Ist es gefährlich für die Entwicklung wenn Babys sich erschrecken?

Hallo ihr lieben .. gerade ist mir was ganz blödes passiert. Unser kleiner 6 Monate alt… hat sich im Schlaf wegen mir erschrocken 😞 Ich wollte nach ihm schauen und habe die Thermosflasche die auf der Kommode lag umgekippt..es gab ein lauten rums und ich er hat die Augen aufgerissen und kurz geweint.. hab ihn sofort umarmt und geküsst und er ist gleich wieder eingeschlafen… haltet mich bitte nicht für blöd .. aber ich frage mich gerade ob das erschrecken im schlaf eine Auswirkung auf seine Entwicklung haben kann.. im negativen Sinne ?? Schönen Abend noch

1

Ist das ernst gemeint? Dein Baby wird sich in den nächsten Monaten noch dutzende Male erschrecken, wie jedes andere Baby (und jeder Erwachsene) auch. Das ist normaler Alltag, was soll da die Auswirkung sein??

Was meinst du wie oft unser Baby sich erschreckt, wenn der große Bruder die Duplokiste umkippt oder ihm plötzlich ein Spielzeug 1cm vor die Nase hält? Und anderen zweiten Kindern wird es vermutlich genauso gehen.

Schlaf erstmal, Übermüdung führt manchmal zu komischen Sorgengedanken 😉.

2

Ich denke nicht :)
Mein kleiner hat sich auch einmal so erschreckt als mir der Pfannendeckel runtergefallen ist. Er hat bitterlich geweint. Ich denke die Mäuse vergessen das sofort, wir leiden da eher noch nach 😅
Mach dir keinen Kopf 🥰

3

Immer wenn ich denke, die Fragen in diesem Forum können nicht noch merkwürdiger werden...

4

🤣
Das hab ich auch gerade gedacht 🤦‍♀️