Sohn 6,5 Monaten brabbelt wenig

Hallo ihr lieben,

Wollte mal fragen ob es normal ist, ist mein erstes Kind 🙈😅

Mein Sohn ist eher der Beobachter, aber mir ist aufgefallen das er kaum brabbelt. Manchmal erzÀhlt er abends oder morgens bisschen was wenn er im Bett liegt, aber mehr auch nicht, selten kommen einzelne Laute von ihm.

Ist das normal?? Ist das nicht etwas wenig??

Hab nÀchste Woche die nÀchste u, dann wollte ich das mal ansprechen.

Hören tut er super

1

Ist bei uns auch so, er ist gerade 7 Monate geworden. Gaaaanz langsam kommen seit 2 Tagen ein paar neue Laute hinzu.
Ich denke (und hoffe ;), das ist normal. Hat halt jeder sein eigenes Tempo.

2

Meine Tochter brabbelt auch nicht viel im Gegensatz zu manch anderen gleichaltrigen (8,5 Monate alt). DafĂŒr ist sie extrem aufmerksam und zieht sich alleine bis zum Stand hoch :-) jedes Baby hat sein eigenes Tempo lass ihm Zeit er ist erst 6,5 Monate alt ❀

3

Hallöchen,

Also es gibt sicher Kinder die wenig brabbeln und sich trotzdem ganz normal entwickeln. Mir wurde mal gesagt, dass sich manche Kinder nur auf eine Entwicklung konzentrieren können. Bei manchen ist es die Sprache, bei anderen die Motorik etc.

Trotzdem gibt es auch den anderen Fall bei denen eine Erkrankung hinter steckt, das war bei uns leider so, ist aber sehr sehr selten.

Ich will der also keine Angst machen, rate dir aber aufmerksam zu bleiben. Du kannst da im Moment eh nicht viel tun, außer lesen singen und halt sprachliche Angebote machen.
Und was ich auch schmerzlich gelernt habe, bleibt es dabei, dass das Baby wenig brabbelt, also ĂŒber das erste Lebensjahr hinaus, lass die Ohren trotzdem ĂŒberprĂŒfen.

Aber lass dich nicht von Ärzten vertrösten, wenn die sprachliche Entwicklung bis zum 2. Lebensjahr hakt. Auch das kann zwar normal sein, wenn es das nicht ist, verliert ihr viel wertvolle Zeit. Bis dahin, ist aber alles möglich.

Bestimmt ist bei euch alles in Ordnung!

Viele GrĂŒĂŸe und alles Gute

4

Oh je, ich sehe gerade, dass das ganz schön furchteinflĂ¶ĂŸend klingt. Das wollte ich so nicht.

Kern meiner Aussage sollte sein, dass das durchaus normal ist und Kinder sich immer auf eine Sache konzentrieren und sich dann meist das nĂ€chste vornehmen. Also keine Angst, das wird schon noch 😉

5

Deine Nachricht macht ĂŒberhaupt keine Angst! Vielen Dank fĂŒr deinen Text!

Was steckte den bei euch dahinter ?

weiteren Kommentar laden
7

Unser Sohn hat auch kaum gebrabbelt und auch erst mit fast 14 Monaten das erste Wort gesagt (was noch total in der Norm ist). 1 Jahr spÀter hat er in vollstÀndigen SÀtzen gesprochen und war sprachlich sehr weit.
Im ersten Lebensjahr hat er sich mehr auf die motorische Entwicklung konzentriert.