Wann wieder unter Menschen gehen? Baby 8 Wochen

Hallo ihr Lieben đŸ„°

Unser Sohn ist unser erstes Kind und wird morgen schon zwei Monate alt - mein Gott wie die Zeit vergeht.đŸ€§đŸ’”đŸ„č


 und so langsam fĂ€llt uns die Decke auf den Kopf.😆 So langsam haben wir halbwegs den Dreh raus und gecheckt, dass unser Zwerg zwischen 19 und 21 Uhr Anzeichen fĂŒr seinen Nachtschlaf zeigt. Zumindest an den meisten Tagen. Er schlĂ€ft seit zweieinhalb Wochen nicht mehr alleine im Bettchen, sondern nur an/neben mir.
Dann gehe ich entweder direkt mit ihm ins Bett oder er schlÀft in meinem Arm/in der Trage wÀhrend wir auf dem Sofa einen Film schauen.

Vor der Geburt und generell waren wir viel bei Freunden zum Spieleabend etc zum Beispiel. Seit unser Sohn auf der Welt ist haben wir hauptsÀchlich nur noch Dinge zu zweit/dritt unternommen wie zB eine Aufstellung letztens, Museum oder SpaziergÀnge in verschiedenen Parks.

Jetzt im Dezember wollen wir uns das erste Mal mittags in ein Restaurant/Asia Buffet trauen. Wahrscheinlich werde ich ihn dann oder mein Mann in die Trage nehmen.

Am letzten Wochenende war zum ersten Mal eine Freundin hier. Der erste Besuch abseits meiner Eltern und der Schwiegermutter. Es lief bis 20 Uhr gut. Dann hat Junior die ĂŒbliche halbe Stunde gequengelt und anstatt mit ihm schlafen zu gehen habe ich ihn in die Trage gepackt und konnte so noch den Abend mit meiner Freundin verquatschen wĂ€hrend er dann friedlich schlief.😊

Nun wĂŒrden mein Mann und ich gerne mal wieder zu einem befreundeten PĂ€rchen, deren Kinder 7 und 9 Jahre alt sind. Die Frau arbeitet in einer Kita. Obwohl die vier immer gesund waren/sind wenn wir uns getroffen haben, waren mein Mann und ich danach fast nach jedem Besuch bei denen krank. ErkĂ€ltung, Magen Darm etc.

Irgendwie sind wir hin und her gerissen. Ich kann mich ja auch im Supermarkt bei irgendwem anstecken. Aber bei unseren Freunden fordern wir das GlĂŒck glaube ich echt raus und ich weiß nicht, ob wir das riskieren sollten wenn unser Knirps noch so klein ist mit seinen acht Wochen.
Oder ĂŒbertreiben wir? Irgendwie ist als Erstlingseltern alles so aufregend - jeder noch so kleine Ausflug und sonst normale Trip ist ein ganz neues Erlebnis.

WĂŒrde mich interessieren wann ihr wieder mehr unter Menschen wart? NĂ€chste Woche startet auch endlich mein RĂŒckbildungskurs und ich bin schon so gespannt wen man da wohl so trifft.😊

1

Wenn euer BauchgefĂŒhl euch sagt, dass es riskant ist, dann hört darauf und wartet noch ein wenig. Wenn ihr gute Freunde seid, tun ein paar Wochen mehr nicht weh. Ich habe meine Kolleg*innen (kiga) zb erst nach der ersten Impfung besucht. Wenn du stillst, ist Mini aber grundsĂ€tzlich gut geschĂŒtzt, da die MuMi ja viele Antikörper enthĂ€lt.

3

Da hast du recht. Ein paar Wochen mehr oder weniger machen den Kohl nun auch nicht mehr fett. Die Impfung ist am 5.12 mit der U4. Und junior wird voll gestillt zum GlĂŒck. Er ist da denke ich gut versorgt. Aber wie du sagst
 vielleicht hören wir doch auf unser BauchgefĂŒhl und warten noch ein bisschen.
Wie lange hast du denn nach der ersten Impfung gewartet bevor du deine Kollegen mal besucht hast?😊

5

Ich glaube das war eine Woche bis es sich "richtig" angefĂŒhlt hat. Ob das quatsch ist oder nicht, weiß ich allerdings nicht 😄
Gerade jetzt im Winter schwirrt ja richtig viel umher, gerade in KiGa und GS, da kann ich das verstehen, wenn man vorsichtig ist. Ja stimmt schon MĂŒtter mit Geschwisterkindern können die kleinen auch nicht schĂŒtzen, aber wenn man die Wahl hat, ist es dennoch etwas anderes.

