Sind Babys unrichtig wenn sie schwitzen

Mal eine etwas komische Frage …..
Mein Maus (9 Monate) schläft gerade in einem neuen Schlafsack 2.5 tog. Sie hat einen kurzarmbody und einen langen Schlafanzug darunter an. Ihre Hände und Kopf sind mollig warm allerdings kann ich nicht in den Nacken greifen da sie sofort wach wird. Sie schläft aber gerade schön ruhig. Würde sie unruhig werden und quengeln wenn sie schwitzen würde? Ist sie zu warm angezogen? Achso bei uns sind gerade 18.6 grad aber die Temperatur sinkt ja noch nachts und das Fenster ist gekippt.

1

Meinte natürlich unruhig nicht unrichtig 🙏🤦🏼‍♀️

2

Für unsere wäre das viel zu warm, aber da ist jedes Kind anders.

Bei unsere merkt man es oft auch am Kopf, wenn sie schwitzt.

3

Genau das gleiche hab ich mich auch gefragt, unsere Maus (5 Monate) schläft auch seit heute im 2,5 tog Schlafsack mit Kurzarmbody und Schlafanzug. Sie fühlt sich aber auch normal warm an, also denke ich dass es passt. Hab auch immer etwas Angst, dass es zu warm sein könnte, aber ich möchte auch nicht, dass sie friert :D

4

Wäre für unseren Sohn auch zu viel gewesen. Wir haben einen kleinen schwitzofen. Um die Zeit herum hatte er entweder kurzarm Schlafi oder Body an.
Hatten auch nie beides an. Also entweder Schlafanzug oder Body. 😅 Aber das ist wohl ne gewohnheitssache, wir als Eltern ziehen unter die schlafwäsche auch keinen BH oder Unterhemd. Andere wiederum machen das.

Ja ich denke das Kind würde unruhig werden wenn es arg zu warm wäre. Jedes Kind hat ein anderes Wärme oder Kälte empfinden. Und wenn es nicht eiskalt oder komplett nass geschwitzt ist, ist doch alles in Ordnung.

5

Hört sich sehr warm eingepackt an. Habt ihr tatsächlich 18 Grad Raumtemperatur? Bei uns haben wir im Schlafzimmer so ca. 22 bis 23 Grad bei den Außentemperaturen. Unsere Tochter trägt Langarmbody und einen 1 Tog Schlafsack. Generell soll das Kind eher zu kalt als zu warm eingepackt werden. Dabei dürfen die Hände auch kühl sein, der Nacken sollte warm (nicht schwitzig) sein. Wenn meine Tochter sehr warme Hände hat, ist sie meist im Nacken schon schwitzig.

10

Also nur Langarmbodie und Schlafsack mit 1.0 tog wäre für unsere definitiv zu kalt 😅 da ist sie echt eine frostbeule. Und ja, bei uns sind 18 grad im Schlafzimmer 😃 aber ist ja draußen auch schon wesentlich kühler 😅 oder wie viel grad sind bei euch außen weil du fragtest ?

13

Nö, Außentemperatur ist tagsüber noch so 19 Grad. Unser Haus kühlt aber auch nicht schnell runter und Lüften tun wir vorrangig über eine Lüftungsanlage, so ist es auch ohne Heizung immer so 22 Grad. Im Herbst und Winter wird es wahrscheinlich wieder eher so 20 Grad Raumtemperatur sein, da gibt es dann auch einen Schlafanzug unter. Bei 18 Grad würde ich aber wahrscheinlich genau wie ihr einen 2,5 Tog Schlafsack nehmen.

weiteren Kommentar laden
6

Hey
Also mit Schlafsack 2.5 Tog reicht ein Schlafanzug. ☺️

7
Thumbnail Zoom

Und ja sie sind dann unruhiger und wachen öfters auf. Auch wenn sie zu kalt haben. 😉

11

Ahhhhh vielen Dank für die Übersicht, hab ich gleich abgespeichert und ist super zur Orientierung. 😊

8

Ich Frage mich dann immer was macht ihr im Winter? 🤔😉😅
Unser Sohn ist 9 Monate alt und trägt Langarmbody und dünnen Schlafsack. Wir haben auch so 18 Grad. Wenn es kälter wird gibt es erst Mal einen Schlafanzug über den Body. Ab Frost/Schneebeginn wechseln wir dann auf den dicken Schlafsack.
LG

12

Das wäre unserer Frostbeule zu kalt 😅😂 und im Winter würde ich einfach ordentlich lüften und das Fenster zu machen 😂

9

Wir haben eine kleine Frostbeule. Heute sind bei ihr 20 grad im Zimmer. Sie hat einen Schlafanzug an und schläft in einem 3 Tog Schlafsack. Sie schwitzt darin nicht.

15

Nein, Babys wachen eher wegen Unterkühlung auf. Wenn ihnen zu warm ist, kann es sein, dass sie weiter schlafen - auch darum ist ja Überwärmung ein Risikofaktor für den plötzlichen Kindstod.

Allerdings hat natürlich jedes Kind ein anderes Wärme- und Kälteempfinden, ich finde sie aber schon recht warm eingepackt und würde beim nächsten Aufwachen mal den Nacken checken und dann vermutlich eine Schicht ausziehen.

16

"auch darum ist ja Überwärmung ein Risikofaktor für den plötzlichen Kindstod."
Das bitte im Hinterkopf behalten. Ist bei 9 Monaten zwar ein nicht mehr ganz so großes Risiko, aber mit kommt das trotzdem extrem warm vor.
Mein 3 Monate altes Baby schläft mit Langarmbody und 0.5 Tog bei offenem Fenster.
Das Hände und Füße in dem Alter kalt sind ist übrigens kein Zeichen dafür, dass dem Baby zu kalt ist.