Spucken

Hallo Eltern, meine 7 Wochen alte Tochter spuckt seid ein paar Tagen wirklich viel. Das was sie ausspuckt ist sehr flüssig ungefähr so wie pures Wasser. Es ist häufig so viel dass es gleichzeitig auch durch die Nase, als auch durch den Mund rausgeschossen kommt. Meistens ist es direkt nach der Flasche, mal aber auch erst eine halbe Stunde später oder auch ab und zu erst nach 2 Stunden. Ich habe schon so vieles versucht wie zum Beispiel sie nach der Flasche eine halbe Stunde hochzulagern oder sie aufrecht zuhalten. Bäuerchen machen wir immer nach 20-30ml und das macht sie auch fleißig.Pausen legen wir auch zwischendurch immer ein. Sie trinkt ungefähr immer so zwischen 130-170 ml. Mit einem Kirschkernkissen habe ich es auch versucht und mit Bauchmassagen auch, bringt leider aber alles nichts.Nach dem spucken will sie dann direkt wieder Nahrung haben und dann fängt alles wieder von vorne an. Sie hat vorher ab und zu mal geringe Mengen gespuckt aber nun ist es wirklich sehr viel und das direkt nach der Flasche. Stillen tue ich sie seid ungefähr 4-5 Wochen nicht mehr da ich Medikamente nehmen musste bei der ich abstillen muss. Beim Kinderarzt war ich auch schon mit ihr, aber die haben mich nach Hause geschickt mit der Antwort dass es normal sei. Abends ist es immer am schlimmsten denn dadurch schläft sie nicht ein und schreit dann weil sie wieder Hunger hat. Ich kann mir aber nicht vorstellen dass dies normal ist? Habt ihr vielleicht Tipps die man anwenden kann? Ich weiß wirklich nicht mehr weiter.
Vielen Dank im Voraus !

Bearbeitet von Lucy873
1

Was für Flaschen nutzt du? Vielleicht mal eine andere Marke verwenden 😊

Ansonsten sprich am besten mit dem Kinderarzt.
Du gibst ihr Pre Nahrung? Welche Marke? Vielleicht verträgt dein Baby diese Marke nicht

3

Ich habe vorher NUK Flaschen benutzt und dann habe ich wegen dem Spucken auf die MAM Flaschen gewechselt. Ja sie bekommt die PRE Nahrung von Hipp. Das kann ich ja mal mit meinem Kinderarzt besprechen. Vielen Dank für die Antwort

2

Da du Pre nutzt ( oder?) könntest du deinen Kinderarzt mal fragen ob du das Aptamil (oÄ) anti reflux versuchen kannst.
Das ist dickflüssiger und könnte helfen.

Ansonsten: unsere ist auch so ein Springbrunnen. 5-10 Lätzchen pro Tag, 3-4x komplett umziehen (sie und uns) etc.
leider gibt es so Babys und wir haben es mittlerweile aufgegeben eine Lösung zu suchen.
Wir hoffen einfach es hört irgendwann auf

4

Ja die Von Hipp benutzen wir, da meine Hebamme meinte die wäre am Besten. Okey ja vielleicht sollte ich da mal mit meinem Kinderarzt drüber sprechen. Könnte ja vielleicht das Problem lösen.
Bin aber froh dass es nicht nur uns so geht

5

Hallo liebe Lucy,

du machst schon sehr viel richtig. Welche Saugergröße verwendet ihr?
Alternativ nochmal eine andere PRE-Marke probieren?

Leider gibt es manchmal Babies, da kann man sich auf den Kopf stellen und "O La Paloma" singen - trotzdem spucken sie weiter. Wir haben auch alles versucht und trotzdem zu ihrer schlimmsten Zeit, ca. 3. bis 6. Monat, unsere Kleine bis zu 6x umziehen müssen. Oh mann, ich hätte am liebsten jeden eschlagen, der mir mit "Speikinder sind Gedeihkinder" kam. 😇
Jetzt mit Beikost und weil sie krabbelt, d.h. nicht mehr so viel direkt auf dem Bauch liegt, ist es etwas besser. Es gibt sogar Tage, da können wir das Outfit sogar am nächsten Tag noch anziehen! 😱😂 Das war eine Zeit lang wirklich undenkbar.
Wenn du alles probiert hast, deine Maus keine Schmerzen beim Spucken hat und weiter zunimmt, hilft wirklich nur durchhalten und ein guter Vorrat an Tüchern.

Liebe Grüße
Sarah mit Nora (7,5 Monate, hält sich manchmal für ein Lama)

6

Hallo lucy,
Leider kann ich dir kaum Tipps geben. Aber nach 2 Speikindern möchte ich sagen, halte durch, es wird besser.
LG Maja

7

also wenn deine maus nicht krank ist und aus übelkeit spukt und ein typisches speikind ist, dann ... legt euch ein dickes fell zu und massig spucktücher ... mein sohn hat von der ersten mahlzeit an gespuckt und wir haben ihn quasi mit spucktüchern eingekleidet und sie lagen überall heraum ... das dicke fell ist in bezug auf eure bzw deine klamotten gemünzt, den anspruch sauber zu sein/bleiben kann man da erstmal übern haufen werfen

bei uns war die sache erst nach einem dreiviertel jahr erledigt ... der kinderarzt erklärte mir etwas davon, dass der magen sich erst noch in die richtige position drehen müsste und das würde ca. ein dreiviertel jahr dauern ... tja, zumindest bei uns war es so

achso, je länger die milch im magen ist, desto durchsichtiger wird sie, daher evtl, dss es teilweise wie pures wasser aussieht

mich wundert nur, dass sie jetzt erst anfängt, aber ich kenne sonst niemanden mit speikind. vielleicht lässt du es einfach auch mal vom arzt abchecken wegen reflux oder solchen dingen

8

Hallo,
das mit dem spucken kennen wir. Wir haben dann die Nahrung umgestellt auf Ar Nahrung, und es ist soo viel besser geworden. Probiere das Mal aus. Aber als kleiner Hinweis zusätzlich, Gib deinem Kind dann zusätzliche Flüssigkeit, die wird es benötigen, da es sonst Verstopfung bekommt.
Liebe Grüße

9

Hallo, welche Marke habt ihr denn genommen? Denn es gibt ja viele. Vielen Dank für deinen Tipp☺️

10

Wir haben Aptamil AR