Eine Pupille ist größer! Wer kennt das?

Hallo,
meine kleine Tochter ist jetzt seit 9 Wochen auf der Welt. Mir fällt immer wieder auf, daß die eine Pupille größer ist, als die andere. War schon bei der U3 und hatte das dort angesprochen. Beim Kia war natürlich nichts. Aber ich seh es immer wieder, trotz gleichmäßigem Lichteinfall. Der Arzt meinte auch, es gibt sowas. Aber er sagte nicht, was es zu bedeuten hat. Ist es schlimm? Kann sie vielleicht nicht richtig gucken?
Hab nun Fotos gemacht und warte noch bis zur U4 im Dezember.
Wer kennt ein ähnliches Problem und kann mir Rat geben?

Dana und Johanna 04.08.2006

1

Hallo!

Meine Tochter hat das auch!! Und cih dachte schon, ich bilde mir das ein. Es ist immer die rechte Pupille, die größer ist als die andere - aber eben nciht immer. Und wenn ich es dann beim Arzt anspreche, ist es eben nicht der Fall.
Auf die Idee mit einem Foto bin ich noch nicht gekommen, dachte auch, vielleciht liegt es am Lichteinfall, oder dass die eine Iris dunkler ist als die andere und es sich eben um eine optische Täuschung handelt.

Eine befreundete Kinderärztin hat sich auch schon Gedanken gemacht und wußte nichts.

Wenn Du was weißt, dann sag mal Bescheid! Würde mich sehr interessieren und ich frage auch ncoh mal bei unserem KiArzt nach.

LG Sabine mit Marlene 6.5.06

P.S.: ich habe übrigens am Geburtstag deiner Tochter Geburtstag! :-)

2

Hallo!

Anisokorie nennt man sowas. Bei Patienten nach Kopfverletzungen, Schlaganfall etc. wird das getestet, um zu schauen, ob das Hirn beeinträchtigt ist.

Jetzt aber KEINE PANIK!!!! Uns haben sie in der Uni erzählt, es gibt Leute, bei denen das immer so ist. Also völlig normal und gesund!!!! So wie zwei unterschiedlich farbige Augen. Sieh es netten Hingucker bei deinem Zwergie an!!:-p

Liebe Grüße von Geli und Tabea