Fremdeln mit 4 Monaten?

Guten Abend ihr lieben đŸŒ·

Ich wĂŒrde gerne mal von euch wissen, ob es sein kann, dass ein Baby mit 4 Monaten schon extrem fremdeln kann? Wann haben eure damit begonnen, und wann hat diese Phase aufgehört?

Unser Sohn ist schon von Anfang an sehr schwierig. Definitiv kein AnfÀngerbaby. Er hatte einen schweren Start ins Leben. Deshalb kam ich auch sehr selten mal mit ihm unter Leute, auch wenig zur Familie und Freunden.

Seit einigen Wochen nun mag er nicht mal mehr Oma und Opa. Sobald er bei ihnen auf den Arm ist, wird geschrien. Selbst anschauen reicht oft, und er weint los. Deshalb lassen wir das momentan auch, dass er zu anderen Leuten auf den Arm bzw Schoß kommt.

Nun musste ich mir von meiner Schwiegermutter und von meiner Oma anhören, dass es nicht sein kann, dass er so frĂŒh schon fremdelt. Das wĂŒrde viel spĂ€ter erst anfangen. Wir wĂ€ren quasi selbst schuld, und es wĂŒrde große Probleme geben, wenn er ja mit einem Jahr in die Kita geht. Das wĂŒrde dann ja nicht klappen. Wir sollten ihn schleunigst an andere Menschen gewöhnen 🙄 Ist das so?

1

Huhu,
Unsere Maus hat schon immer gefremdelt!
Seit der Geburt đŸ€·â€â™€ïž
Mit gut einem Jahr wurde es mit den Großeltern deutlich besser! Jetzt gar kein Problem mehr.

Sie ist mit 15 Monaten in die krippe gekommen und es war kein Problem!
Zu fremden wĂŒrde sie dennoch nie gehen. Auch hat sie Angst vor fremden MĂ€nnern đŸ€·â€â™€ïž

Es gibt einfach solche Kinder und es hat auch seine Vorteile 😉

2

Also nicht abschotten, aber nur in dem Rahmen bewegen, der das Kind nicht dauerhaft stresst! Das hilft niemandem!

3

Ich kann dir das Buch „oh je ich wachse“empfehlen....
Meist sind es nur Phasen... Lg

4

Hallo, jedes Kind ist von seiner Entwicklung eben anders, also lass die Oma und die Schwiegermutter mal schön reden.

Unsere Maus hat auch mit ca. 4 Monaten angefangen zu fremdeln, sie hatte vor den Großeltern oft Angst und weinte bitterlich. Mit ca. 7/8 Monaten wurde es besser. Ich hatte einfach das GefĂŒhl, es lag auch einfach daran, weil manche Großeltern sich so auf die Kleine gestĂŒrzt haben.

Meine KinderĂ€rztin sagte mir, es hilft oft, wenn man die Babies nicht so anstarrt, sondern an ihnen vorbeischaut. Die Kommunikation der Babies findet ĂŒber die Augen statt, fĂŒhlt sie sich unwohl, versuchte sie wegzuschauen.

Es hat zumindest irgendwann geklappt und sie hat jetzt kaum noch Probleme.

Ich wĂŒnsche dir eine schöne Zeit.

LG Lina