Baby 12 Monate krabbelt nicht - Halsblockade

Liebe Community,
gerne würde ich wissen ob es hier jemanden gibt der in der selben Situation ist wie ich.
Meine Kleine ist jetzt 12 Monate, dreht sich und kreiselt wie eine Weltmeisterin, aber Robben, krabbeln, hochziehen oder laufen tut sie nicht. Sie startet zwar versuche in den Vierfüßler, aber irgendwie klappt das nicht.
Sitzen geht aber nur mit Unterstützung.
Sie kam per notkaiserschnitt zur Welt und hat immer nur auf eine Seite geschaut bis wir im 6. Monat herausgefunden haben, dass sie eine Halswirbelblockade hat. Diese wurde gelöst und dann ging das drehen los, aber mehr einfach nicht 😞 wir sind schon ewig bei der Physio und Osteopathie und die, sowie die Kinderärztin meinen sie ist mit der motorischen Entwicklung einfach 4 Monate zurück und braucht viel Zeit und machen sich nicht viel Sorgen. Aber ich mache mir Sorgen, dass irgendwas übersehen wird und sie nie laufen wird 😞 sonst ist sie aber echt sehr aufgeweckt und entwickelt sich denke ich normal. Vielleicht gibt es ja jemanden der so eine Situation auch hatte und mir seine Erfahrung schildern kann.

1

Ich würde da erst einmal durchatmen. Ihr habt eine Ursache, nämlich die Halsblockade bis zum 6. Monat. Diese hat eingeschränkt und das Baby konnte sich nicht frei motorisch entwickeln. Das muss erst einmal aufgeholt werden. Zudem wird das Kind schwerer und Bewegungsabläufe wie Krabbeln, Hochziehen, Laufen kosten viel mehr Kraft bei höherem Gewicht.

Der Sohn einer Bekannten hatte auch lange mit Blockaden zu tun und ist dann erst mit 14 Monaten gekrabbelt. Mittlerweile unterscheidet er sich nicht von anderen Kleinkindern in seinem Alter.

2

Vielen Dank für deine Antwort und Einschätzung. Wahrscheinlich hast du recht, sie wird es aufholen, Geduld ist leider nicht so meine Stärke …
Mich interessiert nur ob jemand eine ähnliche Situation hatte und wie es tatsächlich ausgegangen ist.

3

Hallöchen 🤗
Also bezüglich der Halsblockade kann ich nicht mitreden.
Allerdings war mein großer (inzwischen 13 Jahre alt) auch etwas "krabbelfaul".
Er hat sich gedreht und gewendet, ist durch die Wohnung gerobbt wie ein Weltmeister und kam auch so Ruck Zuck von a nach b.
Richtig gekrabbelt ist er erst mit ca. 13-14 Monaten, der Kinderarzt hat sich dahingehend aber nie negativ bzw besorgt gezeigt.
Ich war auch ungeduldig und konnte es kaum abwarten... nachdem er krabbeln konnte hat er schwupps 6 Wochen später auch schon die ersten Schritte gemacht 😍