Abstehende Ohren

Hallo liebe Mamas

Mein baby ist 5 Monate alt & es fÀllt mir auf das die ohren etwas abstehen.

Gibt es da irgendwas wo man es mit der Zeit hoffentlich etwas zurucksetzen kann?

Hilfsmittel?

Lg 😊

1

Mein kleiner Bruder hatte auch abstehende Ohren der Kinderarzt sagte uns damals wir sollen die Ohren festkleben mit Pflaster etc.ODER er soll oft MĂŒtzen/ StirnbĂ€nder tragen. Geholfen haben die Maßnahmen jedoch nicht. Ich wĂŒrde es einfach sein lassen, abstehende Ohren fallen spĂ€ter, wenn der kopf mit wĂ€chst meist garnicht mehr so auf

2

So einen kleinen "Schönheitsfehler" hat doch jeder. Dramatisch ist das nun wirklich nicht.
Wenn die Ohren sehr stark abstehen kann man sie beizeiten sicher anlegen lassen.

Sieh es als "Markenzeichen" 😀
Ich selbst hab ein (leicht) abstehendes und ein anliegende Ohr. Außerdem sitzen sie unterschiedlich hoch, was nur beim Friseur oder beim Brille tragen ein klitzekleines Problem sein könnte. 😉

GrĂŒĂŸe, junalia

11

Haha bei mir ganz genauso đŸ˜…đŸ€·đŸœâ€â™€ïž

3

Hallo. Hat der kia sich dazu schon geĂ€ußert? Bei SĂ€uglingen hilft es manchmal, dauerhaft ein Stirnband/MĂŒtze zu tragen. All zu viel kann man da nicht machen. Ich wĂŒrde da auf jedenfall mit dem Arzt RĂŒcksprache halten. Denn wenn es arg ausgeprĂ€gt ist, kann es spĂ€ter zu bösen HĂ€nseleien kommen. :-/ Meine Cousine hatte ein abstehendes Ohr und wurde tĂ€glich darauf angesprochen oder auch ausgelacht. Bis sie operiert wurde.

Ansich befĂŒrworte ich jede Einzigartigkeit und bestĂ€rke meine Kinder auch, stolz auf sich sein zu können.

Lg und alles gute 😊

4

Hallo Schmetterling1290 đŸ™‹â€â™€ïž

Ich wĂŒrde da erstmal nichts machen lassen
..ist ja nur ein kleiner „Schönheitsfehler“! Meine Schwester hat auch abstehende Ohren und der Arzt damals meinte, es sei sogar zu ihrem Gunsten, damit sie besser hören kann! Die Ohrmuschel fĂ€ngt den Schall so besser auf und er meinte auch (vor 36 Jahren), dass es ja immer noch im spĂ€teren Jugend- oder Erwachsenenalter möglich ist, wenn es dein Kind mal stört! Ich denke deinem Zwergi ist das jetzt noch ziemlich egal đŸ„°

LG ebm678504 mit Babyboy (5 Monate)

5

Hallo,

also ich denke, dass man in diesem Alter noch nichts "machen" kann bzw. braucht. StirnbÀnder etc. kann man ausprobieren oder einfach mal abwarten wie es sich entwickelt.

Mir wurden selbst als kleines Kind die Ohren operativ angelegt und ich bin wirklich heilfroh, dass sich meine Eltern damals dazu entschieden haben und ich heute "normale" Ohren habe. Ich war damals 4 oder 5 und hatte wirklich sehr ausgeprÀgte Segelohren.

Schau einfach wie es sich entwickelt. Ich befĂŒrworte auch Einzigartigkeit allerdings gebe ich zu bedenken, dass je nach AusprĂ€gung HĂ€nseleien wirklich schlimm sein können und eine OP auch ihre Daseinsberechtigung hat. Aber da hast du ja noch Zeit und vielleicht verwĂ€chst es sich ja noch.

Alles Gute!

6

Unser Sohn hatte als Baby auch ein totales Segelohr, das andere war nicht ganz so schlimm. Das hat sich aber im ersten Jahr bereits mit dem grĂ¶ĂŸer werden des Kopfes verwachsen und sieht jetzt mit 2 Jahren völlig unauffĂ€llig auf. Wenn es bleiben sollte und euch total stört, ist das glaube ich eine recht unkomplizierte OP. Als ich in der 7. Klasse war, hat eine MitschĂŒlerin das machen lassen, war wohl keine große Sache.

7

Ich glaube nicht, dass man da was machen kann. Entweder sind die anstehenden Ohren Veranlagung oder im Mutterleib entstanden. Wenn es dein Kind stört, kannst du sie mit ca. 6 Jahren anlegen lassen. Kennen viele, die das gemacht haben und die hatten keine Probleme. Ich selbst hatte zu große OhrlĂ€ppchen und habe sie auch korrigieren lassen, war schmerzlos, wĂŒrde es wieder machen. Lg

8

Hallo! Machen kannst du da nichts. Entweder es verwÀchst sich oder eben nicht. Falls es arg schlimm ist, kann man die Ohren anlegen lassen. Das wird aber erst dann gemacht, wenn die Kinder selber entscheiden können und es auch möchten. Da es sich hierbei um eine Art Schönheits-OP handelt, darf es von den Eltern allein nicht bestimmt werden (also nur weil es die Eltern stört). Ansonsten: who is perfect?

9

Hallo,
da muss man gar nichts machen, es kann bis zum Kindesalter immer mal wieder so aussehen, der Kopf/SchĂ€del/das Gesicht, alles wĂ€chst ja und nicht immer alles symmetrisch. Du wirst das vielleicht auch immer mal wieder merken, dass die Ohren mal mehr und mal weniger abstehen! Die Ohrform ist genetisch bedingt und kaum zu beeinflussen! Schau dir mal eure Ohren und die Ohren eurer Eltern und Großeltern an, dann hast du eine Hausnummer, wo es hingehen kann.
Sollten die Ohren mit 5-6 immer noch doll anstehen und Leidensdruck beim Kind verursachen, kann man operieren lassen. Aber alle Stirn- und KlebebÀnder dieser Welt Àndern nix an der Faltenform hinterm Ohr.
Viele GrĂŒĂŸe