2

So nach 2,5 Monaten waren wir wieder viel unterwegs. Es war Sommer, wie waren viel am See, im Biergarten, in der Stadt, im Restaurant usw. Hatten Besuch von Familien mit Kindern, waren selber Leute mit Kindern besuchen. Ich wĂŒrde einfach so machen wie ihr euch wohl fĂŒhlt und eins nach dem anderen austesten :)
Und wegen anderen Kindern wĂŒrde ich mir jetzt erstmal keinen Kopf machen. Was sollen denn Leute sagen die bereits Kinder in Kita und co haben und dann noch ein Baby bekommen? ;)

4

Erstmal herzlichen GlĂŒckwunsch!
Unter Menschen waren wir schon wieder nach ca 6 Wochen.
Davor hatten wir aber auch immer wieder regelmĂ€ĂŸig Besuch :)
Ich war aber auch sehr schnell fit nach der Geburt und alles hat sich super eingespieltâ˜ș
Ich persönlich hatte auch nie sehr viel Angst vor Krankheiten, daher war ich da entspannt.
Aber wenn es dir zu riskant ist wĂŒrde ich auf dein BauchgefĂŒhl hörenâ˜ș
Alles Gute♄

6

Hi :)

Mit 2 Monaten waren wir schon wieder viel unterwegs. Auch abends, da kam sie dann in die Trage, so konnten wir problemlos essen gehen, auf Geburtstage etc. Mit 5 Wochen hat unser erster Baby Kurs gestartet.
Ich denke es versteht sich fĂŒr die meisten ja von selbst, dass man, sollte man sich krank fĂŒhlen, kein kleines Baby zu sich einlĂ€dt. Ansonsten kann man sie ja auch nicht vor allem beschĂŒtzen, vor allem wenn sie Ă€lter werden.

Mir wĂ€r tatsĂ€chlich die Decke auf den Kopf gefallen, wenn wir uns die ersten Monate nicht „raus getraut“ hatten. Aber vielleicht rede ich da auch einfach, wir haben ein Sommer Baby.

Alles Gute 🍀

7

Wenn du bzgl Ansteckung unsicher bist, wie wĂ€rs denn, wenn ihr euch draußen trefft - Spielplatz, Zoo, Waldspaziergang, so was in die Richtung? Baby dick einpacken in Kiwa oder Trage und dann los fĂŒr ein, zwei Stunden?
Wir waren recht schnell wieder unterwegs, hatten ab 1 Woche nach der Geburt mehrmals wöchentlich Besuch oder Leute draußen getroffen - war aber halt auch Sommer. Gerade bei Freunden mit grĂ¶ĂŸeren Kindern war Spielplatz meist ganz nett, die konnten spielen und wir quatschen, wĂ€hrend unser Sohn im Kiwa oder in der Trage war.

8

Hallo,

wir waren bereits nach 2,5 Wochen wieder relativ ordentlich unterwegs und Besuch hatten wir eigentlich von Anfang an. Ich hatte aber auch super viele Arzttermine (und da kam er meist mit) und ich hab’s alleine daheim nicht so recht ausgehalten. Ich finde auch, es war gerade anfangs mit Baby fĂŒr uns unkompliziert (wir hatten andere Baustellen). Aber es war FrĂŒhling/Sommer und keiner krank - sobald jemand auch nur bisschen Symptome hatte, haben wir bestimmt die ersten drei Monate abgesagt (und als wir das erste Mal trotz leichtem Schnupfen zum Opa sind, wurden alle etwas krank 😉)

ABER: geht nach eurem BauchgefĂŒhl, lasst euch von niemand etwas einreden oder gar unter Druck setzen! Eure Freunde lernen euer Baby noch frĂŒh genug kennen und ihr habt noch jede Menge Zeit!

9

Huhu, ich glaube unsere Babys sind gleich alt 😊
Wir waren unterwegs als Mini 10 Tage alt war. Da waren wir auf einem Bauernmarkt mit Kinderanimation fĂŒr die große Schwester. Da war auch richtig viel los, aber es war Open Air.
Mit 3 Wochen war ich erstmals in einem Babytreff und mit vier Wochen auf einem Geburtstagsempfang. Letztes We haben wir den Geburtstag der großen auf einer Kegelbahn gefeiert. Da ich ehrenamtlich zu tun habe, nehme ich Mini auch mit auf Sitzungen. Besuch kommt auch immer mal wieder ins Haus, aber davon bin ich eher genervt.
Worauf ich immer achte ist, dass ihn niemand anfasst. Das sage ich dann auch immer direkt. Damit lassen sich schon viele Krankheiten vermeiden. Ich bin da auch eher von der Ă€ngstlichen Sorte, aber ich schaue, dass er immer gut geschĂŒtzt im Kiwa oder in Der trage und wĂŒrde ihn auch nie jemand anderes in den Arm geben.

10

Beim ersten Kind (Februar-Baby) haben wir glaube ich auch so 2-3 Monate gewartet bis wir richtig unter Menschen gegangen sind. Beim zweiten Kind (Juni-Baby) waren wir nach ein paar Tagen schon unterwegs in der Stadt, was essen gehen, einkaufen, auf einem Stadtfest etc. Der Alltag ist nun mal nicht stehen geblieben nur weil das Baby da war. Der Große musste zu seinen Sportkursen, der Mann musste arbeiten, also musste ich einkaufen gehen usw. Und es war ja auch um einiges angenehmer da es schön warm war. Er ist jetzt 5 Monate alt und war nur ein mal kurz erkĂ€ltet und zwar weil der Große aus der Schule was nachhause geschleppt hat :D

11

Mittags im Restaurant waren wir nach 3-4 Wochen wieder. Abends spÀtestens mit knapp 1.5 Monaten. Da unsere Tochter immer sehr gerne im Tragetuch oder einfach im Kinderwagen geschlafen hat, war es eigentlich nie ein Problem. Zu dieser Zeit war sie eh noch alle 2 Stunden aufgewacht und wollte gestillt werden. Ob das zu Hause im Bett war oder sonst irgendwo war ihr immer egal. Ich kenne aber auch Babys die konnten nur zu Hause im Bett schlafen.