Karottensaft mit in die Milch ?

Hallo đŸ™‹â€â™€ïž mein Baby ist etwas ĂŒber 3 Monate alt und bekommt pre Nahrung. Viele haben mir gesagt ich könnte ein Teelöffel karottensaft mit in die Flasche geben andere meinen es ist zu frĂŒh. Er ist interessiert an essen aber Brei kann ich ihm ja noch nicht geben. Aber die Babys von frĂŒher haben das ja auch bekommen ?

4

In den ersten 4 Monaten ist die Verdauung lediglich auf Milch eingestellt.
Wie kommt man auf so dÀmliche Ideen?! Verstehe ich nicht-sorry.
Am besten 6 Monate Milch.
Karottensaft
. FĂŒr nen schönen Teint,oder wofĂŒr?!

Ne du,so etwas solltest du ĂŒberhören
 ❀

1

In die Flasche gehört nur pre oder Muttermilch. Anderes essen kriegt es noch frĂŒh genug. Diese „Tipps“ einfach ĂŒberhören. Kein Mensch braucht karottensaft oder Tee oder oder in der Milch 😅
FrĂŒher hat man es nicht besser gewusst da gab es auch keine pre. Heißt nicht das es gut war.

Lg🍀

11

Wir haben unsere PRE mit Fencheltee abgemacht. Vermeidet Bauchschmerzen und hilft bei Koliken đŸ€·đŸŒâ€â™€ïž

12

Fencheltee kann es auch schlimmer machen. Man darf nicht vergessen das es Medizin ist. Sollte trotzdem nicht in die Flasche

weiteren Kommentar laden
2

Karottensaft und milch? Stell ich mir nicht gut vor. 3 Monate finde ich frĂŒh. Wenn du karottensaft anbieten möchtest dann extra mit nen kleinen Löffel.

3

Ganz ehrlich? WĂŒrdest du das trinken?
đŸ€ź

5

Hallo,

Ist ja fein, dass dir das empfohlen wurde, aber wozu? Welchen Zweck soll das haben?

Ein Baby braucht nur Mutter- oder Pre- Milch.
Ab Beikost kann man etwas Wasser anbieten.
Aber in die Milch gehört definitiv nichts weiter hinein und schon gar nicht, wenn dein Baby noch so jung ist.

GrĂŒĂŸe, junalia

6

Das ist veraltet. In die flasche gehört Pre oder Muttermilch sonst nix, weder möhrensaft noch brei oder Àhnliches

7

Wie schon geschrieben wurde, sollte in den ersten 4 bis 6 Monaten nur Milch gegeben werden. Auch danach wĂŒrde ich auf keinen Fall Beikost in die Milchflasche geben, sondern das Kind Essen auch als solches kennenlernen lassen. Also entweder ein StĂŒck gedĂŒnstete Karotte oder eben Brei anbieten, keinen Saft. Noch besser fĂ€nde ich es, mit Karotte noch lĂ€nger zu warten, da sie zu Verstopfungen fĂŒhren kann.

8

FĂŒr mich hat das definitiv keinen Sinn. Was soll der Teelöffel Karottensaft bringen? Ihr hattet doch auch mit Bauchschmerzen zutun oder? Daher wĂŒrde ich es erst recht nicht machen, Karotte kann zu Verstopfungen fĂŒhren und ich wĂŒrde deinen Kind erstmal Zeit geben, bis er alle Reifezeichen erfĂŒllt. Interesse am Essen haben fast alle Babys, allerdings kannst du auch so tun als wenn du Steine isst und ein Baby schaut aufmerksam hin.

9

Ich glaube das hat man frĂŒher so gemacht, damit die Babys einen schöneren Teint bekommen...
Völlig daneben.