Frage zum Nachmittagsschlaf, 4 Monate

Hallo zusammen,
habe da mal generell eine Frage zum Nachmittagsschlaf.
Schlaf ist ja für Babys ziemlich wichtig, um sich zu erholen, das gelernte zu verarbeiten usw.
Da ich mit meinem Kleinkind täglich sehr gefordert bin, komme ich nicht oft dazu, das Baby nachmittags den Schlaf zu geben den es vlt braucht (bzw hab ich die Zeit nicht ihn zum schlafen zu legen)
Also der kleine ist immer mit dabei im Kinderwagen, oder liegt bei uns im Wohnzimmer oder ist in der Trage. Entweder er schläft ein, oder halt leider auch nicht. Heute ist er kurz eingeschlafen bis der große ihn 3 min später geweckt hat 😬. Danach war natürlich nichts mehr mit Schlaf und war entsprechend schlecht gelaunt 😔.
Das passiert so ca 3-4x mal die Woche das er keinen nachmittagsschlaf machen kann ☹. Ich fühl mich so als Rabenmama 😬😔
Wie macht ihr das mit Baby und Kleinkind?

1

Ui das ist echt wenig für so ein junges Baby.

Wir hatten das Problem aber auch. Mein Sohn wurde ständig von seinem Bruder geweckt. Deswegen legte ich meinen Sohn mit maximal 3 Monaten in seinem Zimmer schlafen, wenn wir zu Hause waren (sonst schlief er im Kinderwagen).
Es dauerte eine Weile, bis der Kleine in seinem Bett länger als 20-30 Minuten schlafen konnte, und der Große es lernte ruhig zu spielen, bis sein Bruder schläft. Aber sehr so beim der Kleine seinen vollen Mittagschlaf, und der Große Exklusivzeit mit seiner Mama ohne leise sein zu müssen 😊

2

Ich geh jetzt mal davon aus, dass du damit nicht meinst, dass dein Baby nur diesen einen Schlaf am Tag hat und selbst der manchmal ausfällt..
Mein Laientipp dazu wäre, dass wir ja quasi in der Geschichte der Menschheit die ersten sind, die so wenige Kinder bzw kleine Familien zusammenwohnen haben. Das wird früher auch keinen gejuckt haben, ob da wer mal laut war oder ein Schläfchen mal kürzer ausfiel. Vor allem gibst du dem Kleinen ja Gelegenheit zum sich zurück ziehen und schlafen (Trage, Kiwa). Ich denke, das wird schon passen.

4

Danke dir
Der kleine schläft vormittag ca 45 min und mittags 2-3,5 Stunden, ab 12 Uhr. Am Abend gegen 18.30/ 19 Uhr gehts ins Bett, weil er sehr müde ist.

3

Hallo,

meine Maus ist auch 4 Monate alt und nachmittags eher eine schlechte Schläferin, wir sind aber froh, dass sie nachts ganz gut schläft.
Zu Beginn haben wir sie auch überall mit hingenommen und sie hat dann da geschlafen. Mittlerweile klappt das nicht mehr. Wir müssen sie ganz konsequent in ihr Bett legen und sie beim einschlafen etwas begleiten. Ich persönlich finde das auch sehr wichtig, denn das sind quasi die Anfänge von dem baldigen Schlafrythmus. Abends machen haben wir da schon lange unser Ritual. Ich würde wirklich irgendwie versuchen da etwas Routine reinzubringen.
Bei uns ist es momentan so, dass die Maus 2-2,5 Stunden wach ist und dann aber ganz deutlich zeigt, dass es Zeit für ein Nickerchen ist. Sie schläft nachmittags 3× für ungefähr 45 Minuten, manchmal auch ne Stunde.

LG

5

Vergessen zu schreiben wir unser schlafrhythmus ansonsten ausschaut 🙈

Morgens bis ca 8 Uhr
Dann vormittagsschlafchen (da wo wir grad sind) für ca 30-45 min
Mittags ab ca 12 Uhr bis 2 oder 3 Uhr, manchmal auch halb 4, 4.
Hier dazwischen ist er oft müde, aber schaffts nicht in den Schlaf.
Dann abends ab ca 19 Uhr ins Bettchen.

6

Das ist doch ein sehr ordentlicher Mittagsschlaf. Da würde ich das auch nicht so eng sehen. Wenn er richtig müde wäre, würde er sicher auch im Kiwa oder der Trage einschlafen. Wenn es praktisch nicht anders geht, dann ist das eben so.
Das Schläfchen am Nachmittag war bei uns auch immer das schwierigste und später dann auch das erste, das entbehrlich war. Und wir hatten lange Zeit keine so langen Schläfchen tagsüber, da wären wir selbst mit 4 Nickerchen nicht auf so viel Schlaf gekommen wie ihr jetzt mit 2.

8

OK, danke, das beruhigt mich etwas 🙈

7

Ich finde es zwar auch lang aber dafür den Mittagsschlaf auch ordentlich das er wohl deswegen überbrücken kann . Meine Tochter ist auch 4 Monate und der große 3 . Die kleine hat vom Beginn an bei uns geschlafen . Alleine im Zimmer wollte sie nie . Am Anfang auf dem Sofa und jetzt seit Monaten tagsüber in der Trage . Nachts schläft sie von 19.30 bis 10 mit Unterbrechungen natürlich. Dann hält sie tatsächlich immer nur 1 Einhalb bis 2 std durch zwischen den Schläfchen . Sprich : sie schläft wenn sie müde ist in der Trage egal wieviel Uhr und wann . In Der Regel sind es 3-4 Schläfchen übern Tag verteilt . Und nein der große ist alles andere als leise 🤣🤣🤣. Aber da muss sie leider durch als Kleine Schwester die nicht im Bett schlafen will 🤷🏼‍♀️🤷🏼‍♀️🤷🏼‍♀️

9

Hier auch, der große ist echt laut.
Anfangs hat es noch auf der Couch geklappt mit dem kleinen. Aber mittlerweile wird das immer schwieriger.
In der Trage schläft er nur in Bewegung. Wenn also der große mit mir auf dem Boden spielen will, ist das natürlich blöd 🙄

10

Nein das klappt bei uns natürlich auch nicht . Aber im stehen am Tisch zu spielen klappt besser 😅😅😅. Man kann auch im stehen essen zb 🤣🤣🤣. Schrecklich . Aber es wird besser . Durchhalten und das beste raus machen . Bald können wir wieder im sitzen spielen . Beim Essen sitzen . Und schuckeln auch nicht mehr wenn kein Baby um geschnallt ist 🤪

weiteren Kommentar laden