort

7

Allerdings muss ich sagen unsere Tochter schläft seit sie 6monate alt wurde auf der Seite da sie sich selbst so dreht und manchmal jetzt mit 11 Monaten auf dem Bauch...,war vorhin noch nicht ganz wach 🙃

3

Herzlichen Glückwunsch zu eurem Wunder. ❤️

Unsere Tochter schläft seit Tag Eins auf der Seite.

5

Ich schließe mich an :)

4

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt eures Sohnes 🍀
Laut aktuellen Empfehlungen sollten Babys auf dem Rücken schlafen. Dies haben wir die letzten Monate auch so gemacht. Nun ist Junior 6 Monate alt und dreht sich gern Mal beim Schlafen auf die Seite. Da er sich von selbst wieder in die Rückenlage drehen kann und das in der Nacht häufiger macht, lassen wir ihn so.

6

Unser Sohn (3) hat seit dem ersten Tag immer auf der Seite geschlafen und ist manchmal auf den Rücken zurück gerollt, weil wir nur vor dem Bauch ein kleines Kissen zum stützen hatten. Unsere Tochter ist jetzt knapp 8 Wochen alt und schläft ebenfalls hauptsächlich auf der Seite. Das kommt auch daher, dass ich im Liegen stille und wir dann oft einfach direkt wieder einschlafen. So habe ich bei beiden Kindern nachts genug Schlaf und komme meistens auf 7h pro Nacht (da sind die Unterbrechungen durch stillen etc schon abgezogen)

Empfohlen wird es ja nicht wirklich, aber beide Kinder haben so einen besseren Schlaf. Unser Kinderarzt hat bisher auch nichts dazu gesagt

8

Mein Baby hat immer auf der Seite geschlafen, von Anfang an. Schon in der Klinik haben sie ihn hinten abgepolstert zu mir ins Beistellbett gelegt.
Schau einfach, was deins gut findet. Wenn es Rücken ohne Probleme toleriert, dann würde ich den Rücken wählen nachts. Tagsüber vielleicht mal anders. Man muss ja auch gucken, dass es nicht ständig Ewigkeiten auf dem Hinterkopf liegt.

9

Mein Kind ist 5 Wochen alt und schläft mal auf dem Rücken und mal auf der Seite.
Würde mein Kind nur auf dem Rücken schlafen wäre es mir schon längst erstickt.
Mein Kind ist ein spuck Kind. Und ja das schafft er auch im Schlaf. Und dann war es so, am Abend ins Bett ne halbe Stunde geschlafen dann ordentlich gespuckt aber alles so das sein gesamtes Gesicht voll war plus Mund und Nase. Ich war zufällig gerade neben der Tür vom Schlafzimmer und hab was komisches gehört und bin gucken gegangen. Seit dem Dreh ich ihn lieber seitlich.