TV - Baby 2 Monate

Hey ihr,

Ich habe was interessantes festgestellt…meine kleine ist motorisch wirklich weit. Ich fühle wenn sie mehr will oder braucht. Damit meine ich Unternehmungen.

Zum Beispiel merke ich dass ich sie auf ihre Krabbeldecke ablegen kann und sie sich mit sich selbst beschäftigt. Sie strampelt mit den Beinen, bewegt die Beine rechts links und die Hände erkundigt sie ebenfalls. Babbelt, macht geräusche etc.

Die Decke befindet sich im Wohnzimmer und ich habe immer unseren TV an und mache Musik an. Sie schläft auch bei lauter Musik komplett ein und das beruhigt sie. Jedoch habe ich festgestellt, dass wenn sie auf die Krabbeldecke liegt auch fernseht….ich habe das vorher nie bemerkt. Sie schaut einfach fernsehen und chillt…

Klar habe ich dadurch meine Ruhe und kann auch viel im Haushalt erledigen ABER ich möchte doch nicht das mein Baby fernseht??! Vielleicht entwickelt sie da schon eine Sucht und will irgendwann fernsehen und weint wenn sie es nicht bekommt? Habe mittlerweile den Bildschirm auf schwarz gestellt, sodass nur der Audio zu hören ist.

Vielleicht brauche ich etwas anderes, dass sie ablenkt. Habt ihr da Tipps?
Und mal hand aufs Herz, wie handhabt ihr das mit dem TV?

Lg :)

1

Oder du lässt einfach den Fernseher aus? 😅 Ich war ganz verwundert, als die Kinderärztin bei der U6 gestern gefragt hat, wie viel Mini schon fern sieht. Das ist doch in dem Alter wirklich komplett unnötig - gerade mit 2 Monaten ist das doch auch total überfordernd!

Aktives Fernsehen würde ich echt erst später starten - wann der Zeitpunkt kommt 🤷🏻‍♀️ aber U1 finde ich viel zu früh.

Du kannst ja die Musik auch anders abspielen - zB über ne Soundbar oder Box. Wenn über den TV ohne Bild klappt, dann ist das doch auch super :)

Persönlich würde ich aber darauf achten, dass das Baby auch ruhige Momente bekommt. Nicht dass die Dauerbeschallung auch etwas viel wird. Aber das merkt man dem Knirps ja an :)

4

Hey du,

Danke. Also ich habe mich jetzt etwas belesen zu dem Thema und da bin ich schonmal froh, dass mir das garnicht gefallen hat als ich meine kleine so konzentriert beim fernsehen schauen gesehen habe…war wirklich beängstigend!

Ich mache tagsüber immer viel Musik an damit sie versteht, dass der Tag beginnt. Aber sie macht zwei bis drei Nickerchen tagsüber und wir gehen täglich 2 Stunden raus spazieren. Also wirklich volles Programm. Und dann kommt sie in die Trage damit ich den Haushalt machen kann und auf der Krabbeldecke lass ich sie auf dem Bauch liegen und fördere das Kopf heben und allg spreche ich auch mit ihr.

Ich lege mir mal so ne Box zu.

13

Ich spiele zB auch immer über ne Box Musik vom Handy ab. Damit Mini das Handy damit nicht in Verbindung bringt. Wir machen das nur aktiv für Kinderlieder :)

Finde es aber auch legitim deine Musik phasenweise zu hören. Zum Aufstehen oder beim Putzen zum blödeln etc.

Wir sind als Kinder dauerbeschallt worden und laaaaange Zeit musste bei mir der Fernseher immer im Hintergrund laufen 🙈 das bin ich zum Glück irgendwann los geworden. Bei meiner Nichte läuft der Fernseher aber zB immer auch beim Spielen und sie schaut ständig hin. Auch wenn man sich mit ihr unterhält. Finde ich unschön - aber sie kennt es nicht anders. Kann mir vorstellen, dass das auch die Konzentrationsfähigkeit und das aktive Spielen stört.

Die ersten Wochen hab ich übrigens mit Mini auf der Brust fern geschaut. Aber sobald sie aktiv hingeschaut hat, haben wir das gelassen.

weitere Kommentare laden
2

Bitte informiere dich, was Fernsehen für Babys bedeutet. Bis zu einem Alter von 3 Jahren können Kinder schlecht zwischen Realität und Fiktion unterscheiden, wenn sie fernsehen. Bitte mache dir bewusst, was das bedeutet. Ein kind sollte man definitiv anders beschäftigen können, erst recht in diesem Alter, da ist doch wortwörtlich alles interessanter, als das Fernsehbild. Sonne, Licht und Schatten, Bilder, Bücher.. Du! Geht spazieren, erkundet die Welt und lasst bitte den ollen Fernseher aus.

5

Hey du,

Also….ich finde es sehr interessant das du gleich der Meinung bist, dass ich mit meinem Baby nur fernsehe 😅. Es geht hier nur um die Musik.

Und mein Tagesablauf schaut genauso, wie in deinen Beispielen aus. Also bitte schön ein und ausatmen! Danke!

