Jemand Erfahrung mit kindermilch

Thumbnail Zoom

Hallo mein kleiner wird bald 1. und ich bin am überlegen Kindermilch zu geben. Er bekommt nur noch Milch zum schlafen also zum Mittagsschlaf. Abends und nachts. Hat jemand damit Erfahrung? von der Milch gibt es glaube ich auch Pulver

1

Lies dir mal die Packungsbeilage/-aufdruck durch. Ich hatte mal Hipp-Kindermilch ls Probe und dort stand drauf, dass sie nur im Becher oder in der Tasse oder im Müsli gegeben werden sollte und nicht in der Flasche (aufgrund des Zuckers). Daher würde es bei uns schon allein aus diesem Grund ausscheiden.

6

Das hat aber eher damit zu tun dass die gängige Empfehlung ist dass das Kind ab einem Jahr generell nicht mehr aus der Nuckelflasche trinken soll. Dabei ist es egal ob Pre, Vollmilch oder Kindermilch. Alle diese Milchen enthalten Kohlenhydrate in Form von Laktose bzw. Milchzucker. Vollmilch und Kindermilch enthalten sogar weniger Milchzucker und auch weniger Kalorien als Pre Milch. Trotzdem schädigt das Nuckeln an der Flasche auf Dauer die Zähne, daher wird das erwähnt.
Grundsätzlich machen Vollmilch und Kindermilch ab 1 Jahr Sinn, da sie nicht sättigen und als Getränk zum normalen Essen am Familientisch gereicht werden können. Sie ersetzen aber nicht die normalen Mahlzeiten am Tisch. Beide enthalten eine altersgerechte Menge an Calcium. Die Kindermilch hat gegenüber der Vollmilch den Vorteil, dass Vitamine (C und D) zugesetzt sind und sie eiweißreduziert ist. So muss man sich nicht starr an die Tagesmenge von 300 ml Milch halten, falls das Kind z.B. auch nachts noch Milch trinkt. Bei der Vollmilch sollte man wegen dem hohen Eiweißgehalt schon drauf achten.

10

Den Rest müsste ich recherchieren, aber Milch gilt nicht als Getränk, sondern immer als Mahlzeit und sollte eben nicht als Getränk im Sinne von Wasserersatz getrunken werden, sondern immer als Komponente einer Mahlzeit.

weiteren Kommentar laden
2

Hallo!
Meine Kinderärztin meinte, braucht man nicht, dann kann man genau so normale Kuhmilch geben.
Ich würde es auch nicht kaufen, evtl. nur vielleicht mit 2 Jahren oder so zum Probieren.
Liebe Grüße

3

Hey
Warum kindermilch?Meine Kinder sind jetzt zwar 5 und 3,5 Jahre alt aber hielt die kindermilch damalsch schon für Quatsch..
Du kannst problemlos weiter pre geben davon hat dein Kind mehr als wenn du ihm das Zeug verabreichst.. soviel ich weiß ist da auch ordentlich Zucker drin..also total unnötig.

Lg

7

Nein, da bist du falsch informiert. Kindermilch enthält genau wie Vollmilch weniger Milchzucker und auch weniger Kalorien als Pre Milch. Lies dir Mal die Zusammensetzung durch. Kindermilch ist auch keine eigene Mahlzeit sondern wird nur als Getränk zur normalen Familienkost gereicht. Vorteil zur Vollmilch ist dass die Kindermilch eiweißreduziert ist und man sich nicht starr an die Milchmenge von maximal 300 ml pro Tag halten muss. Gerade bei Kindern die noch mehrere Flaschen am Tag oder nachts trinken macht das Sinn. Im Gegensatz zur Pre Milch enthält die Kindermilch jedoch einen altersgerechten Anteil an Calcium.
Deine Vorstellungen dass Kindermilch anderen Zucker als den natürlichen Milchzucker enthält oder andere Zusätze sind veraltet. Das war ggf. vor 30 Jahren so☺️

16

Kindermilch ist entsprechend an die Bedürfnisse von Kleinkindern angepasst - schau mal hier: https://www.hipp.de/kinder/ratgeber/wissenswertes-zu-ernaehrung-im-kleinkindalter/warum-ist-kindermilch-fuers-kleinkind-so-wertvoll/#:~:text=Kindermilch%20ist%20in%20der%20Zusammensetzung,und%20f%C3%BCr%20gesunde%20Z%C3%A4hne%20erh%C3%A4lt.

4

Hi,
ich würde es eher lassen, davon hat uns auch die Kinderärztin abgeraten. Ab dem 1. Lebensjahr kannst du auch Kuhmilch zum Trinken geben, jedoch nur bis zu ca.350ml am Tag. Wenn dein Kleiner mehr benötigt, würde ich bei der bisherigen Milch bleiben. Aber mal ein anderer Ansatz, ich würde evtl. auch probieren die Milch zum einschlafen langsam wegzulassen und lieber z.B. Schnuller und Wasser anbieten. Langsam müssten ja Zähnchen da sein und dieses lange Nuckeln an der Milchflasche ist nicht besonders toll für die Zähne.

5

Ja er hat mittlerweile 6 Zähne die alle schnell hintereinander gekommen sind. Die Kinderärztin hat auch gesagt wir sollen ihn an Trinkbecher gewöhnen. Da es die Zähne kaputt macht. Aber er braucht immoment seine Milch nachts

9

Was ist denn langes Nuckeln? Mein Kind zieht seine Flasche in einem Zug unter 3 min leer.

weitere Kommentare laden
8

Wenn dein Kind noch relativ viel Milch trinkt tagsüber und nachts, macht Kindermilch Sinn. Sie enthält weniger Milchzucker und weniger Kalorien als die Pre Milch und "stört" dadurch nicht das normale Essen am Familientisch. Sie wird praktisch nur als Getränk verwendet, nicht als vollwertige Mahlzeit. Sie enthält genau wie Vollmilch einen altersgerechten Anteil an Calcium. Im Gegensatz zur Vollmilch ist die Kindermilch jedoch eiweißreduziert, so dass du dich nicht starr an die tägliche Trinkmenge von 300 bis 350 ml halten musst. Gerade bei einem Kind was auch nachts noch trinkt, ist das sinnvoll. Vollmilch solltest du nicht mehr als 350 ml pro Tag geben, um die Nieren deines Kindes nicht zu belasten.
Du kannst Kindermilch auch kalt anbieten oder fürs Müsli verwenden. Wir benutzen die auch.

13

Hab eben nochmal geschaut. Bei Milumil haben 100 ml trinkfertiger Nahrung

Pre: 66 Kalorien
Kindermilch: 50 Kalorien

14

Hallo, ja er brauch seine Milch immer zum einschlafen leider ist es so meistens möchte er die morgens um 6 weil er danach noch weiter schläft bis 8. bloß das blöde ist das er dann kein Frühstück mehr isst weil er ebend satt von der Milch ist er bekommt die 1er