Herzgeräusch und niedrige Herzfrequenz

Hallo ihr Lieben,
Es geht um meinen Jüngsten, heute genau 7 Wochen alt. Gestern hat die KÄ bei ihm ein Herzgeräusch festgestellt und bat um Abklärung beim Kindergardiologen. Ich bekam direkt heute einen Tetmin. Der Herzultraschall war unauffällig, die Herzkammern und Klappen normal, kleine Löcher, aber das kommt bei 50% der Babys in dem Alter vor und verwächst sich im ersten Lebensjahr. Seine Sauerstoffsättigung war 100%, er nimmt gut zu, ist vital, hat gute Wach und Schlafphasen und kommt Hebamme, Kinderärztin und allem fachkundigen Personal sehr gesund und munter vor. Einzig, was nicht gut geklappt hat, im Gegensatz zu meinen anderen beiden Jungs, ist das Stillen. Ich stille zu 1/3 und gebe zu 2/3 pre. Was den Kardiologen nun eher verwundert hat, ist nicht Das Herzgeräusch, sondern der die niedrige Herzfrequenz im Ruhezustand (Er war bei der Untersuchung völlig entspannt). Er meinte, Kinder in dem Alter haben normalerweise eine höhere Herzfrequenz von ca 120 bis 140. Mein Sohn hatte einen von 70. Wir haben nun ein 24 Stunden EKG bekommen und sollen morgen wieder kommen. Dazu sollen wir protokollieren, wie unser Tagesablauf ist (Schlafen, Trinken, Wachphasen usw.). Hat irgendjemand von euch Erfahrungen mit sowas? Ich möchte nicht kopflos rumgoogeln, da man ja immer auf alles mögliche stößt, mit noch vielen Faktoren die nicht vorhanden sind. Ich weiß, ich sollte morgen abwarten, aber ich bin leider unsicher und auch ein wenig ängstlich. Vielleicht reicht auch schon etwas Zuspruch.
Danke schon mal.

1

Leider kann ich dir nicht weiterhelfen , wünsche euch aber alles Liebe und drücke die Daumen dass alles gut sein wird 🧡

2

Dank dir