Baby Floatingring...Erfahrungen??

Thumbnail Zoom

Kennt bzw benutzt jemand von euch diesen Ring beim Baden? Eine Kollegin hat mir davon erzählt und meinte ihr Baby liebt das total und entspannt sich richtig toll im Wasser oder strampelt auch vergnügt durchs Wasser. Ich finde das sieht irgendwie seltsam aus mit diesem Rung um den Kopf im Wasser. Aber vielleicht ist es für das Baby angenehm so "schwerelos" im Wasser zu sein, was meint ihr? Ich versuche ein Bild anzuhängen

9

Hey.

Wir haben von einer Freundin den Ring geliehen bekommen und ausprobiert.
Ich muss sagen, unser Zwerg (16 Wochen) liebt es abgöttisch.
Auch ich fand den Anblick anfangs sehr befremdlich mit dem „Ding“ um den Hals, aber es ist wirklich so: er sieht den Ring bleibt mucksmäuschen still bis er dran ist und sobald er im Wasser ist quiekt er vor Freude und planscht wie ein Weltmeister.

Die Argumente mit der vollen Wanne stimmen, wir verbinden dass aber einfach damit, dass Mama oder Papa baden und er darf dann zu Beginn mit rein. Der Elternteil der nicht badet, versorgt dann das Kind nach der planschzeit und der Badende Elternteil darf nach der Babyplanschzeit vom Baby Badezusatz mit rein machen und das Baden entspannt genießen.

Viele Grüße
Loni1989

11

Danke für deine Antwort. In der Beschreibung steht das der ab Geburt (3 kilo) genommen werden darf, würdest du sagen das passt oder doch lieber warten bis das Baby etwas größer ist?
Meiner ist erst 8 Wochen und wiegt etwas über 6 Kilo. Aber in der Großen Wanne fühlt er sich sehr wohl, Babyanne und alles was ihn einengt findet er mega doof.

13

Wir haben den Ring zum ersten Mal mit gut 11 Wochen genutzt. Da hatte unser Wurm auch um die 6 kg und es war kein Problem. Ist beim ersten Mal den Ring rumfieseln etwas Übung erforderlich, aber wenn man zu zweit ist geht das super.
In unserem sind übrigens noch 3 Glöckchen in der luftkammer das bimmelt also auch noch schön beim planschen.

weitere Kommentare laden
1

Hallo zwurgelchen 🙋‍♀️

Ich finde, das sieht in der Tat etwas befremdlich aus! 😅 Aber wenns die kleinen mögen, wird es schon seine Berechtigung haben 🤷‍♀️ Ich würds nicht kaufen! Ist aber meine persönliche Meinung und kenn mich nicht so aus, wie gut die Dinger sind! Wir starten jetzt dann mit Babyschwimmen und da bekommen wir Schwimmscheiben für die Zwerge!

LG

2

Ganz ehrlich, nicht nur das es total "bescheuert" aussieht. mir wäre alleine der Gedanke dass man die Badewanne volllaufen lässt für 10 Minuten Badespass suspekt.
Im Schwimmbad würde ich es auch nicht nutzten da ja doch eher Wasser über den Rand geht.
Wir haben bei der großen ab einem Jahr den Fred's Swimmtrainer benutzt, den kleinen hatten wir im Sommer Mal kurz drin um es im Planschbecken zu testen😅, ansonsten haben wir die große im Schwimmbad immer auf dem Arm gehabt. Mit dem kleinen waren wir noch nicht....

3

Eine Bekannte ist begeistert davon, ihre Tochter hat es wohl geliebt. Für mich fällt es unter "Dinge, die die Welt nicht braucht" und käme mir nicht ins Haus. Spaß und Entspannung kann ein Baby auch anders erleben, deshalb rechtfertigt es nicht den Plastikmüll in Anbetracht der kurzen Nutzungsdauer.

6

Stimmt. Danke für deine Antwort

4

Wir haben uns die mal ausgeliehen und für nicht passend für uns befunden:
Erstens : volle Badewanne nötig, also müsste hinterher noch einer von uns rein, damit es sich lohnt. Bis ich mit dem Baby aber fertig bin, ist das Wasser meist kalt.
Zweitens: zu niedrige Badewanne, Meike Tochter hat sich ständig mit den Füßen abgestoßen und wollte sich auf den Bauch drehen. Das hat sie sogar zweimal geschafft. Also kein entspanntes Baden.
Sie fand es zwar ganz witzig, mir war es aber zu anstrengend und zu gefährlich

5

Okay, danke für deine Antwort.

7

Hol lieber einen badewannensitz :)

8

Er ist erst 8 Wochen kann seinen Kopf noch nicht richtig halten geschweige den sitzen 😅

10

Na dann sowad schon gar nicht.
Google mal angelcare wannen sitz oder liege, dass hstten wir bis sie sich rausdrehem konnten

weiteren Kommentar laden
16

Ich hab meinen mit dem Nacken auf den Unterarm gelegt und durchs Wasser geschlenzt. Gleicher Effekt, kein Stinkeplastik. Braucht auch keinen Stokke-Badewanneneinsatz. Baden fand er trotzdem Anfangs primär doof. Das kam erst später.

Was dann mehr Sinn gemacht hat war der Babyschwimmreif im ersten Sommer. Da konnte er aber schon sitzen und hat mit Steinen aufm Rand gespielt.

Ab dem zweiten Jahr hat er Schwimmflügel zu schätzen gewusst. Er springt wie ein Irrer vom Rand, döppt wie ein Korken und raus und von vorn. Dem graut vor nix. 🙈 Bodyboard ist auch ein Hit.

Was mich an dem Ring akut stören würde ist ja dass er genau da sitzt wo man beim Bad endlich mal gründlich an die Milchreste hin muss. Dh du musst ihn bevor du ihn ausm Wasser nimmst eh nochmal rausoperieren und da dann auch waschen.
Minuspunkt auch für die Babyeimer. Du kommst nicht vernünftig ans Kind und rennst nur aussenrum damit der Kopf nicht „abreisst“.