Zahnarzt sagt ich muss abstillen 😐

Hallo ihr lieben. Ich Àrgere mich... ich habe leider echt Probleme mit meine ZÀhne.

Zu Schwangerschaftsbeginn damals (17 Monate schon her đŸ˜±) sagte man mir ich muss einen Zahn Wurzelbehandeln und dann wurde der Zahn nie wieder zu gemacht (wegen Corona damals zig mal den Termin verschoben. Ect..)

Zahnarzt wieder gewechselt, aber konnte eben nicht Röntgen wegen der ss und hat nur ein neues Provisorium reingegeben.

Vor 8 Monaten ist dann meine Tochter geboren, konnte aber unmöglich hin weil sie zu sehr noch geclustert hat und ohne mich keine Sekunde sein wollte 😅

jetzt geht es mittlerweile auch schon 1 Stunde ohne mich, ich ging wieder zu einer neuen ZahnÀrztin weil der nicht so weit vom Wohnort weg ist.

2 ZĂ€hne gehören gemacht. Na gut das weiß ich, sie bohrt herum und dann will sie mir eine Spritze geben und habe sie informiert das ich noch fast voll stille, meine Maus nimmt auch keine Flasche..

da ging das Theater los... ich solle doch abstillen. FĂŒr einen Zahn kann ich einen Tag meine Muttermilch verwerfen und fĂŒr den anderen Zahn (der was schon soo lange offen ist) muss sie mir Antibiotika reinlegen fĂŒr 3 Monate, da muss ich abstillen.

Zahn zwei ist ja jetzt offen und sie ist mir ohne BetĂ€ubung herumgefahren im nerv, angenehm ist was anderes, weil sie keine „stillfteundöiche“ spritze hat.

Ich dachte mir sie ist eine gute ZahnĂ€rztin aber die versteht mich ĂŒberhaupt nicht.

Ich dachte mir es gibt alles schon Stillfteundlich? Jetzt habe ich zwei offene zĂ€hne und kann mir wieder wenn anderen suchen es nervt 😕

1

Ich wĂŒrde deswegen nicht abstillen schon gar nicht wenn deine kleine keine Flasche nimmt. Entweder anderen Zahnarzt suchen oder eben warten

2

Falls du die Möglichkeit hast, such eine zahnklinik auf. Es gibt da Lösungen fĂŒr dein Problem, du musst nicht abstillen.

3

Ich hab auch voll gestillt und bin dann extra zur einer Endodontologin die das top gemacht hat und ich hab nicht mal eine Still pause benötigt. Mein Sohn war 6 Wochen alt und es waren 2 Sitzungen a 3 Stunden. Mein Mann war ĂŒbrigens einfach dabei und hat mit dem kleinen im Wartezimmer gesessen. In stillbereitschaft quasi ;). Also ab zum Profi. Mein normaler Zahnarzt wollte auch ran an den Zahn, da war ich mir aber sicher das jemanden machen zu lassen der den ganzen Tag nichts anderes tut. Zur Not auch mit lĂ€ngerer Fahrt. Kann natĂŒrlich trotzdem sein das der Fall bei dir gravierend ist und mit stillen unvereinbar. Aber die 2. Meinung wĂ€re mir bei so einer großen Entscheidung wichtig.

4

Hi,
ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass da nicht entsprechende Medikamente gibt. Ich hatte eine Behandlung in der Schwangerschaft, die BetĂ€ubung war lediglich ohne Adrenalin, was in der Schwangerschaft erlaubt ist, sollte in der Stillzeit auch kein Problem sein. Ich hatte auch eine Antibiose, nein sogar zwei, in der Schwangerschaft und wĂ€hrend der Geburt, auch kein Problem. Dein ZÄ hat wohl keine Lust sich mal bei Embryotox schlau zu machen.

vlg tina

5

Bitte suche dir einen anderen Zahnarzt! Das geht mal gar nicht
 đŸ˜©

6

Hallo!
Ich habe seit der Geburt auch total mit Zahn Problemen zu kĂ€mpfen. Was in ein paar Monaten alles kaputt gehen kann đŸ˜łđŸ€ŠđŸœâ€â™€ïž
Naja, auf jeden Fall habe ich vor kurzem auch eine Wurzelbehandlung gehabt und als ich sagte, dass ich noch stille, haben sie mir eine BetÀubungsspritze ohne Adrenalin gegeben. Das ist wohl ausschlaggebend und auch kein Problem wÀhrend der Stillzeit.
Was das Antibiotikum angeht, weiß ich nicht, hatte sowas nur vor der Schwangerschaft einmal. Aber eine Wurzelbehandlung ist auf jeden Fall mit Stillen vereinbar! Ich hatte das auch mit meiner Hebamme abgeklĂ€rt und musste keine Stillpause machen.
Liebe GrĂŒĂŸe und alles Gute!😊

7

Ich wĂŒrde dir auch eine Zahnklinik empfehlen. Die sind in solchen Dingen viel erfahrener.
Mein Zahnarzt hatte, als es um eine Weisheitszahn-Op ging, auch gesagt, dass es ja eh Zeit wird zum Abstillen (1 Jahr). In der Klinik habe ich es angesprochen und es war ĂŒberhaupt kein Problem.
LG

8

dann wirst du wenn es dir wichtig ist noch mal den Arzt wechseln mĂŒssen in der Hoffnung das es jemanden gibt der dir sagen kann ob und welche andere Möglichkeit es gibt . solange es so arg noch nicht ist mit den Schmerzen .Ich bin kein Zahnarzt aber könnte mir vorstellen das AB schon Sinn macht wenn der Zahn schon so lange offen ist ne richtig fette EntzĂŒndung will eben auch kein guter Zahnarzt riskieren ;-). Im Zweifelsfall steht dir frei das AB abzulehnen keine Ahnung ob sich jemand darauf einlĂ€sst wenn du das schriftlich erklĂ€rst wegen Haftung etc. .

9

Kann nur allen zustimmen

Es gibt alles still freundlich! Hab direkt im Krankenhaus nach geburt Antibiotika bekommen und habe auch Wurzelbehandlung vor geburt und jetzt Nachbehandlung nach geburt

Alles gute!