Bewegung

Hi!

Würde gerne wissen, ob man das Baby beim Laufen lernen oder Krabbeln lernen irgendwie unterstützen kann, wie habt ihr das gefördert? (Ohne Lauflernhilfen)
Danke im Voraus! :)

1

Hi,
das soll man tatsächlich nicht machen, es sei denn es geht Richtung Physio. Die Kleinen laufen, wenn die eben soweit sind. Wenn man die z.B. an den Händen führt is es zwar ganz lustig, das ist aber für die Kleinen eine unnatürliche Haltung, die sie ja von alleine nicht halten könnten und das belastet unnötig die Gelenke. Zum Robben hatte mir eine Physiotherapeutin einen netten Tipp gegeben. Manchmal versuchen es die Kleinen ewig, kappieren nicht, dass die mit den Füßen schieben müssen und sind nur frustriert. Da kann man eine Hand hinterm Fuß halten, damit sich das Baby abstoßt und die Bewegung evtl. schneller verinnerlicht. Mehr aber auch nicht. Einfach Zeit geben, kommt alles von alleine : )

2

Hallo,

also ich hab von 6 Wochen bis 6 Monate tgl Babymassage gemacht. Seit ein paar Wochen sind wir beim Babyschwimmen. Mein Kleiner darf sich frei bewegen und kommt nie in eine Wippe oder sowas. Viel auf den Bauch legen und ab und zu das Tragetuch. All diese Sachen sind gut für die motorische Entwicklung aber der Bauplan kommt natürlich vom Baby selber.

Alles Gute

3

Das Wichtigste ist das Baby regelmäßig auf den Bauch zu legen. Mit 3 Monaten sollten es min. 60 min am Tag sein. Dadurch trainiert das Baby die Körperkern- und Nackenmuskulatur und das ist wichtig für so ziemlich alles, drehen, krabbeln, sitzen, laufen.

Übrigens: das man Babys nicht hinsetzen darf, bevor sie sich selbst aufsetzen ist ein Mythos, der selbst von Kinderärzten noch häufig weitergegeben wird. Das stimmt aber nicht. Im Gegenteil: Auch beim unterstützten Sitzen (heißt Baby sitzt und die hältst es am Oberkörper, später an den Hüften fest) trainiert das Baby die so wichtige Körperkernmuskulatur. Nicht gemeint sind damit aber diese Babysitze. Dort wird das Baby nur passiv mobilisiert.

4

Bisher kann unsere Tochter nur Krabbeln und an Möbeln und teilw. alleine stehen (loslassen). Gefördert haben wir es nicht außer ihr Bewegungsfreiraum zu geben.

5

Nein. Wie du schon schreibst. Es muss es lernen.
Einfach machen lassen. Auch Frust, wenn was nciht klappt, gehört dazu.