20

Du musst ja nicht gleich unsachlich werden, wenn du schreibst, dass bei dir "immer" def TV läuft und dein Baby "fernsieht und chillt". Das klingt definitiv nach Dauerbeschallung - ob nun musik oder Sonstwas. Schon schade, dass man hier immer gleich angegangen wird, wenn man mal schreibt, was nicht jeder hören mag. Dann beschalle dein kind mal fröhlich weiter - in 6 Monaten erwarte ich dann den "Hilfe mein Kind schreit ständig und kommt nicht zur Ruhe"-Post ;)

weiteren Kommentar laden
3

Bei mir läuft auch nebenbei der Fernseher. Zwar nicht dauerhaft und ich setze ihn nicht extra davor, aber wenn ich stille z.B oder einen Kaffee trinke und ihn auf die spieledecke lege. Da schaut er natürlich auch mal hin.

6

Meine Maus ist 4,5 Monate und bei uns gibt es weder Fernseher noch laute Musik. Wenn Musik angemacht ist, dann um zusammen zu blödeln, ich singe und tanze dazu und sie freut sich. Oder mal in Hintergrund leise der Radio.

Alles andere kann ich mich gesagt nicht vorstellen, dass es der Entwicklung der Babys förderlich ist und kann’s ehrlich gesagt überhaupt nicht nachvollziehen, warum das Babys dauerbeschallt werden soll.

8

Bringt mich auf jeden Fall zum nachdenken.
Und vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt zum Thema laute Musik. Die Musik ist nicht permanent laut. Sondern nur wenn ich sehe dass sie in Stimmung ist und dann singen und tanzen wir zusammen (aber nicht zu lange).
Dann lege ich sie ab und gehe es langsam an. Ich bin 24/7 mit ihr zusammen und fördere sie und habe auch ruhige Momente mit ihr.

Nur ab und zu ist der TV wegen der Musik im Hintergrund an und als ich sie fernsehen gesehen habe, hat es mich zum nachdenken gebracht.

Danke

11

Ich glaub ich möchte halt auch meiner Tochter zeigen, dass es bei uns nicht „normal“ ist, dass der Fernseher tagsüber viel und nebenbei läuft. Bei meinem Neffe lief und läuft der TV tagsüber viel nebenbei und das erste was er bei uns macht, ist zur Fernbedienung zu laufen und sich den TV anzumachen Fernsehen zu wollen. Er ist jetzt 2,5 Jahre 🫠

weiteren Kommentar laden
7

Der TV ist bei uns immer aus. Wenn meine Tochter 7 Monate ihr schläfchen hält (immer in einem anderen Zimmer) schaue ich TV. Musik mache ich oft mit dem Handy an und singe und tanze ihr was vor

9

Danke dir :)

10

Wir haben einen Spielebogen und darüber eine Decke, damit sie nicht zum TV guckt. Vielleicht kannst du auch einen Sichtschutz errichten?

Ansonsten ist das so spannend wie ein Mobile. Bunt, bewegt sich, macht Geräusche. Finde ich aber weniger schlimm als ne Kindersendung (cocomelon oder sowas). Ohne Bild ist es im Grunde wie Radio.

12

Hier läuft der Fernseher überhaupt nicht, wenn unsere Tochter im Raum ist. Wofür brauchst du das denn?

14

Steht bereits oben…für die Musik
Lg

18

Kauf dir doch eine Bluetooth Box oder Kopfhörer. Ich höre manchmal Podcast nebenher mit Stöpsel im Ohr, wenn ich einfach mal wieder was anderes als Dadada oder Wawawa hören möchte :D

Bearbeitet von vinvin
19

Meine Tochter ist 7 Monate und bei uns gibt es schon mal Momente wo ich mit ihr spiele und nebenbei der Fernseh läuft. Natürlich nicht Stunden, aber es kommt vor. Ich setzte sie dann aber in der Regel mjt dem Rücken zum Fernseher und spiele zeitgleich mit ihr. Grundsätzlich interessiert sie sich aber so oder so wenig für das Ding 🤷🏻‍♀️ Und für die die hier fragen „wozu machst du denn mit Baby überhaupt den Fernseher an“… weil ich ein Mensch bin und es Tage gibt wo es drausssn nonstop regnet und ich dann zwischendurch einfach mega gelangweilt bin, auch wenn ich mein Baby liebe ☺️ Ich weiss, keiner gibt das gerne zu… aber fast alle meiner Freundinnen hatten den Fernseh das ein oder andere mal an zum stillen, etc.

21

Hey :)

Also ich bin ehrlich: Bei mir ist der Fernseher an und nach dem Frühstück schaue ich mit meinem Kleinen 10 Minuten Nachrichten. Manchmal guckt er hin, manchmal nicht. Ich brauche meine 10 Minuten Ruhe, bevor der Tag startet.

Abends liegt er auch auf seiner Spieledecke und der Fernseher läuft. Entweder MTV oder irgendeine andere Sendung. Er schaut auch mal interessiert hin, aber meistens spielt er mit seinen Spielzeugen. Was will man bei dem Wetter auch großartig anderes tun?

Ich finde, man sollte es nicht zu eng sehen. Wie bei vielen Dingen macht die Dosis das Gift. Und nur weil das Kind ein paar Minuten vom Tag dem Fernseher ausgesetzt ist, heißt es noch lange nicht, dass es sich schlecht entwickelt. Auch wird bei vielen Themen schnell Eltern-Bashing betrieben und sofort Panik verbreitet, wenn jemand etwas nicht nach Vorschrift oder nach dem 100sten Elternbuch macht.

Ein letzter Gedanke: Bis 3 Jahre dürfen sie auf gaaaaaaaaaaaaaar keinen Fall Fernsehen. Aber mit 6 haben sie schon alle ihr Smartphone 😉 und dann wissen die Eltern nicht mal was TikTok ist.

Ich meine ja nur...

Alles Gute!