Nochmal Warnung Gehfrei und Frage

Hi, habe zu dem thema unten weiter schon mal was geschrieben und bin schockiert das diese Dinger wohl immer noch gerne genommen werden weil es ja so praktisch ist und die Kleinen es sooo toll finden.

Hatte gestern wieder ein Kind in Behandlung das schon mit 5 Monaten drin gesessen hat, und es natuerlich geliebt hat...Folge ,ein Ruecken der leider nicht mehr viel mit dem Ruecken eines 6 Monate alten Babys zutun hat.

Ich habe eine Frage , weil mich das so traurig macht wenn ich diese Wuermchen sehe , an alle die einen Gehfrei benutzen: Warum meint ihr laufen Babys erst ab ca 12 Monaten , warum sitzten sie erst mit 6-8 Monaten , meint ihr nicht das hat seinen Grund, warum muss ein 6 Monate altes Baby laufen , ich verstehe das naemlich nicht.Vielleicht koennt ihr mir das erklaeren.

Klar denkt ihr es ist alles okay, hat nicht geschadet, aber wenn Eure Kinder dann mit 16 Rueckenschmerzen bekommen , habt ihr das alles schon vergessen.

ich wuerde mich ueber Antworten freuen , da ich es nicht kapieren , warum ein Baby nicht baby sein kann.

Lg toni

1

Hallo

Was ist denn ein Gehfrei #kratz. Ich weiß ne blöde Frage kann mir darunter aber gar nichts vorstellen?


Gruß Sonnenstrahl

4

Ein Gehfrei ist wo man die Babys in so ein teil reintuen tut und die kleinen durch die wohnung rollen. Ich hoffe ich konnte es dir gut genug erklären. Oder geh doch mal auf googel und bei eb.... Da sind welche.

Gruß Mel

5

Ein Geraet wo die kleinen reingesetzt werden , mit rollen unten, damit sie auch schon mit 6 Monaten durch die Wohnung flitzen koennen.

weiteren Kommentar laden
2

Hallo

Also ich hatte vor par Wochen auch geschrieben wegen gehfrei. Mein Mann wollte undbedingt eins haben nur ich war ein bischen unsicher. Ich wusste bis vor ein paar tagen nicht das es so gefährlich sein könnte. Somal meine Schwiegermutter es gekauft hatte. Und zum glück saß mein kleiner nicht drinne. Wir haben sofort das ding weggebracht und haben für das Geld auf sein Spaarbuch getan.

Gruß Mel und Samuel 6 Monate

3

Ich würde so ein Ding gar nicht kaufen, man soll nichts erzwingen somit werde ich mein Kind wo es doch noch nicht mal allein sitzen kann nicht in so ein Ding rein quetschen...Aber das muss jeder selber wissen,scheinbar machen auch viele gute Erfahrungen mit dem Gehfrei?

7

Hi , was nennst Du denn gute Erfahrung ? Das ist es ja was ich nicht verstehe, ist es eine gute Erfahrung das man sich nicht kuemmern muss , das das Kind sich freut...auch wenn man weiss das der Ruecken , die noch nicht ausgebildeten Bandscheiben total kompremiert werden..


lg toni

9

Das kann ich dir nicht sagen, deswegen habe ich auch geschrieben das vll andere Leute gute Erfahrungen damit gemacht haben oder eben keine Negativen und ich sage gleich von vorn herein das mein Kleiner KEIN Gehfrei bekommt!

LG Claudi ;-)

6

Hallo Toni,

Magnus hat noch nie in einem Gehfrei gesetzt und kommt auch da nicht rein.
Bist du Physiotherapeutin o.ä?
Setzen Eltern tatsächlech 5 Monate alte Babies darein?

Magnus ist nun 11 Monate und ich merke er will voran, weiss aber nicht wozu Beine da sind. Er zieht sich überall hoch und weint dann da er nicht dahin kommt wo er hin will :-)

Ich denke ich werde mir überlegen ihm ein Lauflernwagen den er vor sich her schiebt zu holen.

Abgesehen mal von den Wirbelsäulenschäden die man ja auch im BB bekommt, bekommt Magnus daher kein Gehfrei, weil ich es für gefährlich halte. Wie schnell kippt er damit um??
Treppen haben wir keine, aber ziemlich enge durchgänge wo er schnell hängen bleiben kann.

