Dicke Paste, dann flüssiger Stuhl hinterher? 9Wo.

Hey ihr Lieben und guten Morgen!

Die ganze Nacht war sehr unruhig hier, die ganze Zeit pressen, stündlich wach... Aber zum Anfang gestern:
Mein Kleiner ist genau 9 Wochen alt, kämpft leicht mit den 3Monatskoliken, ist aber zum Glück wenig am Weinen und leidet eher still und leise vor sich hin. Insgesamt bisher sonst sehr pflegeleicht. Auf Anraten unserer Hebamme gebe ich ihm abends meistens ein Kümmelzäpfchen wenn er sehr viel getrunken hat, da wir sonst nachts kaum ein Auge zubekommen. E ist manchmal abends wie die Raupe Nimmersatt. So auch gestern Abend, auch weil er schon leicht unruhig war, ein Zäpfchen rein zum Schlafen gehen. Trotzdem wurde die ganze Nacht gepresst und die Brust verlangt, alles sehr, sehr unruhig. Ständig den Bauch massiert, Beine bewegt, Wärme, na das ganze Program halt. Jetzt morgens hats mir dann gereicht, Zäpfchen rein, das seht schnell wieder rausgedrückt wurde durch eine ganz dickflüssigr Paste. Hab ich so noch nie gesehen, das war so dick, dass es nur gaaanz langsam rausgepresst wurde und eine zusammenhängrnde Schlange war. Ca 2Esslöffel voll, würde ich schätzen. Wollte dann Fieber messen und plötzlich schoss eine große Menge Flüssigkeit hinterher. Also wie Wasser von der Konsistenz her. Auch recht viel. Also wäre alles in einer Windel gelandet und nicht aufm Wickeltiscg, wäre die Windel sicher übergelaufen.
Fieber habe ich dann zwar nochmal gemessen, 37,2 Grad, aber er lag auch bestimmt 10Min da untenrum nackt und war ausgekühlt, daher messe ich nacj der Schlafphase nachher nochmal. Erstmal hat er eben danach viel gelacht, war wieder ganz glücklich und schläft nun total ruhig vor sich hin.

Habt ihr eine Idee, was das war? Gestern hat er nach seeeeehr langer Zeit gleich 2x ordentlich viel gespuckt am Abend... Also ein leichter Magen - Darm - Infekt? Kinderarzt oder nicht? Ich persönlich würde es nun erstmal beobachten und nachher nochmal Fiebermessen wie gesagt.

So, langer, langer Text... Nun lege ich mich erstmal zu meinem schlafenden Kind und versuche auch noch eine Mütze Schlaf zu bekommen... Bis dahin danke ich euch fürs Lesen und antworten 😊🍀

1

Achso... In der Müdigkeit ganz vergessen, er wird voll gestillt und ist 9 Wochen alt.
Wir achten natürlich auf Hygiene, tägliche Sterilisation der Stillhütchen und Nuckel, bei beidem auch schon die zweite Generation, damits nicht zu alt und irgendwie oll wird... Selbst haben wir nichts mit der Verdauung aktuell.

2

Ach und vielleicht auch wichtig... 🙈 Er steckt gerade voll im 8Wochen-Schub seit einer Woche, hat gestern aber den ganzen Tag fast nur geschlafen, kam mir schon komisch vor.

3

Ich finde dein Kind hört sich überhaupt nicht krank an, sondern ganz normal. Mein Kind hatte auch Koliken und der Stuhlgang war öfter so wie du ihn beschreibst. Wenn es dich beruhigt kannst du später nochmal Fieber messen und dann damit aufhören. 😉
Mein Kind hat auch ständig gespuckt, dass sieht manchmal mehr aus als es ist. Mein Kind hatte schon mal Magen Darm und hat sich richtig übergeben, dass sieht aus wie bei einem Erwachsenen, sie würgen und es kommt mehrmals etwas hoch.

4

Danke, ich fand nur den Stuhl so merkwürdig, das hatten wir so noch gar nicht, dass es so dickflüssig war (beim Erwachsenen würde ich sagen der Stuhl war etwas weicher als normal) und dann der plötzliche Wechsel zu komplett flüssig. Abet dann finde ich das ja schon mal beruhigend 😅 danke!

5

„Erstmal hat er eben danach viel gelacht, war wieder ganz glücklich und schläft nun total ruhig vor sich hin“

Da hast du deinen Indikator für; geht’s dem Baby gut. Wenn es ihm nicht gut, glaube mir, dann merkst du das. Der Darm ist ja erst mit ca 3 Monaten völlig ausgereift, daher ist der Stuhl nicht immer gleich. Das klingt für mich aktuell nicht nach etwas, weswegen du jetzt in der Erkältungszeit zum Kinderarzt rennen musst. :)

6

Sorry wegen der Rechtschreibfehler, mein Handy mag mich heute nicht 😂