Hüftluxation

Hallo liebe Mamas,

Meine Sara ist 8 Wochen alt und am Montag wurde im Rahmen der U3 eine einseitige Hüftluxation festgestellt (also Grad 4 oder 5? nach Graf). Wir wurden ungehend in die Orthopäde der Uniklinik geschickt. Die Ärztin hat nochmal geschallt und kam leider zum selben Ergebnis.

Wir konnten nun wählen zwischen Pavlik Bandage für 2 mal 3 Wochen oder Anlage eines Gips in Vollnarkose. Wir haben uns für Pavlik entschieden und durften eine Nacht stationär bleiben um uns die Anlage der Bandage zeigen zu lassen. Außerdem wurden wir in Vojta Therapie eingewiesen. Die Behandlung besteht nun also aus 3 Säulen: Pavlik Bandage, 3 mal täglich Vojta (dazu darf die Bandage ab) und 2 mal wöchentlich gehen wir hierzu zur Physio und der dritten Säule Lagern ausschließlich auf Pavlik Kissen.

Im Internet Lese ich immer nur von Eltern die die Pavlik Schiene gar nie abnehmen durften, also keine Vojta Therapie.

Hat jemand Erfahrung mit dieser Therapie Form? Hat das geholfen und wie lange musstet ihr danach noch die Tübinger tragen? War euer Kind normal entwickelt später?

Ich danke euch vielmals

1

Hallo :) meine Tochter hat mit 10 Wochen die Tübinger hüftbeugschiene bekommen wegen einer Hüftdysplasie. Zusätzlich haben wir auch 10 mal Physiotherapie verschrieben bekommen . 1 mal die Woche . Und wir dürfen auch 3 mal am Tag abnehmen und voijta turnen . Selbst danach darf die Maus 30 min bis 1 std frei zappeln 🥰. Wir haben in 4 Wochen von 54 grad auf 60 grad geschafft ! Alles top ☺️. Alles richtig ☺️.

2

Vielen lieben Dank für deine Antwort und die Aufmunterung 🥰 welchen Schwere Grad hatte deine Kleine denn?
Manmanman bis Montag wusste weder was Hüftdysplasie noch Hüftluxation sind und heute bin ich eingelesen wie ein Profi 🤦‍♀️ Dennoch findet man wenig über die Behandlung in Kombination mit Vojta

3
Thumbnail Zoom

Ich hab dir mal ein Bild hinzugefügt. Ich hatte damals selbst eine Hüftdysplasie deswegen war das leider bei uns keine große Überraschung 😅meine Physiotherapeutin hat mir erzielt das sie schon Babys und Kleinkinder hatte die schon fast nen Termin hatten für eine op . Und nur durch intensives turnen der op vom Tisch gesprungen sind ! Es macht ja auch Sinn wenn die Babys ihre Hüfte selbst in die Pfanne drücken beim turnen ! Wir haben nächste Woche wieder Termin beim Orthopäden. Ich hoffe wir sind die Schiene dann los 🙏🏻🙏🏻🙏🏻. Es gibt bei Facebook auch ne super Hilfreiche Gruppe :)

weitere Kommentare laden
6

Hallo,

Unsere Tochter hatte eine Luxation beidseitig. Das ist bei uns aber schon bei der u2 aufgefallen, daher waren wir ab ihrem 4. Lebenstag in Behandlung. Die ersten drei Wochen hat sie eine feste coxa flex Schiene getragen bis die Hüften sicher eingerenkt waren. Solange durfte die Schiene nie abgenommen werden, und das Baby so gepflegt werden das die Beine nicht groß angefasst wurden.
Das wurde bei uns stark betont und mir stationär „beigebracht“
Die erste Woche war sie auch stationär und durfte nichtmal zum stillen oder beruhigen hochgehoben werden 🙈 Physiotherapie dürfen wir erst jetzt machen.
Aber ihr bekommt ja auch eine komplett andere Behandlung. Das kann man bestimmt schlecht vergleichen.
Danach hat sie die Tübinger noch bis sie 12 Wochen alt war getragen (9 Wochen insgesamt).Die durfte zum wickeln, Baden und anziehen entfernt werden (Max 1h täglich)
Jetzt trägt sie das Ding nochmal 3 Wochen nur nachts zur Entwöhnung.

Jetzt hat sie aber super Werte und ist motorisch zeitgerecht ☺️

Ich bin aber heilfroh wenn es nächste Woche komplett geschafft ist😅

Unsere Orthopädin hat immer betont das die Kinder sich nach erfolgreicher Behandlung ganz normal entwickeln und keine Probleme später mehr haben

Alles Gute euch 🍀

7

Vielen lieben Dank, ich wünsche euch alles erdenklich Gute 🙏

8

Hallo :) ich wollte nur mal eben berichten dass wir die Tübinger seit heute los sind . Haben 65grad . In 8 Wochen von 54 auf 65 grad .also alles richtig gemacht . Turnt guten Gewissens :)