Beikostreife?

Mein Sohn wird Montag 5 Monate alt und ich habe seit 2 Tagen mal probiert ihm Brei zu geben.
Er ist immer sehr interessiert an meinem Essen und versucht mir manchmal was wegzunehmen, ich weiß jedoch nicht ob er damit nur spielen möchte.
Jedenfalls hat er nachdem ich ihm Brei in den Mund schaufelte ganz angewidert geguckt, gewürgt und alles mit der Zunge wieder rausgeschoben.
Ist das nun ein Zeichen dass er noch nicht bereit ist oder mag er einfach evtl keine Karotte?

1

Mein Sohn wird morgen 5 Monate.
Wir haben es vor circa zwei Wochen probiert Und es war genauso wie bei euch.
Wir haben mit Pastinaken angefangen und die fand er eklig, Hab’s probiert. Schmeckt echt nicht.😂
Diese Woche haben wir ihm Süßkartoffel gegeben, das klappte besser. Er luscht den Brei aber lieber von meinem Finger ab😂
Probier es doch sonst in 1-2 Wochen nochmal. Bei uns hat es schon echt einen Unterschied gemacht, er wirkt reifer als neulich.

Er will mir auch immer das Essen klauen. Lasse ihn dann manches ablutschen, wie Brötchen, Gurke,Paprika… nur lutschen, abbeißen tut er nicht. Findet er spannend:)

2

Also die Beikost Reifenzeichen haben nichts damit zu tun, ob es ihm schmeckt. Kann er mit Hilfe aufrecht sitzen? Ist der Zungenstoßreflex verschwunden? Kann er Dinge gezielt zum Mund führen?

Und es ist ganz normal, dass die Babies mit dem Essen spielen. Das sollen sie auch :-)