Babyschnupfen

Hallo liebe mama's,
Ich habe ein kleines Problem unser kleiner 15 Wochen alt hat irgendwie ne dichte Nase, die große ist auch gerade stark erkältet. Von daher denke ich er hat sich bei ihr angesteckt.
So nun das Problem. Wenn er liegt merkt man das ihn was im Hals hängt schnodder oder so, er roxhelt ziemlich stark dadurch muss er dann ständig Husten. Wenn er schläft ist alles gut da hat er keine Probleme.
Ich versuche ihm Kochsalz Tropfen zu geben und nasensauger allerdings haben wir das Problem das sobald ich Tropfen gebe oder nasensauger benutze er anfängt zu Husten zu würgen und dann bekommt er keine Luft so das ich ihn hoch nehmen muss und mehrmals klopfen muss damit er wieder richtig Luft bekommt.
Dieses keine luft bekommen und würgen haben wir generell sehr viel gerade wenn er sich seine Faust tief in den Mund steckt und so.
Das macht mir immer wieder richtig Angst. Das er mir irgendwann erstickt.
Aber was mache ich jetzt mit weinen schnupfen, wie kann ich ihn die Tropfen verabreichen ohne das er würgt?
Ist das bei euren kleinen auch so bei den Tropfen und den Nasensauger

1

ich würde mal versuchen, den Tropfen nur in ein Nasenloch zu geben und dann erstmal warten. Evtl. hilft das und so soll man es wohl eigentlich auch eh machen. Nasensauger könnte man auch aufrecht versuchen, einer hat Baby auf dem Arm und der andere setzt den Sauger an. Das klappt bei uns ganz gut. Geröchelt und gehustet wird aber dennoch. Bei den ganz kleinen fällt das Wechseln von Nasen- auf Mundatmung ja noch schwer. Aber Ersticken ist dennoch unwahrscheinlich.
Gute Besserung an euch!