Aber auch hier gilt:
Jede Mutter tut das für ihr Kind was sie im richtigsten hält.
Ich saß als Kind auch im Gehfrei.
Ich habe Skoliose, einen beginnenden Bandscheibenvorfall und oft starke Rückenschmerzen.
Ob das vom Gehfrei, vom Beckenschiefstand oder von meinem Beruf her kommt stelle ich nun aber in Frage:-)

LG

Zauberfee

8

Hi, ja bin Osteopathin , und genau das ist das Problem , die kleine WS kann dem Druck nicht standhalten und sackt in sich zusammen= skoliose .

Klar muss jede Mutter wissen was sie fuer richtig haelt , aber die Konsequensen will dann keine Mutter tragen, ich sehe das tag taeglich und es tut mir so leid fuer die Kleinen.

lg toni

11

Magnus wird das auch nie bekommen.

Ich denke, vielen finden es praktisch, mal da ihr Kind zwischen zu parken, denn da sind die zwerge "mobil" und quängeln nicht.
Magnus wird auch ab und an zwischen geparkt- aber im Laufstall:-)

Verstehen wird es vielleicht erst jede(r) wenn die Teile definitv nicht mehr verkauft werden. ( und dann den Babybjörn gleich mit dazu)
Aber solange es noch "Fachverkäufer" gibt, die so gut bescheid wissen und Gehfrei ja gar nicht gefährlich/schädlich sind, werden diese auch weiterhin verkauft.

Geschäft ist Geschäft. Egal um welchen Preis.

10

Hi,

ich habe maleine Diskusion mit 2 Leuten im Spielemax mitbekommen wo die Frau einem Mann das Ding regelrecht schmackhaft machte mit den Worten: da kann man das Kind reinsetzen und hat endlich mal ein bisschen Zeit für sich :-[

Hab dann mein Kommentar geschmissen wie schädlich das Teil ist, da haben mich beide nur angeschaut mit den Augen gerollt und gesagt: Man kann es auch übertreiben.

Manche Eltern benutzen es also als Abstellgleis und andere wiederum veruchen aus ihren Babys schon frühzeitig Kleinkinder zu machen um dem Konkurenzkampf bei: "wer ist die beste Mutter und welches Kind ist am weitesten in seiner Entwicklung" stand zu halten.

knuddels KiKi und Lainie* die täglich auf dem Boden spielt und auch glücklich ist

12

Ja , genau so ist es , und wenn ich dann immer lese hat meinen Kinder nicht geschadet....haben ja soo schnell laufen gelernt...und dann kommen 13 jaehrige zu mir , wo der Ruecken ein einziges Desaster ist und man sich fragt wie der noch 70 Jahre durchhalten soll. Einfach nur traurig, leider hat mir noch immer keiner meine Frage beantwortet...

lg toni

18

Die Leute die ein solches Gehfrei benutzen werden sich auch nicht auf dein posting melden weil die Schiss haben bombadiert zu werden.

knuddels KiKi

13

Hallo toni,

ich find die Gehfreis auch schrecklich und unsere Kinder haben auch keins und so ein Teil kommt mir auch nicht ins Haus #cool

Hab aber mal ne andere Frage an dich, da du ja richtig Ahnung hast #schein
Unsere Maus ist jetzt 12 Wochen und will dauernd sitzen oder stehen #schock Natürlich stütze ich sie wo ich kann, aber ist das nicht doch etwas verfrüht #gruebel? Wenn ich ihr die Finger hinhalte, dann zieht sie sich wirklich bis zum Stehen selbst hoch und auch erst dann strahlt sie über das ganze Gesicht. Sie ist sowas von neugierig und will dauernd gucken #schein Was meinst du dazu???

#danke schon mal für die Antwort
Berit mit Jörn (2,5 Jahre) und Jule (heute genau 12 Wochen #schwitz)

15

Hi, das ist ein normales Verhalten , da die Kleinen auch immer neugirieger werden und mehr mitbekomme sollen. Das stehen kann sie nur das sie noch eine gewisse Reflexaktivitaet in den Beinen hat .

Das ist natuerlich noch kein richtiges sitzen und stehen , sie wuerde es ja nicht schaffen alleine in diese Position zu kommen.
Daher nicht beueben , auch nicht das an den Haenden hochziehen, aber wenn sie mal auf deinem Schoos (schreibt man das so ??) sitzt , ist das schon okay, natuerlich nicht ueber Stunden ,und gut stabilisiert. Und nicht in der Sofaecke , oder gepolstert im Kinderwagen oderv Hochstuhl..ect.

