Sehr probier-freudiges Baby 🙃

Hallo,

Also unsere fast 7,5 Monate alte Tochter hat eine seeehhrr ausgeprĂ€gte orale Phase, es wird einfach alles in den Mund gesteckt oder angesabbert. Von Fußleisten ĂŒber alle Böden, SchrĂ€nke etc.
Wir waren heute im Garten und ich hab Sie auf die Wiese gelegt, wo Sie fröhlich rum gerobbt ist. So weit so gut....allerdings hat Sie großen Gefallen an den GĂ€nseblĂŒmchen gefunden und bei einem war ich nicht schnell genug ; zack wars im Bauch.

FĂŒr mich jetzt kein riesen Drama aber ich hatte ĂŒberlegt mit ihr zum Spielplatz zu gehen. Mein Kopf sagt mir allerdings, das Sie sich da warscheinlich den ganzen Sand in den Mund stopfen wird....

Hat jemand auch so ein probier-freudiges Baby? Wenn ja - wieviel lasst ihr zu? ( das keine Perlen, Schrauben oder sonstiges in den Mund wandern, versteht sich von selbst ) đŸ™‚đŸŒ·

4

Hallo,

Unsere Maus hat langsam jeden Stein im Garten angeknabbert... Sofern sie groß genug sind um nicht verschluckt werden zu können, lasse ich ihr freue Hand. Sand mag sie auch sehr gerne und derletzt war wie tatsĂ€chlich schneller als eine große Fliege (vielleicht war die schon altersschwach?). In solchen FĂ€llen greife ich dann ein. Ich setze sie meist erstmal mit Schnuller raus, der ist quasi ein FrĂŒhwarnsystem. Sobald sie den ausspuckt weiß ich, dass jetzt gleich was im Mund landen will. Vielleicht kannst du das auch ausprobieren đŸ€­

LG und viel Spaß auf dem Spieli!

1

Ach meine haben gefĂŒhlt die halbe sandkiste leerhefuttert đŸ€Ł

2

Sand ist fĂŒr meinem Sohn schon lange eine Delikatesse. Er probiert immer mal wieder, irgendwann hört er von selbst auf 😇

Rindenmulch darf er ablutschen, aber in den Mund stecken nicht. Genauso wie kleine Steine, das geht einfach nicht.

Gras ist aber ok und GĂ€nseblĂŒmchen auch 😊 Nacktschnecken sind dagegen eklig, da hatten wir auch schon einige Diskussionen.

Auf dem Spielplatz gibt es oft viel Spielzeug auch von anderen Kindern. Die Kleinen nehmen das alles in den Mund, egal wie viel Sand dran ist. Das hat noch niemanden geschadet 😊

3

Meine große Tochter hat auf unserem GrundstĂŒck beim Bauen gerne mal den Sand wie mit einem Löffel gegessen. Auch in der Kita wurde ich schon angesprochen, dass sie es noch nie erlebt hĂ€tten, das ein Kind so intensiv den Sand genießt. Es hat nach vier Wochen alleine aufgehört. Sie hat Steine abgelutscht. Sandkuchen gebacken und gegessen. Sie hat sich auch leere SchneckenhĂ€user mal in den Mund gesteckt. Das habe ich relativ zĂŒgig unterbunden. Lass das Baby probieren. Übrigens sind GĂ€nseblĂŒmchen tatsĂ€chlich essbar. Aufpassen wĂŒrde ich eher bei Blumen und FrĂŒhblĂŒhern da giftig. Ansonsten austesten lassen und wenn es gefĂ€hrlich ist einschreiten. Es gibt ganz viele panische Eltern die mit dem Kind sofort zum Arzt rennen, wenn es einen Stein angeleckt hat. Meiner Meinung nach gehört das zum groß werden dazu. Man muss doch schauen, was kann ich essen und was nicht. Außerdem gut fĂŒr die immunabwehr. Allergien werden immer mehr. Auch, wenn ich die Vorstellung im Kopf sehr niedlich finde, wie deine Maus ein GĂ€nseblĂŒmchen verspeist 😂 das sind wertvolle Momente die vergisst du nicht. Ich finde es niedlich und wenn ungefĂ€hrlich dann machen lassen ! Alles liebe fĂŒr euch

5

Meine hat immer und alles in den Mund genommen und tut dieses zum Teil immernoch.
Ich nehme es ihr zwar aus dem Mund und sage ihr, sie soll den Sand, die Wiese, die Erde , das Blatt usw usw usw nicht essen
.
Aber ich will gar nicht wissen, wieviel sie letztendlich schon verspeist hat.
Bei Giftigen/gefĂ€hrlichen Sachen (giftige Beeren o.Ă€.) bin ich ganz nah bei ihr und auf der hut
 aber Sand, GĂ€nseblĂŒmchen, Löwenzahn etc
 đŸ€·đŸœâ€â™€ïž Da seh ich’s nicht ganz so eng. Wenn’s denn dann schmeckt 😅

Lg Sonnenblumenkerne mit KrĂŒmeline 22 Monate💝 und Fröschlein 2Wochen 💝

6

Bei uns ist es im Moment die selbstgemachte Knete der großen Schwester, und allgemeine KrĂŒmel. Aber wie heißt es so schön "Dreck macht Speck"

7

Klingt fĂŒr mich eher normal und nicht besonders probierfreudig. Sand wurde einmal probiert und dann hatte sie gelernt, dass das irgendwie nicht so angenehm ist. #schein

8

Vielen Dank fĂŒr eure ganzen ausfĂŒhrlichen Antworten đŸŒ· dann gehts ab auf den Spielplatz! Ich bin eigentlich auch eher locker eingestellt, aber manchmal braucht man doch mal ne Zweitmeinung von anderen Mama's 😊

9

Ich war bei der Abfrage eben kurz versucht, mal nicht auf Akzeptieren zu klicken - ErnĂ€hrung trifft es ja schon ganz gut. 😂

Unsre Kleinste hat im Sommer immer Gras gerupft und probiert. Da ich mir dachte, in Mengen ist das nicht so gesund, hab ich ihr GĂ€nseblĂŒmchen extra gegeben, wenn sie grade an keins drankam. Fand sie sehr lecker und wenn jetzt noch welche sieht, muss sie eins haben. 😊