Ansonsten sollen so kleine Babys viel liegen , und nicht nur auf dem Ruecken, Seitenlage und Bauchlage sollten auch gemacht werden.

lg toni

17

Supi!!! #danke für deine Antwort, dann bin ich ja doch etwas beruhigt #hicks

LG Berit

16

Uns wurde von soeinem Teil von einer Physiotherapeutin(wo unsere Tochter mit 6 Monaten war, weil sie ein bisschen bewegungsfaul war) abgeaten bevor wir überhaupt darüber nachgedacht haben, ob wir sowas brauchen.
Natürlich haben wir sowas nicht gekauft.

Abgesehen davon, wie schädlich es für den Rücken ist, hab ich auch schon öfter mal gehört, daß die Kinder mit sowas die Treppen im Haus runtergesegelt sind, weil es sich die Eltern dann so bequem gemacht haben, daß sie noch nicht mal geschaut haben, wo das Kleine damit hinläuft.

Meine Schwägerin war auch eine dieser ganz schlauen Sorte..
Hat ihr 5 Monate altes Kind ins Gehfrei in die Wiese(in die Sonne) gestellt und fand es superpraktisch, daß die Kleine so nicht abhauen konnte, da sich das Gehfrei in der Wiese natürlich nicht bewegen ließ.
Einfach mal so in der Wiese abgestellt. Klasse!!!

iris

19

wie ne Kuh zum grasen aber wehe einer macht das mit na alten Omi aus dem Altenheim #augen da gibts gleich ne Abmahnung oder gar ne Kündigung

20

Wahrscheinlich wirst du keine Antwort auf deine Farage bekommen - welcher Benutzer würde sich jetzt wagen sich dazu zu äußern ;-) Ich verstehe auch nicht, warum sowas benutzt wird. Ich selbst nehme inzwischen auch die Wippe fast nicht mehr, weil ich so ein schlechtes Gewissen habe. Einfacher ist es dadurch sicher nicht geworden.

Ulrike + Karlotta (21 Wochen)

PS: Einen tollen Beruf hast du. Hat mir eine Spontangeburt ermöglicht.

21

ich hab unten zwar schon geantwortet aber jetzt tu ich es nochmal.
ich hab dieses ding gekauft das mein baby eine beschäftigung hat.
als erstes hatte mein kleiner einen spielbogen dann hab ich eine aqariumschaukel von fisherprice gekauft danach kam das gehfrei und dann ein laufstall.und weist du warum weil mein kind von selbst keine lust hatte nur auf dem rücken rum zu liegen er ist mit dem oberkörper mit drei monaten nach oben und hat sich rumgerollt wenn du weist was ich meine.mit solchen speilzeugen lernen babys viel und haben viel abwechslung und bekommen keinen platten hinterkopf vom rumliegen sowas finde ich voll hässlich und mein kleiner hatte sowas nicht,weil er nicht den ganzen tag rumliegen musste.
unser ka hat auch gesagt alles entwickelt sich prächtig und ne halbe stunde am tag ist gehfrei fahren okay.wo liegt jetzt das problem.und von wegen babys können mit dem gehfrei die treppen runterfallen,
wenn man aufpasst und türschutzgitter kauft passiert sowas nicht und an türschwellen können die auch nicht umkippen mein sohn ist immer rübergelaufen.so ein mist hab ich schon lange nicht mehr gehört :-p
so vielleicht hast du jetzt verstanden.
und ich hab schon immer das gemacht was ich für richtig halte.
ich kauf meinen kind verschiedene spielsachen das er abwechslung hat und du lässt dein kind halt rumliegen jeder wie er will!;-)

22

Erzählst du das jetzt mir persönlich oder der Ausgangsfragestellerin?

Ich lass mein Kind schon "rumliegen". Blöd, ne!? Ein Baby hat gefälligst nicht rumzuliegen, sondern schon Dinge zu tun, die es noch nicht kann (sitzen, gehen, ...). So hat sich das die Natur sicher gedacht.
Bei den neusten Ausgrabungen haben sie jetzt übrigens ein Gehfrei aus der Steinzeit gefunden ;-) Die wussten schon damals, was gut für ihr Kind ist.

Nur ich, ich lasse mein Kind aus lauter Faulheit rumliegen. Dadruch muss ich mich zwar viel mehr mit ihm beschäftigen, aber das ist ja immer noch einfacher, als so ein schönes hier-damit-kannst-du-dich- stundenlang-selbst-beschäftigen-Spielzeug.
Ich werde mal in mich gehen ;-)

Übrigens finde ich deinen Ton ziemlich trotzig. Keiner verbietet dir, zu tun, was du für richtig hält. Es wurde einfach nur Unverständnis geäußert.

Ulrike

weitere Kommentare laden